Index · Nachrichten · Breakout Labs unterstützt antibakterielle, genomische und Biosensor-Tattoos

Breakout Labs unterstützt antibakterielle, genomische und Biosensor-Tattoos

2018-10-09 0
   
Advertisement
résuméVon Kalifornien nach Boston nach NYC wurden vier weitere Startups in die Breakout Labs der [Peter] Thiel Foundation aufgenommen, ein philanthropischer Inkubator für Saatgut-Unternehmen. Gegründet im Jahr 2012 hat Breakout Labs nun in rund 34 Unterneh
Advertisement

Breakout Labs unterstützt antibakterielle, genomische und Biosensor-Tattoos

Von Kalifornien nach Boston nach NYC wurden vier weitere Startups in die Breakout Labs der [Peter] Thiel Foundation aufgenommen, ein philanthropischer Inkubator für Saatgut-Unternehmen.

Gegründet im Jahr 2012 hat Breakout Labs nun in rund 34 Unternehmen an der Schnittstelle von Biologie und Technik investiert. Es bietet bis zu $ ​​350.000 in nicht-verwässernde Finanzierung als Teil seiner zwei-Jahres-Programm, um vielversprechende Startups aus dem Boden zu bekommen. Es gibt auch eine Wäsche-Liste von Value-Adds, einschließlich Einführungen für Investoren, strategische Berater und Industrie-Partner.

Überraschenderweise ist es wettbewerbsfähig.

"In der Regel finanzieren wir 8-10 Unternehmen pro Jahr, nachdem sie auf der Bestellung von 300 interessierten Bewerbern", erklärte Breakout Labs 'Scientific Director Hemai Parthasarathy, in einer E-Mail von einem Vertreter der Firma weitergeleitet. "Wir finanzieren nicht in Kohorten. Wir finanzieren auf einer rollenden Basis, "

Ob es sich um das Programm selbst oder das Kaliber der Bewerber handelt, es gab einige frühe Erfolgsgeschichten im Inkubator-Portfolio. Nur letzte Woche, Azitra schloss eine $ 2,9 Millionen Serie A für eine Bakterien-basierte Biotherapeutika entwickelt, um häufige Hauterkrankungen zu behandeln.

"Am häufigsten arbeiten wir mit Wissenschaftler-Unternehmern als Startup-Führer, und es ist belohnt, sie zu sehen, sie navigieren die Entwicklung eines Unternehmens mit der gleichen Intelligenz, Antrieb, Neugier und Freude, mit denen sie zuvor nur Labor-Forschung geführt haben, "Sagte Parthasarathie.

Hier sind die letzten vier Startups, die das Selektionsteam gewonnen haben.

SciBac - Mit Hauptsitz in Milpitas, Kalifornien, will SciBac Antibiotika-resistente Infektionen mit intelligenten Kolonien gesunder Bakterien bekämpfen. Es ist eine von vielen Unternehmen, die auf Clostridium difficile (C. diff), eine potenziell tödliche und oft wiederkehrende gastrointestinale Infektion. Um erfolgreich zu sein, hat SciBac einen dreispitzigen Ansatz, um die bösen Jungs zu konkurrieren. Mit dem, was es "rEvolutionäre" Live-Biotherapeutika nennt, stoppt es die Kolonisation, neutralisiert Toxine und tötet - für gutes Maß - direkt C. diff Organismen.

Das Unternehmen entwickelt auch ein einzelnes Inhalations-Biotherapeutikum für Patienten mit zystischer Fibrose. Diese Therapie zielt darauf ab, den problematischen Schleim in den Lungen des Patienten zu brechen, während auch gefährliche Pseudomonas aeruginosa Bakterien unterdrückt werden.

Gel4Med - Boston, Massachusetts-basierte Gel4Med ist auch ein Riss an Antibiotika-Resistenz, Zeichnung auf den Feldern der regenerativen Medizin und Bioingenieurwesen.

Sein führender Produkt ist eine "fließfähige Gewebegerüstmatrix", die die organische Gewebeheilung fördert. Entscheidend kann die Matrix auch die Infektion ohne Antibiotika abwehren.

Chirurgische und zufällige Wunden stellen einen ziemlich großen Markt dar, den CEO Manav Mehta ehrgeizig plant, zu verfolgen.

"Unsere Lösung, G4Derm, wird eines Tages Patienten behandeln, die an Wunden leiden, die von diabetischen Fußgeschwüren bis hin zu Schlachtfeldverletzungen reichen, indem sie eine Infektion verhindern und die Geweberegeneration fördern, ohne die Sorgen um eine weitere Antibiotikaresistenz zu schaffen - während sie schnell und einfach von jedem verabreicht werden Medizinische Fachkräfte ", sagte Mehta in einer Erklärung am Donnerstag.

LogicInk - San Francisco, Kalifornien-basierte LogicInk will objektiv beweisen, dass Tattoos ein großartiges Fahrzeug für Selbst-Ausdruck sind. Das Unternehmen hat eine programmierbare temporäre Tätowierung entworfen, die Form und Farbe verändert, um spezifische Gesundheitsinformationen über den Benutzer zu vermitteln. Es ist frei von Elektronik und schlägt stattdessen in die Kraft der Chemie und Biologie. CEO Carlos Olguin glaubt, dass die Technologie Teil einer breiteren digitalen Gesundheitsbewegung ist.

"Wir begegnen der Forderung einer wachsenden Bevölkerung von Nutzern, die mehr über ihre Körper und ihre Umgebung wissen wollen und gesündere Leben leben, ohne die Barrieren und Grenzen bestehender Geräte", so Olguin.

Envisagenics - New York City Startup Envisagenics hat das Camp im Genomik-Raum eingerichtet und schafft so ein Software-Service (SaaS) für die RNA-seq Datenanalyse und Interpretation in der Cloud. Durch das Durchsuchen des Geräusches mit maschinellem Lernen und intelligenten Algorithmen kann die Plattform den Forschern helfen, Gene zu erkennen, die von Fehlern in alternativen Spleißungen betroffen sind, einschließlich solcher, die in Krebs und genetischen Krankheiten gefunden werden. Dies könnte zur Entdeckung, Priorisierung und Validierung neuer Medikamente und Biomarker führen.

Foto: Olivier Le Moal, Getty Images

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated