Index · Artikel · Bioterrorismus Prep: Docs Must Out für seltene Krankheiten suchen

Bioterrorismus Prep: Docs Must Out für seltene Krankheiten suchen

2013-09-15 5
   
Advertisement
résuméDieses Bild zeigt Sporen von Bacillus anthracis Bakterien, mehr als 30.000-fach vergrößert. Credit: Janice Haney Carr, über CDC Die Ärzte haben bessere Behandlungen für potenzielle Opfer von Bioterrorismusangriffen heute als in der Vergangenheit, abe
Advertisement

Bioterrorismus Prep: Docs Must Out für seltene Krankheiten suchen




Dieses Bild zeigt Sporen von Bacillus anthracis Bakterien, mehr als 30.000-fach vergrößert.

Credit: Janice Haney Carr, über CDC


Die Ärzte haben bessere Behandlungen für potenzielle Opfer von Bioterrorismusangriffen heute als in der Vergangenheit, aber es ist von entscheidender Bedeutung für medizinische Arbeiter schnell zu Krankheiten wie Milzbrand und Botulismus erkennen, damit sie richtig reagieren, sagen Experten.

Es wurde nun mehr als ein Jahrzehnt seit der Anthrax-Attacke, die fünf Menschen getötet und krank gemacht 17 in New York und Washington, DC, und viele Ärzte haben vergessen, wie man zu diagnostizieren und zu behandeln, um einen biologischen Angriff in Verbindung stehende Krankheiten, sagte Dr. Amesh Adalja , eine Infektionskrankheit Spezialist und Senior Associate an der University of Pittsburgh Medical Center des Zentrums für Gesundheitssicherheit.

"Ich denke, es ist schon eine Erosion der [Ärzte] Wissensbasis" seit dem 2001 Angriff, in denen die Opfer Briefe geschnürt mit Anthrax-Sporen erhalten, sagte Adalja. Und einige Leute, die heute sind Ärzte waren nur Gymnasiasten, wenn das Ereignis eingetreten ist, so dass sie nicht wirklich über die Notwendigkeit gedacht haben, diese Krankheiten zu erkennen, sagte Adalja.

Aus diesem Grund haben Adalja und seine Kollegen nun skizziert, wie zu erkennen und zu fünf Krankheiten zu behandeln, die Experten sagen, das größte Potenzial haben als biologische Waffen verwendet werden, einschließlich Milzbrand, Pocken, Pest, Botulismus und Tularämie. Die Überprüfung, in der 5. März veröffentlichte Ausgabe des New England Journal of Medicine, enthält Informationen zu neuen Behandlungen, die für diese Krankheiten seit 2001 [5 Most Likely wirklichem Leben Ansteckungen] entwickelt wurden,

Es ist wichtig, dass die Ärzte im Auge behalten, die Möglichkeit eines biologischen Angriffs, weil sie einige der ersten Menschen sein könnte Opfer nach einem Angriff zu begegnen, sagte Adalja.

"Nachdem [Ärzte] so gut wie möglich vorbereitet mit den neuesten Informationen wird wahrscheinlich gehen die beste Verteidigungslinie zu sein, die wir haben", gegen biologische Angriffe, sagte Adalja.

Biologische Waffe gegen natürliche Krankheit

Identifizieren von Krankheiten wie Milzbrand und Pest kann schwierig, teilweise, weil diese Krankheiten typisch sind selten. Und wenn diese Erreger als biologische Waffen eingesetzt wurden, Symptome des Menschen könnten von denen eines klassischen Fall von einer anderen Person sein, die die Keime auf natürliche Weise begegnet. Daher ist es wichtig, für Ärzte, die mit der natürlichen Form dieser Erkrankungen vertraut zu sein, und für sie zu verstehen, wie diese Krankheiten im Falle eines biologischen Angriffs aussehen könnte, sagte Adalja.

Zum Beispiel ist das häufigste Symptom von Anthrax-Infektion der Haut Blasen, die auftreten, wenn Milzbrand-Sporen in die Haut eindringen. Aber im Falle eines biologischen Angriffs, Milzbrand könnte in die Luft freigesetzt werden, was zu "Inhalation Milzbrand", die zunächst als flulike Symptome auftreten können.

Lungenmilzbrand kann so lang wie sechs Wochen dauern, Symptome zu verursachen, so dass Menschen, die Anthrax-Sporen in der Luft ausgesetzt waren, kann für 60 Tage nach der Behandlung zu unterziehen müssen, nach der Überprüfung. Dies unterscheidet sich von der Behandlung von Anthrax typischen Hautinfektionen, die sieben bis 10 Tage ist.

Mit biologischen Waffen gibt es auch ein Anliegen, dass die Erreger können genetisch auf bestimmte Medikamente resistent sind so konstruiert werden, sagte Adalja, so dass Ärzte müssen möglicherweise die Menschen zu behandeln, die aggressiv krank mehr sind, oder verschiedene Medikamente zu verwenden, als sie es in der Fall einer natürlichen Infektion.

Spek einen biologischen Angriff

Die Bemühungen des Bioterrorismus Bedrohungen zu begegnen haben zur Entwicklung mehrerer neuer Therapien für diese Krankheiten geführt. Zum Beispiel im Jahr 2012 genehmigte die US Food and Drug Administration ein neues Medikament, raxibacumab genannt, die verwendet werden können Menschen mit Lungenmilzbrand zu behandeln. Das Medikament enthält Antikörper, die die Toxine durch Milzbrand Bakterien neutralisieren.

Es gibt auch zwei neue experimentelle Behandlungen für Pocken, eine Krankheit, die aus der Welt ausgerottet worden ist, konnte aber als biologische Waffe eingesetzt werden.

Und Botulismus, eine durch ein Toxin verursacht Krankheit, die Lähmungen führen kann, hat auch eine neue Behandlung. Das Toxin kann viele Formen annehmen, und die neue Behandlung wirkt gegen sieben Arten von Botulismus-Toxin.

Aber bevor die Ärzte die richtige Behandlung beginnen können, müssen sie zunächst feststellen, ob die Krankheit das Ergebnis eines biologischen Angriffs war. Dies kann schwierig sein, aber es gibt Hinweise zu suchen, wobei Adalja.

Da diese Krankheiten typischerweise selten, ein Cluster von Fällen in einem Bereich sind ein Zeichen eines biologischen Angriffs sein könnte, sagte Adalja. Ärzte könnten auch misstrauisch sein, wenn sie Menschen mit einer sehr ungewöhnlichen Form einer Krankheit, wie Lungenpest sehen, anstatt die häufiger Beulenpest. Und einige Krankheiten wie Pest, beschränken sich auf bestimmte geografische Gebiete, so einen Fall außerhalb dieses Bereiches sehen auch Ärzte führen könnte eine biologische Attacke zu vermuten, sagte er.

Ärzte müssen up-to-date über die Diagnose und Behandlung dieser Krankheiten zu bleiben, um fortzufahren, weil ein Angriff könnte theoretisch jederzeit passieren. "Biologische Terrorismus hat sich seit der BC-Ära mit der menschlichen Rasse gewesen. Es ist nicht etwas, das weg zu gehen wird", sagte Adalja.

Folgen Sie Rachael Rettner @RachaelRettner . Folgen Sie Live - Wissenschaft @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Live - Wissenschaft.

Empfehlungen der Redaktion

  • 7 Verheerende Infectious Diseases
  • 9/11 Wissenschaft: 10 Möglichkeiten, Terroranschläge Rocked Amerika
  • 10 tödliche Krankheiten, die über Artgrenzen Hopped

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated