Index · Artikel · Boston Scientific Kassenbon, aber Q2 Finanzen "im Grunde ermutigend '

Boston Scientific Kassenbon, aber Q2 Finanzen "im Grunde ermutigend '

2011-01-15 6
   
Advertisement
résuméBoston Scientific Corp. (NYSE: BSX) gewann seine Basis im zweiten Quartal trotz eines schädlichen Hiatus auf Verkäufe seiner implantierbaren Defibrillatoren, die Top-Line-Rückgang um 7 Prozent beigetragen. Die Natick, Mass-basierte medizinische Gerät
Advertisement

Boston Scientific Kassenbon, aber Q2 Finanzen "im Grunde ermutigend '
Boston Scientific Corp. (NYSE: BSX) gewann seine Basis im zweiten Quartal trotz eines schädlichen Hiatus auf Verkäufe seiner implantierbaren Defibrillatoren, die Top-Line-Rückgang um 7 Prozent beigetragen.

Die Natick, Mass-basierte medizinische Gerätehersteller erzielte einen Nettogewinn von $ 98 Millionen oder 6 Cents pro Aktie bei einem Umsatz von $ 1930000000 in den drei Monaten bis zum 30. Juni, die mit einem Nettogewinn von $ 158 Millionen oder 10 Cent vergleicht pro verwässerter Aktie bei einem Umsatz von $ 2070000000 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Trotz der 38 Prozent Bottom-Line - Dia, Präsident und CEO Ray Elliott , sagte er "stolz" auf die Art und Weise war das Unternehmen aus erholte sich einen Monat lang Aussetzung der ICD Verkäufe , die 15. März begann, als Boston Scientific entdeckt , dass es ein Paar verpasst hatte von Einreichungen bei der Food & Drug Administration.

"In CRM beendeten wir das Quartal weit voraus , wo wir zu erwarten sein, dank außergewöhnlicher Ausführung durch das Vertriebsteam und alle anderen in unserer Genesung beteiligt" , sagte Elliott in vorbereiteten Anmerkungen .

Der Umsatz für BSX des Herzrhythmus-Management-Abteilung in den USA waren 322.000.000 $, nach 20,5 Prozent im Vergleich zu $ ​​405.000.000 im 2. Quartal 2009. Leerink Swann-Analyst Rick Wise, in einer Research Note für die Kunden, die so genannte Ergebnisse "weniger schlimm als befürchtet" und sagte, Boston Scientific schlagen Leerink die Umsatzschätzung von rund 55 Mio. $. Der weltweite Umsatz für das CRM-Division waren 527.000.000 $ im Quartal um 13,5 Prozent im Vergleich zu $ ​​609.000.000 im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

"Alles in allem" Wise schrieb, "wir BSX die Ergebnisse als ermutigend im Grunde sehen."

Dass trotz Absacken Zahlen für eine andere Taste BSX Geschäft: Koronarstents. US-Verkäufe von Medikamenten-eluierenden und Bare-Metal-Stents wurden nach unten 12,6 Prozent auf $ 221.000.000 im Quartal von 253.000.000 $ vor einem Jahr. Weltweit Stent Umsatz fiel auf $ 422.000.000, ein 12,8 Prozent Rückgang von $ 484.000.000 im 2. Quartal 2009.

Boston Scientific rutschte in einer positiven Note kurz vor dem Ende des Quartals , wenn es eine drohende, 1750000000 $ Schulden fällig im April nächsten Jahres refinanziert . Der 23 bewegen Juni beteiligt ein Upgrade auf seine $ 1750000000 Kreditlinie mit einem Paar neuer Kreditvereinbarungen im Wert von $ 3000000000, die das Unternehmen verwendet, um die $ 1750000000 es im nächsten Jahr schuldet auszahlen.

BSX hob auch seine Prognose für Gesamtjahr auf einen Umsatz zwischen $ 7600000000 und 7900000000 $ und der bereinigte Gewinn von 54 Cent auf 62 Cent je Aktie. Das sind bis aus seiner vorherigen Gewinnschätzung von 50 Cent auf 60 Cent je Aktie.

Für das dritte Quartal, Boston Scientific prognostizierten Netto-Umsatz zwischen $ 1850000000 und 1930000000 $ und der bereinigte Gewinn zwischen 10 Cent und 13 Cent je Aktie.

BSX Aktien waren nach unten 0,32 Prozent auf 6,25 $ in frühen Morgenhandel.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated