Index · Artikel · Das Paradox von Rassismus

Das Paradox von Rassismus

2014-05-08 0
   
Advertisement
résuméRassistische Ansichten von Deutschen als kriegerisch und subhuman scheinen grotesk jetzt aber plausibel zu der Zeit. Das Paradox des Rassismus ist, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt, der Rassismus des Tages scheint vernünftig und sehr wahrscheinlich
Advertisement

Das Paradox von Rassismus

Rassistische Ansichten von Deutschen als kriegerisch und subhuman scheinen grotesk jetzt aber plausibel zu der Zeit.

Das Paradox des Rassismus ist, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt, der Rassismus des Tages scheint vernünftig und sehr wahrscheinlich wahr, aber der Rassismus der Vergangenheit scheint immer so lächerlich.

Ich habe darüber nachgedacht vor kurzem nach dem neuen Buch zu lesen , ein lästiger Vererbung: Gene, Rennen und die Geschichte der Menschen von New York Times - Reporter Nicholas Wade, der zwischen Weißen über die großen Unterschiede in den wirtschaftlichen Erfolg schreibt, Schwarze, Asiaten und andere Gruppen und bietet eine anspruchsvolle Argument, dass rassische Unterschiede von genetischen Unterschieden ergeben, die durch die Kultur verstärkt werden.

Wade Argument besteht aus drei Teilen: Erstens, zusammen mit der Divergenz der körperlichen Merkmale wie Hautfarbe und Arten von earwax haben Rassen genetisch entwickelte sich in der kognitiven Eigenschaften wie Intelligenz und Kreativität zu unterscheiden. Zweitens argumentiert Wade, dass "kleine Unterschiede, zum größten Teil unsichtbar in einem Individuum, haben erhebliche Auswirkungen auf der Ebene der Gesellschaft." Drittens, er schreibt, dass seine Ansichten sind unbequeme Wahrheiten, die von einer linken sozial- unterdrückt wurden, Wissenschaft Einrichtung.

Das Wort "Ungleichheit" erscheint nicht in dem Index des Buches, aber was Wade ist Angebot ist im Wesentlichen eine Theorie der wirtschaftlichen und sozialen Ungleichheiten, erklären systematischen Rassenunterschiede in Wohlstand basiert auf einer Kombination von angeborenen Züge ( "die Abneigung in Stammesgesellschaften zu retten wird auf eine starke Neigung zum sofortigen Verzehr ") und der genetischen Anpassung an die politischen und sozialen Institutionen (dem Argument, zum Beispiel verknüpft, dass Generationen von zentralen Regel einen Selektionsdruck für die chinesischen erfolgt, die Annahme der Behörde werden).

Wade ist klar intelligent und durchdacht, und sein Buch ist durch die neueste Forschung in der Genetik informiert. Seine Erklärungen scheinen mir gleichzeitig plausibel und grotesk: plausibel, dass sie einrasten, die Welt zu erklären, wie es derzeit ist, grotesk, dass ich denke, wenn er in anderen Zeiträumen zu schreiben waren, konnte er mit ähnlich plausible kommen, aber völlig anders, Geschichten.

Als Statistiker und Politikwissenschaftler, ich sehe Naivität in Wades Schnelligkeit eine genetische Assoziation für jede Änderung im sozialen Verhalten zu übernehmen. Zum Beispiel schreibt er, dass sinkende Zinsen in England aus den Jahren 1400 bis 1850 "zeigen, dass die Menschen immer weniger impulsiv, mehr Patienten und mehr bereit zu retten" und führt dies auf "die weitreichende genetische Konsequenzen" der reichen Leute mehr Kinder zu haben, im Durchschnitt, als die Armen, so dass "die Werte der oberen Mittelklasse" "in den unteren Einkommensschichten infundiert und der gesamten Gesellschaft." wurden

In ähnlicher Weise behauptet, dass er eine genetische Grundlage für die rückläufigen Ebenen des täglichen Gewalt in Europa in den letzten 500 Jahren und sogar für "eine gesellschaftsweite Verschiebung ... zu mehr Sensibilität und feinere Manieren." All dies möglich ist, aber es scheint, mir, dass diese Art von Geschichten erklären zu viel. Das Problem ist , dass jede Änderung in der Haltung oder des Verhaltens vorstellen kann genetischen solange die Zeitskala ist richtig. Zum Beispiel haben die Vereinigten Staaten und anderen Ländern einen dramatischen Wandel in der Einstellung gegenüber Homosexuell Rechte 20 Jahre in der Vergangenheit gesehen, eine Änderung, die sicherlich nicht auf Gene zurückzuführen ist. In Anbetracht, dass wir diese Art von Veränderung in der Einstellung sehen können so schnell (und in der Tat sehen große Veränderungen im Verhalten während einer solchen Zeitskalen, betrachten zum Beispiel die Veränderungen in der Mordrate in New York City während der letzten 100 Jahre), ich bin skeptisch Neigungs Wades mit einer Geschichte der Genetik und der Selektionsdruck zu kommen, wenn ein Trend über einen Zeitraum von hundert Jahren gemessen werden passiert.

Wades Haltung gegenüber Wirtschaft scheinen auch ein bisschen simpel, zum Beispiel, wenn er schreibt, "Kapital und Informationen ziemlich frei fließen, so was ist es, das verhindert, dass die armen Länder aus der Aufnahme eines Darlehens, das Kopieren jedes skandinavische Institution, und immer so reich und friedlich, wie Dänemark? "die Implikation ist, dass die Antwort Rassenunterschiede ist. Man könnte aber auch einfach fragen, warum nicht Buffalo, New York, ein Darlehen herausnehmen und als reich werden (pro Kopf), wie New York City. Oder, für diese Angelegenheit, warum kann nicht Portugal werden so reich wie Dänemark? Immerhin Portugiesen sind zu Kaukasiern! Man könnte natürlich auch eine Rassen Erklärung für Portugal die relative Armut aufrufen, aber Wade in seinem Buch bezieht sich allgemein auf Europa oder "Westen" als eine einzige Einheit. Mein Punkt hier ist nicht, dass die Haitianer, Portugiesisch und Dänen sind Äquivalent offensichtlich unterscheiden sie sich in Reichtum, Infrastruktur, Humankapital und so weiter, aber das ist es nicht klar, dass genetische Unterschiede viel von allem haben mit ihren unterschiedlichen tun wirtschaftlichen Positionen.

Wade im Gegensatz sein Modell mit verschiedenen anderen Erklärungen der Aufstieg des Westens, vor allem Jared Diamond Idee, ausgedrückt in seinem einflussreichen Buch Arm und Reich , dass die europäischen Länder eine Reihe von geographischen Vorteile hatte, einschließlich der regelmäßigen Handel und den Austausch von Ideen mit anderen Kulturen, Gelände eine Herausforderung, die es schwierig gemacht, für eine einzige Regierung, den Kontinent zu regieren, und ein niedriges Niveau von Parasiten. Wade drückt Unzufriedenheit mit Diamond "ziemlich Argumente", die er meint, sind "den Leser weg von der Idee zu ziehen, die Gene und die Evolution könnte einen Teil in den letzten menschlichen Geschichte gespielt haben."

Aber in vielerlei Hinsicht, glaube ich , einen besseren Vergleich zu den globalen Historiker wäre , wie Arnold Toynbee, der in seinem massiven 12-Volumen Studium der Geschichte vom Aufstieg und Fall verschiedener Weltkulturen über Jahrhunderte zurückverfolgen. Toynbees Arbeit wiederum ist eine Antwort auf traditionelle Geschichte, die auf Berücksichtigung einzelner Länder als Einheiten basiert.

In seinem Buch, bewegt sich Wade etwas unbehaglich zwischen ethnischen Gruppen und kleinere Unternehmen, zunächst über Besonderheiten von Kaukasiern schreiben, aber dann später mit Schwerpunkt auf die Europäer und "Westen", wie er von Kaukasiern im Nahen Osten und Indien deutliche sein. In ähnlicher Weise bewegt er sich weg von der Prüfung Ostasiaten als Rasse und konzentriert sich stattdessen auf Japan, China und Korea, mit anderen Nationalitäten in der Region von der favorisierten Club ausgeschlossen werden:

Die Malaien, Thai oder indonesischen Bevölkerung, die wohlhabenden chinesischen Bevölkerung in ihrer Mitte haben könnten den chinesischen Erfolg beneiden sind aber seltsam unfähig, es zu kopieren. ... Wenn chinesische Geschäftserfolg rein kulturelle waren, jeder sollte es leicht finden, die gleichen Methoden anzuwenden. Dies ist nicht der Fall, weil das soziale Verhalten, der chinesischen und andere, genetisch geformt.

Ich vermute, dass dieses Buch hatte vor 100 Jahren geschrieben worden ist, wäre es starke Ansichten gekennzeichnet haben nicht über die genetischen Ähnlichkeiten, sondern auf die Rassen teilt, die den Unterschied zwischen dem kriegerischen japanischen und der dekadenten Chinesen, sowie die Unterschiede zwischen dem deutschen erklärt und Französisch-Rennen. Nicholas Wade im Jahr 2014 umfasst Italien innerhalb der wichtigsten europäischen Gruppierung, aber die Rassentheoretiker von 100 Jahren hatte starke Meinungen über die Unterschiede zwischen Nord- und Südeuropäer.

Heute aber scheint Europa mehr wie eine einzige Kultur, und China, Japan und Korea nicht so verschieden scheinen entweder, die für diese Art von Verallgemeinerung erlaubt:

Japan und China, zwei der [des Westens] Chef wirtschaftlichen Rivalen, zeigen gegenwärtig keine Anzeichen für eine bessere Innovatoren zu sein. ... Niemand kann noch genau sagen, welche Muster in der neuronalen Schaltkreise europäischen Bevölkerungen zu bevorzugen offene Gesellschaften und die Rechtsstaatlichkeit zu Autokratien prädisponieren oder Chinesisch zu einem System von familiären Verpflichtungen, politischen Hierarchie und Konformität zu. ... Es ist eindeutig eine genetische Neigung für Regeln der Gesellschaft folgende und bestrafen diejenigen, die sie verletzen.

Tatsächlich Wade schreibt: "Ohne westliche Produktionseffizienz, könnten immer noch die Länder Ostasiens in stagnierenden Autokratien gesperrt werden." Vielleicht, aber ich glaube nicht, Toyota kam, wo es heute ist, indem sie die Produktionseffizienz von General Motors zu kopieren.

Einer der wichtigsten Datenpunkte der Wade ist das schnelle Wirtschaftswachstum in Ostasien in der letzten halben Jahrhundert: "In den frühen 1950er Jahren Ghana und Südkorea Pro-Kopf-ähnliche Volkswirtschaften und die Höhe des Bruttosozialprodukts hatte. Etwa 30 Jahre später hatte Südkorea werden die 14. größte Volkswirtschaft der Welt, Export anspruchsvolle herstellt. Ghana hatte stagniert. "Wade zitiert zustimmend Politologe Samuel Huntington-Aussage" Südkoreaner bewertet Sparsamkeit, Investitionen, harte Arbeit, Bildung, Organisation und Disziplin. Ghanaer unterschiedliche Werte haben. "Und Wade führt diese Einstellung zu Sparsamkeit, Investitionen, etc., um die ostasiatischen Gene 'Koreaner.

Das passt alles zusammen und könnte wahr sein. Aber ... was ist, wenn Wade hatte im Jahr 1954 sein Buch geschrieben, statt 2014? Würden wir über die koreanischen Werte der Sparsamkeit, der Organisation immer noch zu hören, und Disziplin? Eine logische Position, die Wirtschaftsgeschichte bis zu diesem Zeitpunkt gegeben, wäre es , die Armut in Ostasien zu berücksichtigen sein , nie verändernden, vielleicht eine unvermeidliche Folge ihrer Gene für Konformität und der Mangel an nützlichen Entwicklung nach Tausenden von Jahren relativer Frieden. Wir könnten auch viel über Japans genetischen Ausschluss aus dem Rest von Asien hören, zusammen mit einem Patienten Erklärung, warum sollten wir nicht erwarten, dass China und Korea jede schnellen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen.

In jeder Epoche ist Rassismus typischerweise durch den Vergleich zweier Gruppen unterstützt, die soziale Ungleichheit und mit klaren körperlichen Unterschiede sind. Aber diese beiden Arten von Vergleiche bewegliche Ziele.

Wade bietet soziale und biologische Fakten auf seiner Seite. Der Schlüssel soziale Tatsache ist die Persistenz der sozialen Ungleichheit, sowohl innerhalb als auch zwischen den Ländern. Während ein Linker solche Ungleichheit als Beweis für unlauteren sozialen Strukturen innerhalb eines Landes und ungleichen wirtschaftlichen Vereinbarungen zwischen den Ländern sehen könnten, nimmt Wade diese als Beweis für die verheerende Kombination von genetischen Unterschiede und genetisch verstärkte kulturelle Unterschiede. Der Schlüssel biologische Tatsache ist, dass ethnische Gruppen in vielerlei Hinsicht genetisch unterscheiden sich nicht nur in den Genen direkt in physische Erscheinung verbunden.

Rassen Erklärungen für Ungleichheit sind einfach zu leicht und zu bequem. Die Unterschiede zwischen den Tschechen und Slowaken, Hutus und Tutsis, Englisch und Irisch, nördlichen und südlichen Albaner, und so weiter, all dies wurde von den Einheimischen erklärt, wie aus inhärenten Unterschiede zwischen den konkurrierenden Gruppen entstehen. Aus der Sicht der Vereinigten Staaten, aber solche Vergleiche scheinen nicht so überzeugend-wie anders kann die flämische und die wallonische, wirklich? Und so durch Vergleiche zwischen den Ländern Rassismus allgemein unterstützt wird.

Wie Wade sagt, "viele Länder ohne Ressourcen, wie Japan oder Singapur, sind sehr reich, während reich ausgestatteten Ländern wie Nigeria sind in der Regel ziemlich schlecht zu sein. Island, in Gletschern und frigide Wüsten bedeckt, könnte scheinen, weniger günstig als Haiti, aber Isländer sind reich und Haitianer durch anhaltende Armut und Korruption zu kämpfen. "

Wie Herr sagte Pilkington in Animal Farm "Wenn Sie Ihre niederen Tieren haben zu kämpfen, wir unsere unteren Klassen haben."

Wade hat charakterisieren sich nicht als Rassist, schreiben, aber ich charakterisieren sein Buch als rassistisch basierend auf der Wörterbuch - Definition "niemand das Recht oder Grund hat Überlegenheit gegenüber einer Person , einer anderen Rasse zu behaupten.": Pro Merriam-Webster, " der Glaube, dass Rasse der primäre Faktor für die menschlichen Eigenschaften und Fähigkeiten, und dass rassische Unterschiede ist eine inhärente Überlegenheit einer bestimmten Rasse "Wade produzieren. wiederholte Kommentare über Kreativität, Intelligenz, Tribalismus und so weiter zu mir scheinen Ansichten von Überlegenheit und Unterlegenheit zu vertreten .

Wade schreibt: "Akademiker, die mit Intelligenz besessen sind, die Entdeckung eines Gens befürchten, dass ein großes Rennen als andere erweisen wird intelligenter ist. Aber das ist unwahrscheinlich, in absehbarer Zeit geschehen. "So weit, kein Problem. Beschriften wissenschaftliche oder politische Uneinigkeit als "Obsession" oder "Angst" ist nicht die höflichsten Debattierclub Taktik, aber Wade seine Meinung bilden. Aber später schreibt er: "Die Bevölkerung in China, Japan und Korea haben durchweg höhere IQs als die von Europa und den Vereinigten Staaten", und er charakterisiert dies als Unterschied in der Intelligenz.

Das heißt, ich kann nicht sagen, dass Wade Theorien falsch sind. Wie oben erwähnt, sind rassistische Erklärungen zu aktuellen sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheit teilweise überzeugend, weil es immer natürlich Einzelnen Erfolge und Misserfolge auf ihre individuellen Eigenschaften zuschreiben, und die Erfolge und Misserfolge von größeren Gesellschaften Gruppenmerkmale zuzuschreiben. Und Gene bieten einen Mechanismus, der eine besonders flexible Reihe von Erklärungen liefert, wenn die Kultur verknüpft.

Trotz Wades gelegentlichen Gebrauch von politisch konservativen Signifikanten (ablehnende Äußerungen über Intellektuelle und akademische Linke, eine saloppe Bemerkung über "globale Abkühlung"), ich glaube ihm, wenn er schreibt, dass "dieses Buch ist ein Versuch, die Welt zu verstehen, wie es ist, nicht als es sein sollte. "Wenn Forscher jemals wirklich ethnischen Gruppen mit genetischen Markern für kurzfristige Präferenzen, niedrige Intelligenz identifizieren können, und eine erhöhte Neigung zur Gewalt, und andere ethnische Gruppen mit einer Affinität für Autoritarismus, das ist etwas, das mehr friedlich, demokratische Politiker sollten sich bewusst sein.

Wade in seinem Recht sein könnte Schlussfolgerungen, vielleicht ist es wahr, dass die Afghanen und Iraker genetisch verschieden sind, verglichen mit Menschen westeuropäischen Abstammung, als aufgrund ihrer Anpassung an ihre "Stammesgesellschaften." Vielleicht Ostasiaten wirklich sind, im Durchschnitt, intelligent aber nicht kreativ. Vielleicht und anderswo die berühmten Kulturen der Armut in den Vereinigten Staaten sind mit Genen in der Impulskontrolle, Gewalt und kurzfristiges Denken beteiligt verbunden. Wade hat sehr wenig Diskussion über die Konsequenzen seiner Theorien für Rassenbeziehungen in den Vereinigten Staaten. Ich gehe davon aus, dass in einem Versuch, diesen Aspekt der Kontroverse zu vermeiden, er über die schlechte wirtschaftliche Leistung von Haiti spricht aber nicht über die niedrigeren Einkommen und soziale Klasse von Schwarzen und Hispanics innerhalb der Grenzen der USA.

Wade Argumente sind nicht unbedingt falsch, nur weil sie aussehen wie verschiedene fehlerhafte Argumente aus vergangenen Jahrzehnten beteiligt betrunkenen Irländer, listig Juden, heißblütige Spanier, faule Afrikaner und dergleichen.

Aber ich denke, die Themen eines Buches wie Wade notwendigerweise Kontingent sind beide auf der Zeit, als es geschrieben ist und das Publikum, an die sie gerichtet ist. Zu Beginn seines letzten Kapitels spricht Wade seinen Lesern: "Stellen Sie sich vor, wie ein englischer Sprecher europäischer Abstammung ..." Im Geiste der modernen Ideen in der theoretischen Physik, könnte man ein Multiversum möglicher Nicholas Wades vorstellen, Schreiben in allen möglichen Epochen und für alle möglichen Zielgruppen, Dividieren Menschen in Gruppen auf verschiedenen Ebenen der Grobkörnigkeit und auf verschiedenen wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen zu konzentrieren. Die rassische Erklärung abgestimmt auf unsere sozialen Gruppe und unsere Zeit aussehen wird oh so vernünftig, während alle anderen werden nur dumm aussehen, wie entweder historische Relikte oder verzweifelten Versuche, den Status quo zu stützen.

Ich fühle mich peinlich diese Schlussfolgerung zu geben , weil es so relativistischen scheint es mir so das Gefühl , wie ein Sozialwissenschaftler macht. Und ich will sicher nicht zu sagen, dass alle Rassen Argumente gleichermaßen gültig sind. Die Theorien des Buches diskutiert, zum Beispiel, scheinen viel plausibler als verschiedene rohe Rassismen der Vergangenheit an. Aber das bringt uns zu dem Paradox, dass die heutigen Rassismus im Vergleich zu plausibel erscheint, was vorher kam. Zu jedem gegebenen Zeitpunkt sind rassistische Erklärungen eine bequeme und natürliche Art und Weise soziale und wirtschaftliche Ungleichheit zu erklären. Dann, als die Beziehungen zwischen und innerhalb der Gesellschaften ändern, ändern sich die Rassen Erklärungen neben. Die Bedingungen für die Rennen sind einfach zu flexibel angesichts der begrenzten Informationen, die wir haben in Bezug auf die Zusammenhänge zwischen Genen und Verhalten.

Last Kommentare

Angetrieben durch Livefyre

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Johns Hopkins und Lockheed-Team Bis zu transformieren die ICU

    Johns Hopkins und Lockheed-Team Bis zu transformieren die ICU
    MEHR VON Medgadget Dean Ornish und Deepak Chopra bei TEDMED 2009 i-dration Intelligent Wasserflasche zu halten Athleten Hydrierter Neue Technologien ermöglichen schnellere Gehirn fMRIs Die Luftfahrtindustrie ist seit langem ein Musterbeispiel an Sich
  • Mein Arzt sagt, dass ich gerade erreicht Medicated Vergebung Was ist das?

    Ich habe Dermatomyositis Vergebung bedeutet was? Ich bin immer noch sehr müde, fühle mich wie die ganze Zeit werfen und gewann 50 Pfund von den steriods, unter der Dusche kann einen ganzen Tag der Fall sein, ich vermisse, wer ich war! Ich seit 10 Jah
  • Wissenschaftler haben herausgearbeitet wie zu stoppen Sie gehen Bald

    Wissenschaftler haben herausgearbeitet wie zu stoppen Sie gehen Bald
    Gehen kahl ist das eine große Eitelkeit Sorge bei den meisten Männern. Aber entspannen, ist es nicht so sein müssen; Wissenschaftler haben gerade genau herausgearbeitet, warum Männer eine Glatze, und haben bereits einen Weg, es zu stoppen geschieht.
  • IBS und Weird-Symptome

    IBS und Weird-Symptome
    Viele RDS-Patienten berichten oft andere verbundenen Symptome nicht direkt mit dem Darm in Verbindung stehend - Symptome Ärzte extraintestinale Symptome nennen. Diese seltsame Symptome können auch in anderen Teilen des Verdauungssystems oder durch de
  • Ohio Business Leader Baiju Shah Bioenterprise für Biotech-Investmentfonds abweichen

    Ohio Business Leader Baiju Shah Bioenterprise für Biotech-Investmentfonds abweichen
    Aktualisiert um Kommentare hinzufügen von Shah Baiju Shah, seit Jahren ein zentrales öffentliches Gesicht in Greater Cleveland Push seine Life-Science-Sektor zu bauen, verlässt seinen Posten in den wichtigsten Handelsgruppe in der Region ein Biotech-
  • Training für My First 5K: Was muss ich essen?

    Training für My First 5K: Was muss ich essen?
    Training für einen 5 Kilometer Lauf oder Spaziergang ist eine großartige Möglichkeit bekommen, in Form zu Kick-Start während Motivationsziele hat Sie zu halten. Ein 5K Spaziergang, joggen oder eine Kombination der beiden "Wog" wird ein paar Mona
  • Die Einführung Hillary Clinton Server Wipes, die sofortige Lösung für die unbequeme Wahrheit zu beseitigen, die Sie Bundes-Verbrechen begangen haben ... OOPS!

    Die Einführung Hillary Clinton Server Wipes, die sofortige Lösung für die unbequeme Wahrheit zu beseitigen, die Sie Bundes-Verbrechen begangen haben ... OOPS!
    Wissen Sie, wo Sie Ihre E-Mail-Server vor kurzem war? Oder welche anderen Servern es kürzlich "ausgetauscht Bits" mit? Wenn es Zeit ist Ihre geheime E - Mail - Server zu reinigen, tun es mit Hillary Clinton E-Mail Server Wipes, unsere neuesten E
  • Tipps für die Organisation Ihrer Digital-Baby-Fotos

    Tipps für die Organisation Ihrer Digital-Baby-Fotos
    Ein Bild kann mehr als tausend Worte wert sein, aber Baby-Fotos, die auf Ihrem Computer verloren sind, werden keine Geschichten erzählt werden. Kommen Sie mit einem System bis zur digitalen Fotos zu organisieren ist ein wichtiger Teil der Erinnerunge
  • 6 Geheimnisse einer erfolgreichen Playdate

    6 Geheimnisse einer erfolgreichen Playdate
    Verabredungen sind ein Recht Passage für Vorschüler. Aber woher wissen Sie, wenn Ihr Kind bereit ist? bei einem Playdate mit Freunden zu spielen, ist es nicht nur um Spaß zu haben - obwohl das sicherlich wichtig ist. Ihr Kind die ersten Freundschafte
  • Blut im Stuhl Frage.?

    Im knapp über 19 und haben vor kurzem schwere Angst aufgrund der medizinischen Symptome entwickelt, die für die letzten 2-3 Monate mit ive. Ich habe hellrotes Blut im Stuhl jeden Monat oder so. Doktor überprüft es heraus und sagte, ich brauchte, um e