Index · Artikel · Dank der genetischen Prüfung könnte jeder bald einen vorbestehenden Zustand haben

Dank der genetischen Prüfung könnte jeder bald einen vorbestehenden Zustand haben

2018-12-06 1
   
Advertisement
résuméEine schnelle Wange Tupfer und du bist gut auf dem Weg zu lernen, ein bisschen über Ihre genetischen Risikofaktoren. Wie derzeit geschrieben, erlaubt das American Health Care Act den Staaten, sich aus der populären Obamacare-Bestimmung zu entfernen,
Advertisement

Dank der genetischen Prüfung könnte jeder bald einen vorbestehenden Zustand haben

Eine schnelle Wange Tupfer und du bist gut auf dem Weg zu lernen, ein bisschen über Ihre genetischen Risikofaktoren.

Wie derzeit geschrieben, erlaubt das American Health Care Act den Staaten, sich aus der populären Obamacare-Bestimmung zu entfernen, die die Versicherer daran hindert, Personen mit vorbestehenden Bedingungen zu diskriminieren. Siebenundzwanzig Prozent der erwachsenen Amerikaner unter dem Alter von 65 Jahren haben eine nachweisbare vorbestehende Bedingung, nach der Kaiser Family Foundation , und wenn die AHCA Gesetz wird, könnte eine beliebige Anzahl von ihnen nicht versichert werden. Die leitende GOP-Arithmetik dauert als gegeben, dass die Menschen präventiv Pony für Bedingungen jenseits ihrer Kontrolle - einschließlich, ja, mit einem zweiten X-Chromosom . Millionen von mehr haben Bedingungen - von Asthma zu der immer unbequemen Harnwegsinfektion - das könnte auch die Rate der Berichterstattung, die Versicherung unerschwinglich teuer.

Was ihre Berechnungen noch nicht betrachten, sind die in unsere DNA eingebetteten Kollisionsbedingungen. Unsere Genome bieten ein Fenster in die Anzahl der genetischen Risikofaktoren, die noch als vollwertige vorbestehende Bedingungen vorliegen. Wenn das GOP darauf besteht, dass die Menschen je nach ihrer aktuellen Gesundheit unterschiedlich aufgeladen werden können, was heißt, sie werden nicht mehr behaupten, dass wir nach unseren Genomen belastet werden könnten?

Die persönliche Genetik-Revolution ist gut im Gange. Mehr Amerikaner haben jemals Zugang zu den in ihrem genetischen Material enthaltenen Informationen. Als das Affordable Care Act im Jahr 2010 verabschiedet wurde, klingelten die Kosten für die Sequenzierung der 3 Milliarden As, Cs, Gs und Ts , die das menschliche Genom umfassen, bei $ 50.000. Heute ist dieses Preisschild auf $ 1.000 mit Versprechungen eines $ 100 Genoms in der nahen Zukunft gesunken. Bereits ein bloß $ 99 und ein Tupfer von Spucke geben den Verbrauchern ein gutes Gefühl für ihre genetischen Risikofaktoren von der privaten genetischen Testgesellschaft 23undMe. Im vergangenen Monat erhielt das Unternehmen eine Zulassung zur Lebensmittel- und Arzneimittelzulassung , um die Prädispositionen auf 10 medizinische Bedingungen zu prüfen. Und noch bevor das durchkam, konnten die Kunden die rohen DNA-Daten, die von 23andMe generiert wurden, in "Interpretation nur" Dienstleistungen wie Promethease für eine DIY-Krankheit Risikobewertung hochladen.

Und das ist nur persönliche Verwendung von genetischen Informationen - die aktuelle $ 1.000 Preisschild bedeutet, dass es bereits in vielen medizinischen Einstellungen zugänglich ist. Die Frage stellt sich nun, wie die von dem genomischen Alter herbeigeführte Datenflut verwendet wird. Persönliche Genetik kann Patienten, Ärzten und Forschern befähigen, fundiertere Entscheidungen über die Gesundheitsversorgung zu treffen. Aber während diese Informationen könnten uns helfen, bessere medizinische Entscheidungen, könnte es auch verwendet werden, um Feinabstimmung Versicherungs-Algorithmen, die Berechnung der Prämien auf einer gleitenden Skala des genetischen Risikos.

Amerikaner sahen diesen Kompromiss kommen. Das Human Genome Project hat in den 1990er Jahren Bedenken hinsichtlich der genetischen Diskriminierung hervorgerufen. Über ein Jahrzehnt vor Obamacares vorbestehenden Bedingungen wurden Schutz-, Patienten- und Bürgerrechtsorganisationen zusammengekommen, um auf Schutz vor genetischer Diskriminierung zu drängen. Dreizehn Jahre der Interessenvertretung führten zu dem zweiparteigen Durchgang des Genetischen Informationsfreiheitsgesetzes von 2008 . GINA verbietet Arbeitgebern und Krankenversicherern, Genetik zu nutzen, um Entscheidungsentscheidungen und Versicherungsschutz zu beeinflussen.

Die Gesetzgebung wurde als die "erste große Zivilrechtsrechnung des Jahrhunderts" gefeiert. Es hat die Sorgen um die genetische Diskriminierung erleichtert, um letztlich die Menschen dazu zu ermutigen, die Vorteile der aufkommenden genetischen Technologien und Therapien zu nutzen. Die GINA-Schutzmaßnahmen haben dazu beigetragen, die Genomforschung voranzutreiben, und heute haben Millionen Amerikaner genetische Proben zum Testen vorgelegt. Eine staatlich finanzierte $ 215 Millionen Präzisionsmedizin Initiative ist nun im Gange mit dem Ziel der Erhebung von genetischen und Gesundheits-Daten von über 1 Million Amerikaner, um besser zu informieren biomedizinischen Forschung.

Das bedeutet Millionen von Genotypen, die von Klinikern und Forschern genutzt werden können, um die Gene, die mit spezifischen Krankheiten verbunden sind, zu beherbergen und zu charakterisieren. Das bedeutet auch Millionen von Genotypen, die in das Underwriting-Kalkül aufgenommen werden konnten, das die Gewinne über die Patienten priorisiert.

Lebens-, Invaliditäts- und Pflegeversicherungen, die nicht unter die Bestimmungen von GINA fallen, verwenden bereits genetische Prüfergebnisse, um die Abdeckung auf sonst gesunde Personen zu verweigern. Und wenn es um die Krankenversicherung geht, ist GINA nicht perfekt . Die Gesetzgebung schützt nur Menschen, die für eine Krankheit genetisch prädisponiert sind, wenn sie asymptomatisch sind. Sobald eine Person Symptome zeigt, ist GINA nicht mehr wichtig. Aber für eine Weile schloss Obamacare diese Lücke. Als es verabschiedet wurde, war die persönliche Genetik noch in der Kindheit - 23 undMe hatte weniger als 50.000 Kunden zu einem Preis von $ 999 und AncestryDNA hatte noch zu starten. In den Jahren seit der Passage der ACA hat die Verbreitung von Schutzmaßnahmen gegen die genetische Diskriminierung wenig legislative Aufmerksamkeit erhalten.

Obamacare-Aufhebung öffnet die Grauzone zwischen genetischer Prädisposition und einer bereits vorhandenen Bedingung. Die AHCA-Abänderung von MacArthur würde verlangen, dass Staaten, die sich aus Obamacares vorbestehenden Bedingungen entscheiden, Hochrisikopools für kranke Menschen, die höhere medizinische Kosten verursachen, eingerichtet haben. Aber was "krank" eigentlich bedeutet, geht zunehmend zur Debatte. Ist eine BRCA1-Mutation, die ein 55 Prozent bis 65 Prozent Risiko der Entwicklung von Brustkrebs im Alter von 70 Jahren, als eine bestehende Bedingung, wenn Sie 30? Wenn Sie 60 sind?

DNA kodiert kein bestimmtes Schicksal: Das Tragen der BRCA1-Mutation bietet keine Klarheit mehr als der oben angegebene Prozentsatz. Aber ohne den ACA ist GINA das einzige, was die Versicherungsgesellschaften davon abhält, genetischen Determinismus zu praktizieren, wenn sie entscheiden, welche Bedingungen höhere Prämien oder Deckungsverweigerung rechtfertigen. Republikaner, die jeden Regierungszweig kontrollieren, haben gezeigt, dass sie glauben, dass verschiedene Menschen verpflichtet sein sollten, unterschiedliche Beträge zu zahlen, auf der Grundlage dessen, was im Wesentlichen dummes Glück ist. Und wir wissen bereits, dass sie wenig Interesse an der Regulierung der Unternehmensinteressen haben. Außerdem "niemand stirbt, weil sie keinen Zugang zu Gesundheitsversorgung haben", erinnern Sie sich?

Sogar mit GINA- und Obamacare-Schutzplätzen, die noch vorhanden sind, bleiben die Amerikaner vorsichtig, an Voll-Genom-Sequenzierungsstudien teilzunehmen und zitieren Angst vor Diskriminierung von Lebensversicherungsgesellschaften. Ihre Skepsis ist gerechtfertigt: Für alle seine Attribute hat der ACA paradoxerweise eine GINA-Lücke eröffnet, indem er die Arbeitgebergesundheitspflegepläne ermutigt, Rabatte für die Teilnahme an Arbeitsplatz-Wellnessprogrammen anzubieten. GOP-Gesetzgeber kürzlich beschlossen auf diese Idee, die Einführung von Gesetzen, um Mitarbeiter zu teilen, um genetische Testergebnisse mit ihren Arbeitgebern zu teilen.

Wir wissen bereits, dass die gegenwärtige Regierung nicht viel an der Wissenschaft interessiert ist - aber wenn diese Wissenschaft die Berechnung der Maximierung der Gewinnspannen auf Kosten der Patientenzufriedenheit beinhaltet,

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated