Index · Nachrichten · Crowdfunding Kampagne versucht, Vision für Infusionskatheter Wirklichkeit zu machen

Crowdfunding Kampagne versucht, Vision für Infusionskatheter Wirklichkeit zu machen

2017-11-03 0
   
Advertisement
résuméIsoFlow Infusionskatheter von Vascular Designs Der Unternehmer hinter einer revolutionären Krebs-Technologie ist der ungewöhnliche Ansatz der Verwendung von Crowdfunding zu erhöhen $ 500.000 in einem Versuch, das Gerät wieder in die Produktion zu bek
Advertisement

Crowdfunding Kampagne versucht, Vision für Infusionskatheter Wirklichkeit zu machen


IsoFlow Infusionskatheter von Vascular Designs

Der Unternehmer hinter einer revolutionären Krebs-Technologie ist der ungewöhnliche Ansatz der Verwendung von Crowdfunding zu erhöhen $ 500.000 in einem Versuch, das Gerät wieder in die Produktion zu bekommen und hoffentlich beginnen, Leben zu retten.

Die Tech handelt sich um einen Infusionskatheter der Nachvertonfunktion IsoFlow und erfunden von dem Unternehmer Rob Goldman . Typischerweise werden Krebspatienten systematisch mit Chemotherapie-Medikamenten behandelt, die durch den Körper zu der Quelle des Krebses reisen. Stattdessen verbindet sich die IsoFlow direkt mit den Blutgefäßen, die zu Krebsgeschwüren reisen und Chemotherapeutika an der Quelle liefern.

"Als ich anfing, gab es Studien auf lokalisierte Lieferung", sagte Goldman. "Aber es gab keine Möglichkeit, das Medikament effektiv an das Ziel zu liefern."

Werbung

Goldman, ist jedoch ein unwahrscheinlicher Kandidat ein medizinisches Gerät erfunden zu haben , die in einer begrenzten Anzahl von, Fallstudien hat, beobachtet das Fortschreiten des Krebses zu verlangsamen und für Patienten , die Chemotherapie eine leichtere Last zu machen. Er ist ein Silicon Valley Tech - Kerl ohne medizinischen Grad. Sein Interesse an der Suche nach einem neuen Weg zur Behandlung von Krebspatienten wurde direkt von der Geschichte seiner Schwester, Amy Cohen, die mit Darmkrebs im Jahr 1998 diagnostiziert wurde inspiriert.

Goldman begann mit der Erreichung zu mehreren Ärzten an der Stanford University Medical Center, um herauszufinden, was versucht worden war, wenn es um die Chemotherapie kam, und was ein Gerät wie ein Infusionskatheter könnte sowohl für Ärzte behandeln Krebspatienten und die Patienten selbst bedeuten.

Crowdfunding Kampagne versucht, Vision für Infusionskatheter Wirklichkeit zu machen


Vascular Designs Gründer Rob Goldman.

Kurz nach seinem Tod der Schwester im Jahr 2003 gründete Goldman ein San Jose, Kalifornien, Unternehmen, Vascular - Designs, die Entwicklung und die erste Produktion des IsoFlow zu weiden. Vascular Designs hob mehr als $ 3,5 Mio. einen großen Teil von Goldman eigenen Geld einschließlich, zu entwerfen, zu machen, und testen Sie die erste IsoFlow, die Marketing - Clearance gesichert von der US Food and Drug Administration als Klasse II medizinisches Gerät im Mai 2009 That War das Jahr Vascular Designs hat eine erste Produktion des IsoFlow-Katheter.

"Wir konnten das Produkt auf den Markt bringen und Patienten", sagte Goldman. "Aber das war Familiengeld. Dann geht die Wirtschaft schlecht. ... Unser Timing war nicht einwandfrei mit der Wirtschaft. "

Software dominiert die High-Tech-Startup-Welt des Silicon Valley, und die Finanzierung für medizinische Technologie ist noch klein, auch wenn der gesamte Pool von Venture Capital Dollars hat zugenommen. Insgesamt in den USA hat sich das Risikokapital gehen in Richtung medizinische Gerät Innovation geschrumpft, für nur 4 Prozent Buchhaltung oder $ 2,4 Milliarden von insgesamt $ 59 Milliarden von Venture - Kapitalisten im Jahr 2015 investiert.

Deshalb entschied sich Vascular Designs, die Kampagne von Indiegogo zu starten. Geld aus der Crowdfunding Anstrengungen wird in Richtung der Finanzierung eines neuen Produktionslauf des Katheters gehen, sowie eine leichte Neugestaltung, um eine kleinere Version des Gerätes zu machen, so kann es verwendet werden, um Krebs in schwer zugänglichen Bereichen des Körpers zu behandeln .

"[Rob] finanzierte die IsoFlow-Entwicklung fast vollständig, weshalb die Finanzierung das erste Mal ausging. Es war nicht genug, um dies auf globaler Ebene zu bekommen ", sagte Shane Pizzo, der die Crowdfunding-Kampagne verwaltet. "Wir sind Crowdfunding jetzt mit der Hoffnung, dass alle wollen, um in diesem Gerät, das in der Lage, eine bessere Behandlung Option für Krebspatienten bieten könnte bekommen."

Wenn die Kampagne gut läuft, wird das Gerät im Januar 2017 neu konstruieren, damit es etwas kleiner wird. Das Ziel ist es, bis September 2017 eine Serienproduktion des Original-Katheter-Designs abzuschließen. Der kleinere IsoFlow sollte bis Juni 2018 auf den Markt kommen , Obwohl das immer noch unsicher ist. Die ursprüngliche IsoFlow wurde für den Einsatz bei Patienten mit Leberkrebs bestimmt sind , von denen mehr als 800.000 Menschen sterben jedes Jahr auf der ganzen Welt. Das Unternehmen untersucht weiterhin, welche Arten von Krebsarten IsoFlow die sinnvollste Behandlungsoption darstellen wird, genauso wie die Kliniken, mit denen Vascular Designs zusammenarbeiten wird, wenn die IsoFlow wieder auf dem Markt ist.

"Wir sind am Anfang hier, du fängst uns im Erdgeschoss an", sagte Pizzo.

Nicht ganz. Nachdem die erste im Jahr 2009, in der Nähe von 100 Patienten laufen IsoFlow Produktion wurden mit dem Gerät von Ärzten an solchen Plätzen wie der behandelten University of Washington Medical Center und der UC Davis Medical Center, nach Goldman. Das Ziel ist nun, genug zu heben, um nicht nur die IsoFlow wieder in Produktion zu bringen, sondern auch eine formale, wissenschaftliche Studie des Geräts zu finanzieren, um weiterhin seine Wirksamkeit zu beweisen.

"Wir waren wirklich gut, wenn das Gerät auf dem Markt war", überlegte Goldman. "Wir haben fast 100 Patienten behandelt, und wir haben niemanden verletzt, also haben wir den ersten Schritt bestanden. Es gibt eine Notwendigkeit für das Gerät. "

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated