Index · Nachrichten · CareDox sammelt 16 Millionen US-Dollar für die Erweiterung des Care-Managements

CareDox sammelt 16 Millionen US-Dollar für die Erweiterung des Care-Managements

2019-10-09 1
   
Advertisement
résuméCareDox , ein in New York ansässiges Unternehmen für digitale Gesundheit, das als ein Unternehmen begann, das elektronische Gesundheitsakten für Schulen bereitstellt, expandiert in diesem Jahr in das Pflegemanagement, sagte CEO und Gründer Hesky Kuts
Advertisement

CareDox sammelt 16 Millionen US-Dollar für die Erweiterung des Care-Managements

CareDox , ein in New York ansässiges Unternehmen für digitale Gesundheit, das als ein Unternehmen begann, das elektronische Gesundheitsakten für Schulen bereitstellt, expandiert in diesem Jahr in das Pflegemanagement, sagte CEO und Gründer Hesky Kutscher in einem Telefoninterview. Die Nachrichten folgen dem Abschluss einer Serie-B-Runde in Höhe von 16 Millionen Dollar.

Mit der Serie B fügte das Unternehmen seiner jüngsten Finanzierungsrunde zwei neue Investoren hinzu - AI Life Sciences Investments LLC, die mit Access Industries verbunden ist , und 7wire Ventures . Weitere wiederkehrende Investoren waren Digitalis, Prolog Ventures, StartUp Health und Wanxiang Healthcare Investments .

Kutscher sagte, dass CareDox derzeit seine Gesundheits-IT-Dienstleistungen in 38 Staaten zur Verfügung stellt. Im vergangenen Jahr kam es jedoch zu einer signifikanten Verlagerung der Impfstoffe gegen Influenza im Rahmen einer Partnerschaft mit HealthySchools, einer öffentlich-privaten Partnerschaft mit Sitz in Florida zur Förderung der pädiatrischen Gesundheit. Es nutzt die CareDox-Technologie, um Impfworkflows für die Bereitstellung von Grippeimpfstoffen an Schulen im HealthySchools-Netzwerk zu verwalten. CareDox wird auch Betreuungsbesuche für Kinder auf Medicaid im Bundesstaat unterstützen. In Texas unterstützt es auch schulbasierte Impfstoffprogramme im Bundesstaat.

"Wir werden innerhalb von zwölf Monaten acht bis zehn Staaten für unser Impfstoffprogramm hinzufügen", sagte Kutscher. "Wir werden auch die Betreuungsbesuche ausweiten." Im Zuge der Intensivierung der Pflegekoordination und des Pflegemanagements "ergänzen wir in den nächsten Monaten unsere erste chronische Krankheit bei einem sehr großen Anbieter. Und wir werden mehr davon machen. "

Er sagte, das Unternehmen erwarte, dass sich die Anzahl der Mitarbeiter in den nächsten zwölf Monaten um 30 bis 40 erhöhen werde.

Mit den Expansionsplänen des Unternehmens sagte Kutscher, dass die Reichweite des Unternehmens von 5 Kindern in den USA auf 20 Prozent, also etwa 10 Millionen Kinder, bis zum Jahr 2020 wachsen wird.

"Wir haben eine große Chance und Verantwortung, die pädiatrische Versorgung zu verbessern, indem wir das echte Betreuungsteam - Schulkrankenschwestern, Eltern, Kinderärzte - digital mit dem Kind verbinden, wo auch immer sie sind", sagte er in der Pressemitteilung.

Foto: Getty Bilder

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated