Index · Artikel · das CD20-Marker in Lymphom zu verstehen

das CD20-Marker in Lymphom zu verstehen

2012-06-20 6
   
Advertisement
résuméDefinition: CD20 Tumormarker CD20 ist ein CD-Marker - ein Molekül auf der Zelloberfläche, die verwendet werden können, eine bestimmte Zelle im Körper zu identifizieren, und Typ. CD20 auf der Oberfläche von B-Zellen, sondern lässt sich zurück und mach
Advertisement

das CD20-Marker in Lymphom zu verstehen

Definition: CD20 Tumormarker

CD20 ist ein CD-Marker - ein Molekül auf der Zelloberfläche, die verwendet werden können, eine bestimmte Zelle im Körper zu identifizieren, und Typ. CD20 auf der Oberfläche von B-Zellen, sondern lässt sich zurück und machen diese leichter zu verstehen.

Was sind CD-Marker?

CD-Marker sind Moleküle, die auf der Oberfläche von Zellen im Körper zu finden sind. Sie können die Antigene genannt hören - und ein Antigen ist im Grunde alles, was auf der Oberfläche einer Zelle, die durch unser Immunsystem erkannt werden können.

Zum Beispiel können unsere weißen Blutkörperchen-Antigene auf der Oberfläche von Bakterien erkennen, dass unser Körper und erkennen geben, dass sie nicht gehören.

Jede Zelle in unserem Körper verfügt über einen CD-Marker, und insgesamt gibt es mehr als 250 dieser Antigene. Der Begriff CD steht für cluster of differentiation - wieder, ist ein Weg, in dem Zellen gesagt abgesehen werden kann.

zu identifizieren, in der Lage wichtig, diese wird, wenn Sie die Art der Zelle nicht anders erkennen kann.

CD-Marker und B-Zellen und T-Zellen

Lymphome sind Krebserkrankungen des Typs von weißen Blutkörperchen wie Lymphozyten bekannt. Es gibt zwei Arten von Lymphozyten - B-Lymphozyten oder B-Zellen und T-Lymphozyten oder T-Zellen. Beide Arten von Lymphozyten helfen unseren Körper vor Infektionen zu schützen.

Obwohl B-Zellen und T-Zellen unterschiedliche Funktionen haben und Krebserkrankungen jeder dieser Art von Zellen können sehr unterschiedlich verhalten, kann es schwierig sein, den Unterschied zwischen der 2 unter einem Mikroskop zu erzählen.

Ein bisschen wie zwei identische Zwillinge, die sehr unterschiedlich verhalten und reagieren auf Menschen anders, aber gleich aussehen auf der Außenseite.

Was genau ist CD20?

CD20 ist ein Antigen, das auf der Oberfläche von B-Zellen nicht aber T-Zellen gefunden wird.

Ein Beispiel , wo dies ist wichtig , passt mit der identischen Zwillings Analogie oben.

Es gibt 2 verschiedene Krebsarten, die unter dem Mikroskop wie eineiige Zwillinge aussehen, aber sehr unterschiedlich verhalten (so weit, wie der Verlauf der Krankheit) und reagieren unterschiedlich (nicht auf Menschen, sondern auf Behandlungen.)

Diffusem großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) ist ein Krebs B-Zellen beteiligt sind. Unter dem Mikroskop sehen die Zellen ebenso wie die Krebs T in anaplastischen großzelligen Lymphom gefunden Zellen (ALCL). Beide Krebsarten haben große, "cancery" suchen Zellen und kann sonst nicht zu unterscheiden sein.

Der Unterschied besteht darin, dass CD20 auf der Oberfläche von B-Zellen ist, so dass ein CD20 anitgen Test positiv für DLBCL sein würde, aber negativ für ALCL.

Wie wird getestet?

Eine spezielle Technik namens Immunhistochemie (IHC) wird verwendet, CD20 zu identifizieren und zu bestimmen, ob eine abnormale kanzerösen weißen Blutkörperchen (Lymphozyten insbesondere) eine B-Zelle oder T-Zelle.

Was bedeutet es für die Behandlung?

Behandlung und Prognose für die B-Zell- und T-Zell-Lymphome sind oft unterschiedlich.

Eine neuere Kategorie von Medikamenten monoklonalen Antikörpern arbeiten sehr gut für einige Lymphome genannt.

So wie unser Körper Antikörper zur Bekämpfung von Bakterien und Viren machen, sind monoklonale Antikörper künstlichen Antikörper zur Bekämpfung von Krebszellen entwickelt. Und ebenso wie unsere Körper Antikörper bilden, die Antigene auf Bakterien eine Viren erkennen, diese monoklonalen Antikörper erkennen Antigene auf der Oberfläche von Krebszellen; in diesem Fall CD20.

einen monoklonalen Antikörper verwenden, die daher nur wird auf CD20 bindet arbeiten gegen einen Krebs mit CD20-Antigene auf der Oberfläche, wie AlCl in Analogie oben.

Monoklonale Antikörper-Behandlung und CD20

Es gibt mehrere monoklonale Antikörper, die jetzt verwendet werden. Monoklonale Antikörper, die B-Zell-Lymphome und Leukämien mit dem CD20-Antigen auf der Oberfläche der Zellen zu behandeln sind:

  • Rituxan (Rituximab)
  • Zevalin (Ibritumomab-Tiuxetan)
  • Bexxar (tositumomab)
  • Gazyva (Obinutuzumab)
  • Arzerra (Ofatumumab)

Der Umgang mit Lymphom

Wie Sie diese Seite erreicht haben, nehmen Sie einen großen Schritt nach vorn ein aktiver Teilnehmer in Ihrer Obhut zu sein. Studien haben gezeigt, dass so viel über Ihre Krankheit wie möglich, und spielt eine aktive Rolle in der Pflege, hilft nicht nur der Bewältigung der Angst von Krebs zu lernen, sondern auch mit Ergebnissen helfen können. Erreichen Sie Familie und Freunden. Krebs kann buchstäblich nehmen Sie ein Dorf, und keine Angst, um Hilfe zu bitten. Schauen Sie in die wunderbare Online-Community von Menschen mit Leukämie und Lymphom - Menschen, die Sie 24/7 für die Unterstützung zugreifen können und mit Fragen. Und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre eigenen Anwalt in Ihrer Krebsbehandlung sind. Medizin verändert und Onkologen nicht nur tolerieren, sondern erwarten Seite mit Ihnen an Seite arbeiten, um ein Behandlungsprogramm anzupassen, die am besten für Sie als Person ist.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated