Index · Nachrichten · Bialy: Bagel weniger bekannten Cousin

Bialy: Bagel weniger bekannten Cousin

2009-11-12 1
   
Advertisement
résuméFoto von LDHNY / Flickr CC Bialys sind eine jener wirklich gute Lebensmittel, die die meisten Leute wenig oder keine Notiz nehmen. Auch hier in der Nähe, wo wir sie machen, werde ich wette, nur sehr wenige Menschen wissen, was ein bialy ist - wenn Si
Advertisement

Bialy: Bagel weniger bekannten Cousin


Foto von LDHNY / Flickr CC

Bialys sind eine jener wirklich gute Lebensmittel, die die meisten Leute wenig oder keine Notiz nehmen. Auch hier in der Nähe, wo wir sie machen, werde ich wette, nur sehr wenige Menschen wissen, was ein bialy ist - wenn Sie nicht Dienstags arbeiten oder zu backen am Montagabend Bagel Schicht in der Backstube Sie Jahren gehen könnte, ohne jemals ein Sehen, da nur wir sie dienstags verkaufen.

Also, ein bisschen zu sichern, falls Sie nicht mit ihnen vertraut sind, kann ich Ihnen sagen, dass bialys die traditionelle "Rolle" der polnischen Stadt Bialystok sind, in dieses Land in erster Linie gebracht von polnisch-jüdischen Bäcker um die Wende von der letztes Jahrhundert. Damals waren sie sehr viel ein alltägliches Brot. In New York City sind sie immer noch eine Art leicht zugänglich, aber im Rest des Landes aus hier ein bialy (geschweige denn eine gute bialy) ist nicht etwas, das man jeden Tag finden. Und, soweit ich weiß, hat Lender noch nicht so mit gefrorenen Version herauskommen ...

Mit einem bialy, ist das "Loch" in der Mitte nicht wirklich ein Loch; es ist eher eine Vertiefung, einen Daumenabdruck eines Eindrucks, die mit viel frischer, gehackter Zwiebel und viel Mohn gefüllt ist.

Ich könnte im Zusammenhang teilen , dass eines der ersten Dinge , die uns zu wollen , zog mit unserem Brot Mentor, Michael London, im Jahr 1992 zu arbeiten , war , dass wir schon früh entdeckt , dass er die bialy Rezept von hatte Kossars , mein Lieblings Lower East Side bialy Bäckerei. Weil ich Vergleiche mit klassischen Produzenten vermeiden (und vor allem jeder in New York) Ich möchte auf jeden Fall nicht in deren bialys zu bekommen sind besser. Kossar der ist der klassische Spot bialys zu bekommen, und Sie sollten auf jeden Fall nächstes Mal, wenn Sie in New York City zu gehen. Der Schlüssel für mich ist hier, dass die bialys, dass die Bagel Crew jeden Abend in der Backstube ist Crafting sind wirklich gut. Und auf jeden Fall etwas, was Sie wollen, zu überprüfen.

Ich mag die Art und Weise John Thorne sie in vor einigen Jahren beschrieben Einfach Kochen . Ein bialy, schrieb er, "ist ein Bagel, die in einem polnischen Witz verloren hat: es draußen ist knusprig, statt glänzend und das Loch in der Mitte macht es nicht den ganzen Weg durch Aber, frisch aus dem Ofen, es ist eine. Zartheit einzigartig für sich selbst, knackig und kauen auf einmal, das Zentrum Grübchen mit transluzenten Zwiebel Bits gestopft ... "Mehr direkt mit einem bialy, das" Loch "in der Mitte ist nicht wirklich ein Loch; es ist eher eine Vertiefung, einen Daumenabdruck eines Eindrucks, die mit viel frischer, gehackter Zwiebel und viel Mohn gefüllt ist. Und da ein bialy nicht, bevor sie gebacken gekocht wird, hat es nicht so dick eine Kruste. Und wie Herr Kossar (aus dem oben erwähnten Kossar der) in Joan Nathan ausgezeichnet wurde zitiert mit den Worten , jüdische Kochen in Amerika ", werden sie nie wie Bagels, weil Sie immer noch Ihre Finger benutzen müssen , um diese spezielle Form machen, machen das Loch. "

Sie können mit einem bialy viel die gleichen Dinge tun, wie würden Sie einen Bagel. Eat 'em aus der Hand, oder geröstet mit etwas Butter oder Frischkäse oder geräucherten Lachs. Oder sehr schönes Buch Mimi Sheraton gelesen zu haben, die Bialy Eaters , erfuhr ich , dass wieder in Bialystok Menschen in der Regel bialys aß einfach durch Butter über die Spitze verbreitet, nicht sie in zwei Hälften schneiden , wie wir mit Bagels tun. Sie sind noch besser, wenn man sie in den Ofen für ein paar Minuten aufwärmen, bevor Sie essen 'em. Verbreiten Sie das Wort!

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated