Index · Artikel · Brain Injury: Methoden und Behandlung Dritter Teil

Brain Injury: Methoden und Behandlung Dritter Teil

2012-01-11 3
   
Advertisement
résuméDie Beziehung zwischen Ernährung und Brain Injury In den letzten zehn Jahren hat es fast unmöglich geworden, eine Zeitung, Zeitschrift oder Zeitschrift zu holen, die nicht die Auswirkungen nicht enthalten Lebensmittel haben auf unseren Herzen, Körper
Advertisement

Brain Injury: Methoden und Behandlung Dritter Teil

Die Beziehung zwischen Ernährung und Brain Injury

In den letzten zehn Jahren hat es fast unmöglich geworden, eine Zeitung, Zeitschrift oder Zeitschrift zu holen, die nicht die Auswirkungen nicht enthalten Lebensmittel haben auf unseren Herzen, Körper und Gehirn. Immer mehr wir werden immer bewusst, Transfettsäuren, künstliche Süßstoffe, GVO (gentechnisch veränderte Organismen), und natürlich auch die Auswirkungen von Gluten. Was einst die "Ernährungspyramide" hat nun zu einem "Lebensmittelkreis" mit verschiedenen Portionen von Obst, Gemüse, Getreide und Proteine ​​verändert. Immer mehr klinische Studien haben gezeigt, wie verschiedene Lebensmittel, vor allem verarbeitete Lebensmittel, Wirkung, wie Sie schlafen, denken, fühlen und sogar reagieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie mit einer der folgenden diagnostiziert wurde:

  • Schädel-Hirn-Verletzung (TBI)
  • Gehirnerschütterung
  • Schlaganfall
  • Aneurysma
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Parkinson Krankheit
  • ADS / ADHS
  • Autismus
  • Asperger-Syndrom
  • ALS
  • Probleme mit dem Speicher
  • Schlafstörung

Was alle oben genannten Diagnosen gemeinsam haben, ist eine Dysregulation des Gefäßnetz und neuroconnectivity. Es ist äußerst wichtig, zu verstehen, daß bestimmte Nahrungsmittel beeinflussen und sogar Dysregulation in diesen Bereichen verschlechtern. Leider gekocht Zucker raffiniert, Maissirup, künstliche Süßstoffe, Alkohol, Wein und Bier alle in diese Kategorie fallen.

Wenn es direkte Schädigung des Gehirns ist, wie eine traumatische Hirnverletzung (TBI) oder eines Aneurysmas, das mit Gehirnoperation resultiert, verursacht es eine Entzündungsreaktion und dysregulates die Hormon- und Hormonsystem. Was Sie essen, gelangt schließlich in den Blutstrom, wirkt sich auf Ihre Körpersysteme und kann entweder reduzieren oder eine Entzündung im Gehirn erhöhen. Zum Beispiel, essen Lebensmittel, die Omega-3-Fettsäuren, wie Leinsamen enthalten, Chiasamen, Krillöl, Walnüsse, Butter aus Gras gefüttert Kühe, Rotlachs, Sardinen und Thunfisch das Gehirn helfen. Kokosöl hat auch einzigartige Fettsäuren, die Entzündung zu verringern. Im Gegensatz dazu fand, den Verbrauch von Omega-6-Fettsäuren in Rindfleisch, zum Beispiel, sollte reduziert werden.

Ressourcen für die beste Ernährung für Brain Injury

Es gibt mehrere große Ressourcen für immer die richtigen Nährstoffe für Ihr Gehirn. Dr. Stephen Kiraly, MD Buch, Ihre gesunde Gehirn, hat ein ganzes Kapitel Ernährung gewidmet. Tufts University School of Nutrition veröffentlicht eine große Pamphlet mit dem Titel "Das Herz-Gehirn-Diät." Auch Dr. Kathleen Desmaison mehrere einfalls Bücher zu diesem Thema geschrieben hat, einschließlich Zucker Sucht. Ihre Website geladen mit vielen Anregungen für die Ernährung und den Umgang mit Sucht nach Zucker zu behandeln. Ein weiteres einfalls Buch über Ernährung ist Jean Carper Buch, Ihr Miracle Gehirn. Ein Buch widmet sich ausschließlich auf Gehirn-Gebäude Lebensmittel und Rezepte speziell für mTBI entworfen ist Ihre Noggin Ernähren, von Tina Sullivan.

Ich möchte anmerken, dass ich mit einigen der Lebensmittel nicht immer einig, dass in diesen Ressourcen vorgeschlagen werden; aber ich die gesamten Vorschläge glauben sind sehr hilfreich. Für Rezepte , die ich kenne , sind Gehirn steigern, können Sie die besuchen Gehirn - Gesundheit Rezepte auf meiner Webseite.

Die wachsende Bedeutung von Ernährung und Gesundheit des Gehirns

Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Erholung von Gehirnverletzung wird immer weithin bekannt und akzeptiert. Ein Beweis dafür ist die Tatsache, dass das Institute of Medicine (IOM), eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die unvoreingenommene und verbindliche Beratung zu den Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit durch das Department of Defense und der Defense Center of Excellence für die Forschung Ernährung liefert gefragt wurde wie es sich auf mTBI und PTSD. Beide Bedingungen sind natürlich von signifikanter Bedeutung für das Militär.

Ich suche professionelle Hilfe

Dietitians, Ernährungswissenschaftler und Ernährungspädagogen sind Spezialisten, die Sie über die besten Lebensmittel lernen können helfen Gehirn Regulierung zu fördern. Die Begriffe "Diätassistentin" und "Ernährungswissenschaftler" sind oft austauschbar. Nutrition Erzieher haben oft eine zusätzliche Ausbildung in den Bereichen Ernährung Antwort-Tests. Die meisten dieser Spezialisten sind zugelassen oder lizenziert und arbeiten entweder in Reha-Einrichtungen oder privat. Sie können auch einen Endokrinologen zu sehen, einen Arzt zu betrachten möchten, die in den hormonellen und endokrine Systeme spezialisiert und versteht die Auswirkungen der Entzündung auf das Gehirn.

Unabhängig davon, mit wem Sie zu konsultieren, ist es äußerst wichtig, um sicherzustellen, dass sie über Kenntnisse und Erfahrung mit Hirnschädigung, und dass sie besitzen die aktuellsten Informationen über bestimmte Lebensmittel, die mit Gehirn Regulierung helfen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated