Index · Nachrichten · Beunruhigende Roboter Ermittelt Depression

Beunruhigende Roboter Ermittelt Depression

2013-05-20 3
   
Advertisement
résuméUSC Institute for Creative Technologies Die neueste "virtuellen Therapeuten" - aufgeladen mit Depressionen helfen diagnostizieren - kommt von Psychologe Albert Rizzo und Computerwissenschaftler Louis-Philippe Morency an der University of Souther
Advertisement

Beunruhigende Roboter Ermittelt Depression


USC Institute for Creative Technologies

Die neueste "virtuellen Therapeuten" - aufgeladen mit Depressionen helfen diagnostizieren - kommt von Psychologe Albert Rizzo und Computerwissenschaftler Louis-Philippe Morency an der University of Southern California . Ihr System von Kameras und Mikrofonen analysiert eine Person, die Gestik, Mimik, Habitus und Stimmgebung - nehmen in 30 Datenpunkte pro Sekunde - dann vergleicht sie mit denen von typischen depressiven und nicht-depressive Menschen.

Der Therapeut Persona wurde sorgfältig ausgearbeitet. "Alles ist gedacht worden" , sagte Morency NPR 's Alix Spiegel auf den heutigen Morgenausgabe . "Wir haben aufgezeichnet mehr als 200 'uh-Huhs' ... ein einfaches" uh-huh "und ein Schweigen - wenn sie richtig gemacht sind -. Kann sehr stark sein, also haben wir viel Zeit auf diese kleine Details. "

Diese Details, obwohl, mit einem unheimlichen Feinstofflichkeit gemacht.

Beunruhigende Roboter Ermittelt Depression


USC Institute for Creative Technologies

SimSensei die Haltung scheint konstant auf 100 gesetzt werden, "uh-huh" Registrierung als "Ich bin makellos, und beurteile ich Sie." Vielleicht sollten sie ihr eine wandernde Auge oder etwas habe gegeben. Dennoch ist die Idee vielversprechend. Morency sagt sie am Werkzeug wie ein Arzt Blick auf ein Bluttest aussehen könnte; Teil des großen Bildes, das eine Diagnose prägt.

Umgeben Veröffentlichung dieses Monats des Diagnostic and Statistical Manual (DSM), ist das Hören der Psychiatrie viel blowback. Die Menschen wollen härter Wissenschaft, mehr Daten hinter wechselnden Diagnosen - Menschen , darunter Direktor des National Institute of Mental Health Dr. Thomas Insel, den ich in diesem Monat bei einem Atlantic Live - Ereignis früher zu interviewen bekam. Es war auf C-SPAN, schon vergessen? Falls Sie es verpasst haben: " Ein diagnostischer Ansatz auf der Biologie basiert , sowie die Symptome müssen nicht durch die aktuellen DSM Kategorien eingeschränkt werden ." Neben der Fokussierung hinter psychiatrische Erkrankung die grundlegende Biologie auf das Verständnis, Insel und andere glauben, dass quantifizierbare Daten für die Weiterentwicklung der Psychiatrie entscheidend ist - Daten, vielleicht, wie, wie eine Person im Osten eine Person, während sie mit einer utopischen humanoiden die Interaktion erscheint, die sie kannten um ihre jeder microgesture musterte.

Beunruhigende Roboter Ermittelt Depression


USC Institute for Creative Technologies

Eigentlich könnte dieses Setup fangen Menschen an ihren ausdrucksvollsten, weil wir mehr bequem sind bei Computern suchen, als wir auf echte Menschen sind. Ha, nein, wir sind nicht. Ha.

Hier ist das Video von Menschen auf den virtuellen Therapeuten sprechen:

Spiegel Das vollständige Interview mit den Machern des Programms ist es hier .

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated