Index · Artikel · Binge Drinking Verbunden mit Alkohol Marken Song Lyrics

Binge Drinking Verbunden mit Alkohol Marken Song Lyrics

2013-09-02 2
   
Advertisement
résuméDie Forschung hat gezeigt, dass die Eltern sind einer der größten Einflüsse auf die Entscheidungen, die Kinder machen, aber was Ihr Kind liest, Uhren und hört auch einflussreich sein, vor allem wenn es darum geht, ob sie sich entscheiden, zu trinken
Advertisement

Binge Drinking Verbunden mit Alkohol Marken Song Lyrics

Die Forschung hat gezeigt, dass die Eltern sind einer der größten Einflüsse auf die Entscheidungen, die Kinder machen, aber was Ihr Kind liest, Uhren und hört auch einflussreich sein, vor allem wenn es darum geht, ob sie sich entscheiden, zu trinken oder Missbrauch Substanzen.

Es wurden mehrere Studien, die zeigen, Eltern sind ein großer Faktor, wie Jugendliche denken über Drogenmissbrauch im Allgemeinen und dieser Erziehungsstil kann einen Einfluss darauf, ob Kinder zu sein Binge-Trinker am Ende, während sie noch jung sind.

Peer Pressure ein Faktor

Natürlich gibt es auch ist die Forschung zeigt, dass Kinder, vor allem Mädchen, von Gleichaltrigen beeinflusst werden, die trinken und Drogen nehmen, wie auch andere Studien ergaben, dass die Jugendliche besonders anfällig sind zu trinken und zu rauchen, wenn ihre Geschwister es tun.

Also, Familie und Kollegen spielen eine große Rolle, wie junge Menschen ihre Gedanken über das Trinken und Drogenmissbrauch zu machen, aber es gibt auch andere Faktoren im Leben der Jugendlichen, die auch ihre Entscheidungen beeinflussen können.

Werbung spielt eine Rolle

Es gibt viele Studien, die zeigen, wie die Alkoholwerbung in Zeitschriften, im Radio und im Fernsehen jugendlich Gebrauch von Alkohol beeinflussen können und wie einige Alkohol-Werbung scheint vor allem bei Jugendlichen und jungen Menschen ausgerichtet werden.

Forscher haben herausgefunden, dass minderjährige Trinker Alkohol mehr Anzeigen zu sehen als Erwachsene, und dass diejenigen Anzeigen beeinflussen, die Markennamen von Alkohol, die minderjährige Trinker bevorzugen.

Alkoholmarken in Musik

Es gibt eine University of Pittsburgh Studie, die festgestellt, dass es eine Verbindung zur Musik Hinweise auf Alkohol von Markennamen, und ob oder nicht Jugendliche und junge Erwachsene immer auf Alkohol binged haben. Die Befragung von 2.500 Probanden im Alter von 15 bis 23, dass Alkohol-Marke Referenzen in der Musik kann ein Faktor mit den Trinkgewohnheiten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Verbindung gebracht werden.

Die Studie fand heraus, dass Pittsburgh Umfrageteilnehmer, die die spezifischen Alkohol Markennamen in populären Liedern mehr waren zweimal erwähnt erinnern konnte, als so wahrscheinlich ein konsumiert haben "vollständige alkoholische Getränk."

Selbst nachdem die Forscher die Ergebnisse für Faktoren wie Alter, sozioökonomischer Status und Alkoholkonsum von Eltern und Freunden angepasst, diejenigen, die könnten spezifische Alkohol Markennamen erinnern in Songs waren viel wahrscheinlicher, je gewesen Binge-Trinker zu haben.

Wie wichtig ist es?

Wie groß der Einfluss kann Musik im Leben von Jugendlichen spielen? Die Pittsburgh Forscher davon aus, dass jedes Jahr "die durchschnittliche Jugendlicher bis etwa 3000 Hinweise auf Alkoholmarken ausgesetzt wird, während Sie Musik hören."

Eine frühere Studie ergab, dass jeder dritte Lied, das Jugendliche hören Verweise auf irgendeine Form von Drogenmissbrauch enthalten, in der Regel in einer positiven Art und Weise, viel mehr, wenn sie zu Rap-Musik hören.

Drug Referenzen in Musik

Projekt-Know hat einen Bericht namens veröffentlicht "Drug Slang in Hip Hop", die Diagramme enthalten die zeigen, wie häufig verschiedene Arzneimittel Begriffe in der Rap-Musik erwähnt werden.

Die Zahl der Drogen Referenzen weit "outpaces, dass selbst seine kühnsten Pop-Kultur Vorgänger" der 1960er und 1970er Jahre, sagte die Gruppe.

Daher Eltern, die über ihre Teenager betroffen sind immer Binge-Trinker in einem frühen Alter, möchten vielleicht mehr Aufmerksamkeit zu widmen, was ihre Kinder lesen, sehen und hören zu.

Quellen: Bahr, SJ, et al. "Parenting Style, Religiösität, Gleichaltrigen und Jugend Schweres Trinken." Journal of Studies zum Thema Alkohol und Drogen. Juli 2010.

Center on Alkohol Marketing und Jugend "Jugend Exposition gegenüber Alkohol Werbung in Zeitschriften National, 2001-2008." August 2010

Center on Alkohol Marketing und Jugend "Jugend Exposition gegenüber Alkohol Werbung im Fernsehen, 2001-2009. Dezember 2010.

King, C. et al. "Jugendlicher Alkoholexposition Werbung in Zeitschriften: Eine Auswertung der Werbeplatzierung in Relation zu Underage Jugend Leserschaft." Journal of Adolescent Health. Dezember 2009.

Primack, BA et al. "Empfänglichkeit für und Rückruf von Alkohol Markenauftritte in US - Popmusik und alkoholbedingte Behaviors." Alcoholism: Clinical & Experimental Research 9. April 2014

Siegel, M. et al. "Brand-spezifische Verbrauch von Alkohol unter Underage Jugend in den Vereinigten Staaten," Alcoholism: Clinical & Experimental Research 7. Februar 2013.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated