Index · Blog · Dairy Empfindlichkeit Beeinflusst 50% der Bevölkerung

Dairy Empfindlichkeit Beeinflusst 50% der Bevölkerung

2013-10-14 7
   
Advertisement
résuméFünfzig Prozent der Bevölkerung hat eine Nahrungsmittelempfindlichkeit gegen Milch. Die andere Hälfte angepasst haben und kann es frei genießen, auch wenn einige Formen der Milch noch problematisch für diese Population sein kann. Erfahren Sie mehr üb
Advertisement

Dairy Empfindlichkeit Beeinflusst 50% der Bevölkerung


Fünfzig Prozent der Bevölkerung hat eine Nahrungsmittelempfindlichkeit gegen Milch. Die andere Hälfte angepasst haben und kann es frei genießen, auch wenn einige Formen der Milch noch problematisch für diese Population sein kann. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Formen der Milchprodukte, einschließlich rohe Milchprodukte, und die Sie tolerieren können zu können. Dairy Empfindlichkeit Beeinflusst 50% der Bevölkerung

Viele Paleo Diätpläne empfehlen Vermeidung Milch einfach, weil wir nie Tagebuch aßen, bis Tiere domestiziert wurden und gemolken vor kurzem in der Geschichte, vor etwa 10.000 Jahre. Wahr. Die Menschen lebten seit Millionen von Jahren ohne Molkerei. Dies ist jedoch kein Grund genug, es zu vermeiden. Nur weil sie ohne Milch gelebt bedeutet nicht , dass Sie das gleiche tun müssen. Die moderne Paleo Diet sagt denn es gehen , wenn Sie eine der Glück hat, die angepasst hat.

Dairy bringt Probleme für viele Menschen aus vielen verschiedenen Gründen. Viele Menschen sind Laktose-Intoleranz, das heißt, sie Milchzucker nicht das Enzym besitzen Laktose genannt zu verdauen. Andere haben eine Kasein - Milchprotein - Empfindlichkeit. Einige haben ein völliges Allergie gegen die Proteine ​​in der Milch. Manche Menschen können einfach nicht pasteurisierter Milch vertragen. Der Schlüssel ist es, herauszufinden, welche Elemente Sie mit ein Problem haben kann, so dass Sie lernen können, welche Arten von Milch Sie genießen können. Lassen Sie uns mit der Überprüfung der verschiedenen Kategorien von Milch starten: Herkömmliche,, Gras gefüttert und roh. Raw Molkerei ist in einer Klasse für sich!

Konventionelle Milch Enthält Kuh Sprung

Die meisten Menschen sind guzzling konventionellen, nicht-organische Molkerei und es wird sie krank machen. Achtzig Prozent der nicht-organischen Milch in den USA verkauft enthält RGBH, AKA Kuh Riss, der ein genetisch modifiziertes synthetisches Wachstumshormon hergestellt von Monsanto ist, verwendet, um eine Kuhmilchproduktion zu erhöhen. Diese armen Kühe sind auf Crack !! Diese Hormone verdoppeln ihre Milchproduktion. Wenn Sie herkömmliche Milch essen, anrichten diese Hormone Chaos auf Ihre Hormone, auch. RGBH gezeigt Entzündungsmarker beim Menschen zu erhöhen.

Sie können nicht ein Problem mit Milch haben - nur ein Problem mit der Hormone, Antibiotika, Pestizide, GVO-Futtermittel, Pasteurisierung und Homogenisierung charakteristisch für konventionelle Milchprodukte. Vergessen Sie die Proteine ​​in der Milch, kann allein die GVO allergische Reaktionen hervorrufen. Diese Milch enthält deutlich Toxine und geht weit weniger Nährstoffdichte im Vergleich zu Milch von einer Kuh zu sein, das Gras zu essen darf und produzieren Milch mit einer normalen Rate. Nur kaufen, organisch, Gras gefüttert Milch schon!

organisch

Die Bio-Milch ist ein Schritt von konventionellen, aber hat immer noch seine Probleme. Die Kühe werden in der Regel Körner gefüttert, es sei denn, auf dem Etikett angegeben ist, mit der Milch verlassen zu viel Omega-6, zu einer Entzündung beitragen. Die Körner können nicht GVO, aber die Kühe nicht eine natürliche Ernährung und die Milch weniger Nahrung als Ergebnis. Alle Bio-Milch wird auch pasteurisiert, die wir in in einer Minute bekommen.

Nicht alle Bio-Molkerei ist gleich. Ich würde Horizon Marke Milch zu vermeiden, die ich nicht organisch betrachten. Ihre Höfe "müssen 20.000 Kühe und sind sehr ähnlich wie Fabrikfarmen laufen. Zusätzlich ist die omega-3 in der Milch nicht von gesunden Fette natürlich in der Milch gefunden, aber aus einem synthetischen, im Labor hergestellten Version von DHA, die aus Mikroalge Arten. Dieses synthetische DHA-Öl ist nicht auf dem Bio-Standards Liste der zulässigen Zutaten. Es ist synthetisch. Erstellt in einem Labor von einem großen Biotech-Firma, wird hinzugefügt, um Milch und alle Säuglingsnahrung, die "reich an Omega-3" oder "Plus-DHA 'auf dem Etikett gekennzeichnet. Diese Omega-3-Öl wurde nie auf Sicherheit geprüft und Nebenwirkungen bei Säuglingen führen können, einschließlich übermäßiger Gas, Diarrhoe und Erbrechen. ( 5 ) erhalten Sie Ihre Omega-3 aus Gras gefüttert Milch!

Grass Fed

Wenn Sie Milchprodukte zu essen gehst, kann ich nur empfehlen Milch von Kühen essen, die Gras aß. Gras gefüttert Milch Essen unterstreicht die ganze Sinn des Gehens Paleo - Essen ganze Nährstoff dichte Lebensmittel von Tieren, ihre natürliche Ernährung. Die Milch wird mehr Omega-3 und weniger inflammatorische Eigenschaften als herkömmliche Milch von Kühen, Körner. Essen Gras finden die Ernährung zu ihr Fleisch und Milch verleihen.

Raw Dairy

Raw Molkerei ist in einer Klasse für sich. Raw Molkerei ist eine ganze Nahrung, während pasteurisierte Milch eine verarbeitete Lebensmittel ist. Es handelt sich um völlig verschiedene Lebensmittel mit stark unterschiedlichen Nährwertprofile. Sie können nicht unter dem gleichen Milch Schirm geworfen werden.

Als ich Molkerei essen, ich esse rohen, nicht pasteurisierten organischen Tagebuch. Ich gebe zu, als ich versuchte es, ich war ein bisschen durch das Potential für Bakterien in der Rohmilch ausgeflippt, aber ich hatte noch nie ein Problem mit ihm. Der einzige Haken ist es in etwa einer Woche schlecht geht. Es ist frisch! Keine Konservierungsstoffe! Dies ist der Preis für frische Lebensmittel. Ehrlich gesagt, die pasteurisierte Milch, die für einen Monat oder mehr im Kühlschrank hält Freaks mich aus.

Salmonellen, E. coli und viele andere Bakterien haben Schwierigkeiten in der Rohmilch zu überleben; nützlichen Bakterien, Enzyme und Immunkomplexe natürlich in Rohmilch zerstören schlechten Bakterien. Wenn diese pathogenen Mikroben in pasteurisierter Milch bekommen, aber gedeihen sie, weil die Enzyme und nützlichen Bakterien wurden durch Pasteurisierung zerstört. Wenn Sie nicht den Gedanken an Bakterien in der Milch tragen können, können Sie es mit ein paar Tropfen von 35% Lebensmittelqualität Wasserstoffperoxid töten, aber das wird die Probiotika auch töten.

Die Statistiken sind nicht zu Besorgnis erregend auch nicht. Über 1 in 90.000 Menschen sind durch das Trinken von kontaminiertem Rohmilch ins Krankenhaus, während 1 in 880.000 Menschen durch kontaminierte pasteurisierte Milch hospitalisiert werden. Also, Sie haben über eine neun Mal erhöhte Chance, von Rohmilch krank gemacht werden. Das ist ein Risiko, einige nicht bereit sind, zu nehmen, aber ich bin glücklich "Risiko" es Rohmilch ist weit überlegen Ernährungs Geschenke gegeben.

Warum Rohmilch trinken? Die Menschen trinken Rohmilch, weil Pasteurisierung und Homogenisierung so viele Nährstoffe in der Milch zerstört. Proteinen und Fetten in der Milch deformiert, wodurch sie sehr ungesund und schwer verdaulich zu machen.

Pasteurisierung - Milch wird auf hohe Temperaturen erhitzt Bakterien zu töten.

Rohmilch, insbesondere rohen Butter, enthält wesentliche fettlöslichen Vitamine A, D, E und K, von denen die meisten während der Pasteurisierung zerstört werden. Diese fettlöslichen Vitamine sind notwendig, Vitamine und Mineralstoffe zu absorbieren. Da Vitamin D während der Pasteurisierung, synthetisches Vitamin D2 ironischerweise zerstört wird hinzugefügt zurück in die Milch! Deshalb ist es Vitamin D Milch genannt wird. Synthetische Vitamin D2 ist nicht sehr gut absorbiert, während natürliche D3 leicht absorbiert wird. Unnötig zu sagen, pasteurisierte Milch nicht eine große Quelle von Vitamin D aus diesem Grund. Ohne ausreichende fettlösliche Vitamine, Mineralien benötigt zu absorbieren noch in pasteurisierter Milch zerstört, können wir machen uns anfälliger für Osteoporose - auch wenn wir viel Milch essen.

Warum trinken die USA die meisten Milch und hat doch immer noch eine der höchsten Osteoporoseraten in der Welt? Dies liegt daran, dass die Pasteurisierung des Milch Calcium in der Milch biounavailable macht. Es verwandelt es in eine Form, die nicht ohne weiteres nutzbar von unserem Körper ist, damit der Körper speichert sie dann oder wird in den Geweben und Gelenken es los, verkalken sie. Überhaupt sich wundern, warum Sie steif, verspannte Muskeln und schmerzende Gelenke und Arthritis haben? Es ist Verkalkung Ihrer Gewebe teilweise durch pasteurisierte Milch verursacht. ( 6 ) Selbstverständlich gibt es andere Ursachen für diese Beschwerden, aber die biounavailable Calcium in pasteurisierter Milch ist ein großes Problem.

Homogenisieren - Zwingen Milch unter hoher Temperatur und hohem Druck durch kleine Löcher, die Milch und Sahne zu verhindern, zu trennen.

Raw Molkerei kommt fast immer unhomogenisierter. Warum? Homogenisieren Schäden stark melken. Homogenisieren zwingt die Milch durch winzige Röhrchen bei extrem hohen Druck, um das Fett in der Milch in kleinere Größen zu brechen. Der Prozess kann extreme Hitze beinhalten, so dass es sich wie ein zweiter Pasteurisierung. Es bewirkt, dass die Fettpartikel von Molke und Kasein umgeben zu sein, die unnatürlich ist. Diese kleinen Fettpartikel können ohne verdaut direkt in den Blutstrom absorbiert werden, weil sie so klein sind. ( 6 ) Wenn die Nahrung nicht richtig vor Aufnahme in den Körper verdaut, kann es zu Milch Allergien, Entzündungen und anderen gesundheitlichen Problemen beitragen, plus es wird auf das Immunsystem nicht unnötig zu belasten.

Rohmilch kann in der Regel von Menschen toleriert werden werden, die dachten, dass sie eine Milchunverträglichkeit hatte. Rohmilch ist eine ganze Essen, das alles, was Sie brauchen, in ihm hat, einschließlich Lactase, die Milch zu verdauen. Ich bin erstaunt, wie viel besser ich Rohmilch tolerieren. Ich habe immer noch mein Verbrauch zu begrenzen, aber ich bin weit weniger reaktiv auf diese ganze Nahrung.

Wollen Sie jetzt endlich jetzt Rohmilch zu versuchen? Sie werden nicht roh Milchprodukte in größeren Geschäften finden. Sie finden es auf Bauernmärkten zu kaufen, Ihre lokale Molkerei oder kleine natürliche Bioläden. Eine Liste der organischen rohen Milchbauern und Händler in Ihrer Nähe finden Sie www.realmilk.com .

Dairy Intoleranz

Fünfzig Prozent der Welt ist die Milch für ein paar Gründe intolerant. Es ist interessant, dass Milchunverträglichkeit abnimmt, je weiter weg wir von dem Äquator. Der Bedarf an Vitamin D kann entfallen, warum manche Menschen - vor allem Nordeuropäer - wurde der Lage, Milch zu verdauen, eine sehr neue Mutation. Viele vermuten, ist dies, weil die Menschen mehr Sonne bekommen und damit mehr Vitamin-D-Produktion, näher am Äquator. Afro-Amerikaner und Asiaten sind in der Regel nicht Molkerei zu tolerieren, weil ihre Vorfahren im Allgemeinen nahe am Äquator lebten. Da die Menschen vom Äquator weiter weg bewegt, bekam ihre Haut leichter und sie entwickelt die Fähigkeit, Milch als Anpassung an verdauen Vitamin D. zu erhalten

Dann gibt es die Wissenschaft der Epigenetik. Die Gene sind ein- und ausgeschaltet nach Ernährung und Lebensweise. Aus diesem Grund ist es absurd, das Epigenom des modernen Menschen zu suggerieren, dass der paläolithischen Vorfahren identisch ist, die wesentlichen Veränderungen in Umwelt und Nahrung gegeben, die seit dieser Zeit stattgefunden haben. Epigenetische Veränderungen relativ schnell passieren. Eine solche schnelle Änderung wird Laktasepersistenz genannt oder die Fähigkeit, Laktose in das Erwachsenenalter zu verdauen, die vor etwa 8000 Jahren begann. Dies ist rund 2.000 Jahre , nachdem wir begannen zu domestizieren und Melken von Tieren.

Chris Kresser von Chriskresser.com eloquent erklärt:

Ich kenne eine Studie im Jahr 2007, wo Forscher an DNA aus Skeletten von Menschen sah, die vor etwa 7000 bis 8000 Jahren in der Nord- oder Mitteleuropa starben, und es gab null, keiner von ihnen hatte Laktasepersistenz zu dieser Zeit. Und dann eine weitere Studie aus der Bronzezeit, vor etwa 3000 Jahren mit einer ähnlichen Bevölkerung festgestellt, dass etwa 25% das Allel für Laktasepersistenz hatte und dann heute in einigen skandinavischen Ländern, ich denke, wie Schweden und Dänemark, hat Laktasepersistenz erreicht etwa 95% Penetranz in der Bevölkerung. Und die Kuh Herden leben Stamm, der Stamm der Tutsi in Ostafrika, glaube ich, hat etwa 90% Laktasepersistenz. Das ist also eine große genetische Veränderung in einem kurzen Zeitraum, sondern auch, dass Zeit ist unglaublich lang im Vergleich zu, wie schnell einige dieser epigenetischen Veränderungen passieren kann.

Eine traditionelle Paleo-Diät warnt Molkerei, weil unsere Vorfahren, um es zu vermeiden, aber dass es nicht ganz genau die Beweise oben. So wurde die moderne Paleo Diet geboren. Es macht mehr Sinn, die Paleo-Diät als Vorlage zu verwenden und stellen Sie nach einem individuellen Toleranzen.

Suchen Sie nach den Formen der Milch Sie Tolerieren

Der Schlüssel zu essen Milch ist das Finden der Formulare, die für Sie arbeiten. Zum Beispiel fand ich, dass ich Rohmilch und Käse essen kann - obwohl ich Hartkäse die beste tolerieren. Und ich habe kein Problem mit Butter, Sahne oder fermentierten Milch wie Joghurt und Kefir. Sie müssen jede Form testen und zu sehen, welche für Sie arbeiten.

Zwar trifft es zu, dass einige Leute auf die Kaseinproteine ​​in Milch reagieren, die meisten, die empfindlich sind, reagieren in der Milch mit dem Zucker: Lactose. Laktoseintoleranz ist eine der häufigsten Nahrungsmittelunverträglichkeiten, zu 65% der erwachsenen Weltbevölkerung beeinflussen werden. Die meisten stoppen Laktase um 3 bis 4 Jahren produzieren.

Wenn Sie empfindlich auf Milch sind, müssen Sie das Element in der Milch, um herauszufinden, zu dem Sie empfindlich sind. Wenn Sie ein Problem mit der Lactose haben, können Sie immer noch fast jedes Milchprodukt mit Ausnahme von Milch genießen. Sie können Hartkäse genießen, die fast keine Laktose haben. Sie können fermentierte Milch genießen, weil es fast keine Laktose. Und Sie können Butter genießen und sehr oft Sahne. Wenn Sie intolerant sind Casein, das ist ein wenig schwieriger, weil eine Menge Käse erhebliche Mengen an Casein hat. Das Casein wird in Käse konzentriert.

Eine Nahrungseliminationsdiät ist das letzte Wort bei der Bestimmung, was Sie mehr als ein Labor-Panel reagieren. Das Labor-Panel könnte in der Lage sein, Ihnen zu sagen, sind Sie in der Regel allergisch auf Milch oder geben Ihnen Ideen, was Sie vermeiden sollten, aber die Tests für die Milch Empfindlichkeit ist nicht sehr genau. Auch bei Tests, müssen Sie noch die verschiedenen Formen der Milch zu entfernen und wieder einzuführen, um zu sehen, wenn Sie reagieren. Das Essen Eliminationsverfahren ist nach wie vor der Goldstandard, dass die Top-Leute in der Nahrungsmittelallergie und Immunologie Feld. Weitere Informationen darüber , wie ein Lebensmittel Eliminationsdiät zu tun, finden Sie in meinem Blog - Post Nahrungsmittelunverträglichkeiten machen dick und krank .

Milch

Viele Leute haben ein Problem mit Milch, weil es alle Dinge enthält, die Menschen reagieren können, einschließlich Kasein und Laktose. In einem Zeichen der Weisheit der Natur, Rohmilch enthält Lactase, das Enzym benötigt Molkerei zu verdauen.

Wenn Sie herkömmliche Milch sind zu trinken, müssen Sie mit allen anderen reizende Inhaltsstoffe kämpfen sie enthält. Sie können nicht ein Problem mit Milch haben - nur ein Problem mit Hormonen, Antibiotika, Pestizide, GVO-Futtermittel, Pasteurisierung und Homogenisierung.

Raw unpasteurized Gras gefüttert Bio unhomogenisierter Milch kann in der Regel von Menschen toleriert werden, die nicht pasteurisierte Milch vertragen kann, weil es Laktase für seine Verdauung (zerstört während der Pasteurisierung) benötigt enthält.

Käse

Die gleichen Regeln gelten hier wie bei oben Milch. Bio-Käse nicht über die Antibiotika und Hormone, aber es hat alle Probleme, die zusammen mit der Pasteurisierung gehen. Einige finden, dass sie nicht Weichkäse tolerieren können, aber sie können Hartkäse tun. Hartkäse haben in der Regel nur sehr wenig oder fast keine Laktose. Andere finden, können sie Ziegenmilch und Schafmilchkäse tolerieren, weil sie leichter verdaulich als Kuhmilch sind. Sie müssen herausfinden, was für Sie arbeitet.

Wenn Sie intolerant sind Kasein, Käse ist wahrscheinlich nicht auf der Speisekarte für Sie. Käse hat erhebliche Mengen an Casein. Diese Proteine ​​werden in den Käse eingeengt.

Sahne

Creme enthält geringe Mengen an Lactose. Die meisten Menschen, auch wenn sie nicht vertragen Milch, Butter kann tolerieren und sehr oft Creme tolerieren.

Creme enthält Kasein so das ist, wenn Sie empfindlich sind Casein.

Butter

Butter ist fast Kasein und laktosefrei. Die am wenigsten problematische macronutrient in Milch ist das Fett. Das bedeutet, dass, da Butter und Sahne sind meist Fett, die meisten Leute sie tolerieren können, selbst wenn sie eine Empfindlichkeit gegenüber Milch haben.

Ghee (geklärte Butter)

Ghee oder Butterschmalz, ist der Läufer oben für die am wenigsten problematische Form der Molkerei. Viele, die ein Problem mit Milch haben Ghee essen. Es ist technisch Kasein und laktosefrei.

Joghurt und Kefir

Fermentiert und kultiviert rohen Bio-Milchprodukte wie Sauerrahm, Joghurt und Kefir Arbeit für viele Menschen, wie die Laktose-Proteine ​​abgebaut worden, um sie leichter zu verdauen. Je länger die Fermentation, desto weniger Laktose das Produkt enthält. Diese Milchprodukte sind auch reich an Probiotika.

Wenn Sie intolerant sind Kasein, ist fermentierten Milch wahrscheinlich nicht für Sie auf der Speisekarte. Der Fermentationsprozess könnte Toleranz von Milch für Menschen zu verbessern, die Kasein-intolerant sind, aber wahrscheinlich nicht vollständig.

Molke

Molke ist der am wenigsten problematische Nährstoff in Molkerei. Molke ist 99,9% laktosefrei. Viele lieben zu Molkeproteinpulver Smoothies machen. Ich bin kein großer Fan dieser verarbeiteten Pulver, begünstigt Vollwertkost. Sie können nie die Kraft und die Ernährung von Whole Foods emulieren. Wenn Sie auf Ihre schnelle und einfache Proteinpulver süchtig sind, Molkenprotein ist das beste. Whey-Intoleranz ist fast unbekannt. Es ist die am wenigsten reaktive Nährstoff in Molkerei. Es enthält geringe Mengen von Casein, aber immer noch verursacht keine Probleme für viele.

Nicht-Fett vs. Low-Fett vs. Vollfett (Whole) Milch

Ich würde nur essen Vollfett, Vollmilch Molkerei. Diese Studie zeigt , dass Menschen, die am meisten Vollfettmilch aß ein 69% geringeres Risiko für kardiovaskuläre Todesfälle als die hatten, die am wenigsten aßen. ( 3 )

Nicht-Fett und fettarme Milchprodukte können niedrigere Fett, aber sie haben auch Milchpulver zugesetzt wird, um Körper zu geben. Dies führt zu einer fettarmen und fettfreien Milch mehr allergene Kasein Proteine ​​enthalten. Um Trockenmilchpulver zu machen, Milch wird bei hohem Druck durch kleine Löcher gedrückt. Während dieses Prozesses wird das Cholesterin in der Milch oxidiert und andere Fette verformen, was zu Milchpulver, die Schäden Arterien, das Risiko von Herzerkrankungen und Krebs erhöht, und kann zu Leberschäden führen. Weil es einen Industriestandard, auch in organischen Verbindungen in Betracht gezogen hat, Milchpulver zu verwenden, Milch-Prozessoren werden nicht zur Liste auf der Zutatenliste erforderlich. Diese verarbeiteten Milch sollte im Allgemeinen vermieden werden, da sie die Empfindlichkeit Probleme verursachen können, wo ganze Milch auch nicht.

Ungesunde Guts Nicht Dairy mag

Ein weiterer Grund, Milch verursacht Probleme läuft darauf hinaus, die Darmgesundheit nach unten. Wenn jemand Darmpermeabilität gefährdet ist, oder "leaky gut", dann ist es wahrscheinlicher, dass ihr Immunsystem potenziell allergene Bestandteile in der Milch zu reagieren. Wenn ihr gut verheilt ist, sie sind in der Lage Milchprodukte und andere Lebensmittel zu tolerieren, zu denen sie vorher empfindlich waren.

Milchproteine ​​häufig kreuzreagieren mit Gluten, so dass, wenn Sie reagieren auf Gluten, ist es wahrscheinlicher ist haben Sie eine Sensibilität für Milchprodukte.

In die gleiche Richtung, die Menschen mit Dünndarm bakterielle Überwucherung (SIBO) - eine der wichtigsten Ursachen des Reizdarmsyndroms (IBS) - möglicherweise eher auf Milch reagieren, weil die Bakterien in ihrem Dünndarm aggressiv Laktose fermentiert, den Zucker in Milch, so dass Gas, Blähungen und andere Darm-Beschwerden.

Durch die Heilung eines undichten Darm und die Einnahme bestimmter Arten von Probiotika können Sie in der Lage sein, Milch zu tolerieren. Der Konsum von fermentierten Milch auf einer regelmäßigen Basis können auch verbessern oder Laktose-Intoleranz zu beseitigen. Der Konsum von Laktase, die von Milchprodukten kann das Wachstum dieser Bakterien im Darm fördern. Im Laufe der Zeit kann dies im Darm, verbessert Laktoseverdauung, was zu mehr Laktase Inhalt führen und schließlich die Beseitigung von Intoleranz Symptome. Beginnen Sie mit Probiotika und geringe Mengen an Roh- und fermentierte Milch nehmen. Arbeite dich hoch.

Dairy ist unglaublich nahrhaft, voll von gesunden Fetten, Probiotika (wenn sie roh oder fermentiert), Eiweiß, Kalzium und viele lebenswichtige Mineralien und Vitamine. Ich würde es nie zu vermeiden empfehlen, wenn Sie eine Sensibilität für diese unglaublich nahrhaft, wohlschmeckende Leckerbissen hatte. Wenn Sie eine westliche Diät essen, ist es schwierig, Ihren Kalziumbedarf ohne die Einbeziehung von Milch in Ihrer Ernährung zu treffen. Wir absorbieren nicht genug von Fisch und grünes Blattgemüse. Sardine sind eine große Quelle von Kalzium, aber wann war das letzte Mal, wenn Sie eine Dose Sardinen tauchte offen? Das ist was ich dachte.

Sie müssen nicht essen Milch Ihre Kalziumbedarf gerecht zu werden. Viele traditionelle Völker verbraucht nie Molkerei- und sie waren vollkommen gesund. Einige Kulturen haben auf eine niedrige Kalzium Ernährung angepasst. ( 4 ) Andere aßen tierischen Lebensmitteln , die in Kalzium hoch sind, wie zum Beispiel Fischköpfe, Knochen, Haut und Boden Krustentierschalen. Yum! Nur essen diese Lebensmittel und Sie brauchen keine Milchprodukte. Problem gelöst!

Referenzen
1. Chris Kresser Podcast. RHR: Was sagt die Wissenschaft wirklich über die Paläo-Diät - mit Matte Lalonde. 13. Juni 2012.
http://chriskresser.com/rhr-what-science-really-says-about-the-paleo-diet-with-mat-lalonde
2. Er T, Priebe MG, Zhong Y, Huang C, Harmsen HJ, Raangs GC, Antoine JM, Welling GW, Vonk RJ. Auswirkungen von Joghurt und Bifidobakterien Ergänzung auf dem Kolon Mikrobiota in Laktose-Intoleranz Themen. J Appl Microbiol. Feb 2008; 104 (2): 595-604. Epub 2007 Oktober 9. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17927751
3. M Bonthuis, et al. Milchkonsum und Muster der Sterblichkeit der australischen Erwachsenen European Journal of Clinical Nutrition (2010) 64, 569-577. doi: 10.1038 / ejcn.2010.45; online veröffentlicht am 7. April 2010 http://www.nature.com/ejcn/journal/v64/n6/abs/ejcn201045a.html
4. Verkäufer, Elizabeth, et al. Die Anpassung der Inuit Kinder auf eine niedrige Kalzium-Diät. CMAJ • April 29, 2003; 168 (9). Http://www.cmaj.ca/content/168/9/1141.full.pdf
5. Cornicopia Instutute. Offizielle Berichte über Nebenwirkungen Hinterlegt bei der Food and Drug Administration. Http://cornucopia.org/DHA/AdverseReactionReports.pdf
6. Wilson, Lawrence, MD. Milchprodukte. August 2012. http://www.drlwilson.com/Articles/DAIRY.htm

Über den Autor

Wendy Myers, CHHC, ist ein Zertifikat ganzheitliche Gesundheit und Ernährungscoach. Ihre Leidenschaften sind Sie immer gesund, The Modern Paleo Diet, retoxing und entgiftend. Geben Sie für ihr neues Buch in Kürze, wenn Diät und Bewegung sind nicht genug: Straßensperren zu Gewichtsverlust . Sie ist die Gründerin von Liveto110.com . Liveto110.com ermöglicht Ihnen , Ihre Gesundheit durch die Paleo - Diät, Ernährungsausgleich, Entgiftung und natürliche Behandlungen für Ihre Gesundheit Bedingungen zu verbessern.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated