Index · Artikel · Black Jack: Das Riderless Pferd in JFK Leichenzug

Black Jack: Das Riderless Pferd in JFK Leichenzug

2015-01-21 21
   
Advertisement
résuméNach der Ermordung von Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas, Texas, Millionen von Menschen auf der ganzen Welt beobachtet die Folgen der Tragödie auf ihren Fernsehgeräten für die nächsten Tage Live entfalten. Dazu gehörten nicht n
Advertisement

Black Jack: Das Riderless Pferd in JFK Leichenzug

Nach der Ermordung von Präsident John F. Kennedy am 22. November 1963 in Dallas, Texas, Millionen von Menschen auf der ganzen Welt beobachtet die Folgen der Tragödie auf ihren Fernsehgeräten für die nächsten Tage Live entfalten. Dazu gehörten nicht nur die Rückkehr der Kennedys Körper nach Washington, DC, an Bord der Air Force One später an diesem Tag, aber auch Jack Ruby schießen Lee Harvey Oswald am 24., und der Beerdigung des Präsidenten auf dem Arlington National Cemetery am 25..

Mehr als 50 Jahre später, immer noch unzählige Menschen von jenem verhängnisvollen November Wochenende, als ob sie gestern passiert ist, einschließlich der auffallenden schwarzen caparisoned Pferd trägt leer Reitstiefel, die der Präsident des casketed Überreste in den Straßen der Hauptstadt der Vereinigten Staaten folgten die erschreckende Ereignisse und unauslöschliche Bilder erinnern . Dieser Artikel bietet die interessante Lebensgeschichte von Black Jack, das ikonische riderless Pferd in Präsident John F. Kennedy Trauerzug, und die seltene Ehre, die er nach dem Tod erhalten.

Black Jack: Bestimmend Riderless zu bleiben

Born (oder "fohlte") am 19. Januar 1947 wurde die schwarze Quartal Pferd mit dem kleinen weißen Stern auf der Stirn "Black Jack" zu Ehren des US-Armee-General John J. Pershing benannt, der Amerikas Streitkräfte zum Sieg führte in Europa im Ersten Weltkrieg erhielt das Pferd die US-Armee Marke auf seiner linken Schulter und eine Armee Seriennummer (2V56) vor seiner Ausbildung begann an der Oklahoma Fort Reno.

eine resolute, temperamentvoll Haltung von Anfang an, Black Jack nicht wie ein Reiter zu tragen, anzeigt, die seit Versorgung problematisch erwiesen gut ausgebildeten Pferden eine der Funktionen der Rüstmeister Corps der Armee war. Anstatt den starken Willen, aber gut aussehend Tier verkaufen, entschied die Armee das Pferd zu Virginia Fort Myer zu übertragen.

In einem unheimlichen Zufall, sechsjährigen Black Jack trat 3. US-Infanterie-Regiment Fort Myer (auch bekannt als "The Old Garde") am 22. November 1953 - genau 10 Jahre vor der Ermordung von Präsident John F. Kennedy. Dort noch nicht bereit, Fahrer zu tragen, wurde Black Jack in die alte Garde der Caisson Platoon gelegt, die Dienstleistungen für Militärbegräbnisse vorgesehen, wie Beerdigung Senkkästen ziehen und caparisoned oder "riderless" Pferde mit.

Kennedys Trauerzug

Nach der Ermordung von Präsident John F. Kennedy, seine Frau Jacqueline zog von der Beerdigung für Amerikas erste getöteten Präsidenten, Abraham Lincoln, wenn diejenigen, für ihren Mann zu planen. Unter diesen, wollte sie auch einen geschmückten Pferd die Caisson während der Trauerzug vom Weißen Haus zum Kapitol zu folgen. Ein caparisoned oder riderless Pferd steht symbolisch für einen "gefallenen Krieger" oder einen Führer, der nicht mehr führen wird.

Für diese Auszeichnung, 16-jährige Black Jack wurde ein Paar poliert, Sporenstiefeln platziert rückwärts in den Sattel Steigbügel, und ein Schwert oder Säbel zu tragen ausgewählt, während JFK Trauerzug.

Pfc. Arthur Carlson, ein 19-jährige Mitglied der alten Garde, würde das Pferd führen. An der feierlichen Tag (24. November), gehen die Reise vom Weißen Haus zum Kapitol reibungslos hat jedoch nicht. Vor der Abreise "tanzte ständig um und warf den Kopf." Black Jack Auf dem Weg dorthin fiel ein Metallgitter gelehnt gegen eine Tunnelwand über eine "hellacious Lärm", macht die Black Jacks Rühren zugegeben.

Am folgenden Tag, während der Trauergottesdienst in St. Matthäus-Kathedrale als Black Jack auf dem Boden mit seinem Huf außerhalb scharrte, trat das Pferd auf Pfc. Carlson Fuß. Besorgt er einen gebrochenen Knochen oder zwei erlitten hatte, Carlson hatte später seine beschädigten Schuh zu ersetzen, sondern körperliche Verletzungen entkommen. Nicht überraschend, The New York Times beschreiben würde Black Jack das Pferd ohne Reiter als "temperamentvoll und schwierig zu handhaben ."

Ruhestand und Hohe Auszeichnung

Trotz der Herausforderungen, die er während JFK Trauerzug geschaffen würde Black Jack dienen wieder als caparisoned Pferd in der Beerdigung für zwei weitere US-Präsidenten Herbert Hoover im Jahr 1964, und Lyndon B. Johnson im Jahr 1973. Er führte auch seine riderless Rolle bei der Beerdigung von General Douglas MacArthur im Jahr 1964 sowie mehr als 1.000 andere militärische Beerdigungen.

Schließlich aber, Black Jack für aktiven Dienst zu alt wuchs und zog sich in die 3. US-Infanterie Stables am 1. Juni 1973. Aufgrund seiner prominenten Rolle bei Präsident Kennedy Trauerzug, besuchte unzählige Bereich Schulkinder diese Pferde-Berühmtheit später, und Präsident Richard Nixon schickte tatsächlich eine Geburtstagskarte zu Black Jack auf dem 29. Geburtstag des Pferdes!

Wie es mit allen Lebewesen hat jedoch Zeit und Alter schließlich Amerikas riderless Pferd gefangen und von Arthritis und anderen Erkrankungen leidet, wurde am 6. Februar eingeschläfert Black Jack, 1976. Nach seiner Einäscherung wurden seine sterblichen Überreste auf die vergrabene Paradeplatz von Fort Myer. Passender erhielt Black Jack vollen militärischen Ehren während seiner Beerdigung - nur das zweite Pferd, diese Unterscheidung in der Geschichte der USA zu erhalten - und seine sterblichen Überreste wurden unter Verwendung derselben Caisson transportiert er während der Beerdigung von drei amerikanischen Präsidenten hinter ging hatte.

In Verbindung stehende Artikel die Ihnen gefallen könnten Enjoy:
• Fotos: Black Jack Memorial in Fort Myer
• Warum ist ein Riderless Pferd bei einem Staatsbegräbnis verwendet?
• US-Präsidenten Funeral Traditionen
• Präsident Kennedy letzte Worte
• Earl Warren Eulogy von John F. Kennedy
• The Strange Fate of JFK Erste Casket

Quellen:
"Erinnern Black Jack" von Coree Reuter, 23. November 2013. Die Chronik des Pferdes. Abgerufen 20. Januar 2016. http://www.chronofhorse.com/article/remembering-black-jack

"Alabama Mann erinnert sich führende riderless Pferd für JFK" von Jeremy Gray, 21. November 2013 Scotts Stern-Herald. Abgerufen 20. Januar 2016. http://www.starherald.com/alabama-man-recalls-leading-riderless-horse-for-jfk/article_fb22491c-5321-11e3-a563-0019bb2963f4.html

" 'Black Jack' Famous Kennedy Funeral Pferd stirbt" von Matt McFarland, 7. Februar 2006. www.wsfa.com. Abgerufen 20. Januar 2016. http://www.wsfa.com/story/4473361/black-jack-famous-kennedy-funeral-horse-dies

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated