Index · Nachrichten · Das Frühstück auf der Big Wood River

Das Frühstück auf der Big Wood River

2010-01-12 4
   
Advertisement
résuméFoto von Pascale Brevet Am Weihnachtsmorgen ist das Haus still. Kein Kühlschrank Brummen. Keine gurgelnde Kaffeemaschine. Keine Finger bewegen über Tastaturen. Ich kann den Fluss ein paar Meter entfernt hören, Wasser über die Steine ​​zu bewegen und
Advertisement

Das Frühstück auf der Big Wood River


Foto von Pascale Brevet

Am Weihnachtsmorgen ist das Haus still. Kein Kühlschrank Brummen. Keine gurgelnde Kaffeemaschine. Keine Finger bewegen über Tastaturen. Ich kann den Fluss ein paar Meter entfernt hören, Wasser über die Steine ​​zu bewegen und Läppen gegen die Ausbreitung Eis. Das Haus ist kalt. Der Big Wood River läuft Tausende von Meilen von wo ich in der Regel die Ferien zu verbringen.

Die Energieversorgungsunternehmen, sagt ein Hubschrauber kreist um das Problem zu identifizieren. Eine ganze Mannschaft arbeitet daran. Weitere Nachrichten bald, sagen sie. Aber die Macht hat in den Bergen des südlichen Idaho hier stundenlang aus.

Wir legen Würste in einer Eisenpfanne und legen Sie es über das Feuer. Die Luft füllt sich mit ihrer rauchigen Geruch.

Wir entzünden ein großes Feuer im Kamin. Wir beleuchten den Holzofen und legte einen eisernen Kessel an, und wenn das Wasser schließlich heiß ist und mein Freund Vater gießt es über den Kaffee, es ist das reinste Vergnügen: die Leistung von etwas gewartet. Die gerösteten Aroma ist irgendwie runder als sonst, mehr beruhigend. Der Kaffee kalt wird in der kalten Luft, und wie es die Aromen tut vertiefen, süßer und würziger wird.

Wir wickeln gefrorene selbst gebackenes Brot in Folie und legen Sie es auf einem improvisierten Grill über dem Feuer. Wir grasen auf den Pralinen ich am Tag zuvor gemacht, mehr von der handgemachten Kaffee zu trinken. Die Sonne scheint durch die Fenster. Die abgetaut Brot gibt unter dem Zahnblatt, und wir legen Scheiben auf dem Grill. Wir legen Würste in einer Eisenpfanne und legen Sie es über das Feuer. Die Luft füllt sich mit ihrer rauchigen Geruch. Sie braun schnell, einige von ihnen brennt.

Das Frühstück auf der Big Wood River


Foto von Pascale Brevet

Wir knacken Eier in die Pfanne geben und ihre brutzeln kombiniert mit, dass der Würste in eine wunderbare Musik. Einer der Eigelb bricht, aber die anderen bleiben intakt, glänzende warten gelbe Vulkane über das Fleisch zu laufen. Die weißen mischt und kocht mit dem Fett, seine Kanten eine goldene Spitze.

Ich fühle mich wie der Cowboy, der-ich hier vor einem Jahrhundert-vorstellen lebte. Eine Zigarette an der Ecke seines Mundes, er wartet auf den Eintopf seinem niederländischen Ofen erwärmen in. Das Feuer knistert, die Kühe muhen. Er isst schließlich das Essen ihn mit einem strahlende Wärme füllt, beruhigende eine Rückseite, die von einem Tag auf den Bereich wund ist.

Und nun unsere eigene Pfanne ist auf dem Tisch, und geröstetes Brot in ein Tuch gewickelt. Es ist so eine einfache Mahlzeit, aber wir staunen über den Geschmack dieser grundlegenden Zutaten. Es ist der Geschmack des brennenden Holzes, der Rauch, und es gibt auch Stolz, ein Gefühl des Sieges über die Natur. Es gibt mehr von uns in diesem Gericht als hatten wir es auf dem Gasherd mit Hilfe einer Mikrowelle und Toaster zubereitet.

Plötzlich die aufwendigen Espressomaschine Rucke wieder zum Leben. Die Lichter reißen. Klicks und Töne füllen die Luft. Aber was wir für alle Morgen gewünscht haben nicht die erwartete Erleichterung bringen. Stattdessen bin ich traurig, schon nostalgisch für unsere kurze Abenteuer. Für die große Aufmerksamkeit zahlten wir unser Essen zu kochen. Um den Klang. Um die Hitze auf meinen Händen. Die langsame Brühen von Kaffee.

Ich bin nostalgisch zu warten.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated