Index · Artikel · Cincinnati Krankenhäuser zahlen FEDs 2.6M $ Rückschlags Gebühren zu begleichen

Cincinnati Krankenhäuser zahlen FEDs 2.6M $ Rückschlags Gebühren zu begleichen

2011-10-22 1
   
Advertisement
résuméDie Health Alliance of Greater Cincinnati und zwei ehemalige Mitglied Krankenhäuser einigten sich die Bundesregierung $ 2,6 Mio. Strafen zu zahlen Rückschlags Kosten zu begleichen, nach dem US Department of Justice . Die angebliche Regelung beteiligt
Advertisement

Cincinnati Krankenhäuser zahlen FEDs 2.6M $ Rückschlags Gebühren zu begleichen
Die Health Alliance of Greater Cincinnati und zwei ehemalige Mitglied Krankenhäuser einigten sich die Bundesregierung $ 2,6 Mio. Strafen zu zahlen Rückschlags Kosten zu begleichen, nach dem US Department of Justice .

Die angebliche Regelung beteiligt 310-Bett Fort Hamilton Hospital in Hamilton, Ohio, und der University Internal Medicine Associates, eine Gruppe Arzt an der Universitätsklinik in Cincinnati basiert. Die Regelung ergab sich aus Fort Hamiltonâ € ™ s Wunsch der interventionellen Kardiologie Verfahren zur Verfügung zu stellen.

Das Universitätsklinikum Gruppe vereinbart, die Kardiologie Verfahren in Fort Hamilton zu erfüllen, aber nur, wenn Fort Hamilton würde Kardiologie Patienten und Verfahren, um es zu Vorzugsbedingungen beziehen. Das DOJ behauptet, dass die Anordnung verletzt Bundes-Anti-Rückschlag Gesetze, die ein Krankenhaus abzuwerben verbieten oder zu empfangen, oder einen Arzt anzubieten oder zu zahlen, etwas von Wert als Gegenleistung für Patientenüberweisungen.

Die Anordnung führte bei einigen Patienten zu Universitätsklinik übertragen werden oder auch durch die hospitalâ € ™ s Ärzte gesehen, anstelle des Krankenhauses oder der Ärzte sie bevorzugt, nach der DoJa € ™ s Aussage.

Werbung

Die Behauptungen von einem Whistleblower initiiert wurden, Dr. Deborah Hauger, ein Kardiologe, der früher in Fort Hamilton gearbeitet. Hauger erhielt 468.000 $ als Teil der Siedlung.

Die Siedlung mit dem DOJ ist die Gesundheit Allianceâ € ™ s zweite Beteiligung Rückschlags Systeme und ehemaligen Mitglied Krankenhäuser in ebenso vielen Monaten. Im Mai bezahlt The Christ Hospital in Cincinnati Millionen $ 108 mit einer Whistleblower-Prozess zu regeln, dass das Krankenhaus von Betrug zu Lasten des Bundes Gesundheitsprogramme durch inkorrekte Zahlungen an Kardiologen im Austausch für die Erzeugung Krankenhaus Einnahmen vorgeworfen.

Die Health Alliance, ein mit ihm verbundenes Gruppe von Krankenhäusern, zu Beginn dieses Jahres aufgelöst, mit der Universitätsklinik unter der Kontrolle von der University of Cincinnati und Fort Hamilton kommt gesetzt DAYTONA € ™ s beitreten Kettering Health Network . Die University of Cincinnati ist das einzige verbliebene Mitglied der Allianz.

Foto von Flickr - Nutzer KeithBurtis

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated