Index · Artikel · Crooked Erektionen nach Prostata-Operation

Crooked Erektionen nach Prostata-Operation

2013-01-18 3
   
Advertisement
résuméDie American Urology-Verbindung Sitzung ist der größte Urologie Treffen der Welt. Das Programm ist rund um die Ausstellung von mehreren tausend wissenschaftlichen Vorträgen strukturiert, die in vorläufigen Berichten genannt freigegeben "Abstracts&quo
Advertisement

Crooked Erektionen nach Prostata-Operation

Die American Urology-Verbindung Sitzung ist der größte Urologie Treffen der Welt. Das Programm ist rund um die Ausstellung von mehreren tausend wissenschaftlichen Vorträgen strukturiert, die in vorläufigen Berichten genannt freigegeben "Abstracts". Während die 2015 Abstracts der Überprüfung eines insbesondere von Dr. John Mulhall vom Memorial Sloan Kettering in New York, fing mein Auge . Dr. Mulhall, ein führender Experte auf männliche sexuelle Dysfunktion.

Er hat zu diesem Thema mehrere Bücher geschrieben und hat ein gefragter Redner jährlich an der Prostata Cancer Research Institute des Patienten September Bildungskonferenz gewesen.

In Dr. Mulhall Studie unterzog sich 276 Männer Chirurgie für Prostatakrebs. Anschließend wurden sie für die Entwicklung von krummen Erektionen (Peyronie-Krankheit) innerhalb von 3 Jahren ausgewertet, nachdem die Operation unterziehen. Das mittlere Alter der Studienteilnehmer war 56. Dr. Mulhall berichtet, dass 17,4% der Männer ein schiefes Erektion entwickelt. Die Anormalität entwickelt durchschnittlich 12 Monate nach der Operation. Die Entwicklung der Peyronie-Krankheit in diesen Männern, die Operation unterzog traten dreimal häufiger, dass das lebenslange Risiko eines Mannes Peyronie-Entwicklung. Etwa 5% der Männer Peyronie-Krankheit im Laufe ihres Lebens entwickeln.

Wie in Wikipedia beschrieben ", Peyronie-Krankheit ist eine Störung, Binde- Gewebe das Wachstum von fibröse Plaques in den Penis beteiligt sind.

Genauer gesagt, eine Hülle von Narbengewebe bildet sich um die Schwellkörper (die Schwellkörper des Penis). Dieses Narbengewebe verursacht Schmerzen, abnorme Krümmung, erektile Dysfunktion, Einzüge, Verlust von Umfang und Verkürzung. Wikipedia berichtet, dass eine Vielzahl von Anwendungen verwendet worden, aber keine waren besonders wirksam. "

In seiner Studie, so Dr. Mulhall, dass Peyronie-Krankheit durch Prostata-Operation verursacht wird in der wissenschaftlichen Literatur wurde auf einer anderen Gelegenheit zuvor berichtet. Für mich ist das ziemlich schockierend. Wie ist es möglich, dass eine solche häufigen und verheerenden sexuelles Problem für so lange Zeit von der urologischen medizinischen Gemeinschaft übersehen worden sein könnte? Nerve sparende radikale Prostatektomie hat in mehreren Millionen Menschen in den letzten 30 Jahren durchgeführt wurde. Wenn zwei Millionen Menschen haben Krebs-Chirurgie für Prostatakrebs hatte mehr als 300.000 haben Peyronie-Krankheit als Folge entwickelt.

Ich kann nur an zwei mögliche Erklärungen für den Mangel an Aufmerksamkeit, die dieses verheerende Problem erhalten hat. Eins, Urologen einfach geht es nicht um ihre Patienten nach der Operation. Könnte es sein, dass sie völlig von dem häufigen Auftreten von Peyronie nicht bewusst gewesen sein? Die andere Möglichkeit ist, dass die Urologen zwar Kenntnis von dieser verheerenden Nebenwirkungen sind, aber bewusst silent beschlossen bleiben. Dies würde mit dem Scheitern der Urologen konsistent sein, eine andere schockierende Nebeneffekt der Operation zu berichten, die Dr. Mulhall, um der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit dem häufigen Problem bei Urin von ejakulieren Orgasmus gebracht hat.

Dr. Mulhall und ein paar andere Experten haben dieses ekelhafte Problem berichtet, die offenbar in etwa 20% der Männer tritt die Prostata-Operation haben. "Climacturia" ist ein Begriff, Dr. Mulhall geprägt hat dieses Problem zu beschreiben.

Wenn die chirurgische Behandlung der einzige Weg war, das Überleben bei Männern mit Prostatakrebs zu verlängern, schreckliche Nebenwirkungen wie Peyronie-Krankheit und climacturia könnte ein notwendiges Übel betrachten das Leben eines Menschen zu retten. Doch in der heutigen Zeit, mehrere andere Optionen, wie Strahlung, Seed-Implantate, fokale Therapie und sogar einfache Überwachung mit aktiven Überwachung, sind alle Mainstream betrachtet. Auch weiterhin werden jedes Jahr mehr als 75.000 Männer radikale Prostatektomie zu unterziehen, um zu wählen.

Angesichts der vielen Nachteile der Operation im Vergleich zu den anderen Optionen, kann man nicht helfen, aber frage mich, warum Chirurgie beliebt bleibt. Der Grund dafür ist eigentlich leicht zu verstehen. Studien zeigen, dass 80% der Zeit, einfach die Patienten mit ihrem Arzt Führung Standard, wenn die Behandlung der Auswahl: ". Was auch immer Sie doc sagen, du bist der Experte:" Das Problem ist, dass in der Prostata Welt Urologen (die Chirurgen sind) sind die Ärzte, die sind zunächst mit den Männern zu raten neu diagnostizierten Prostatakrebs in der Schlange. Ist es kaum verwunderlich, dass eine Operation ist die Top-Empfehlung durch den Urologen gegeben wird.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated