Index · Artikel · Besondere medizinische Behandlung für Alkohol Entzugserscheinungen

Besondere medizinische Behandlung für Alkohol Entzugserscheinungen

2013-08-02 3
   
Advertisement
résuméDas unmittelbare Ziel der Behandlung ist es, den Patienten so schnell wie möglich zu beruhigen. Etwa 95 Prozent der Menschen haben leichte bis mäßige Entzugserscheinungen, einschließlich Unruhe, Zittern, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit. In 15 Pr
Advertisement

Besondere medizinische Behandlung für Alkohol Entzugserscheinungen

Das unmittelbare Ziel der Behandlung ist es, den Patienten so schnell wie möglich zu beruhigen.

Etwa 95 Prozent der Menschen haben leichte bis mäßige Entzugserscheinungen, einschließlich Unruhe, Zittern, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit. In 15 Prozent bis 20 Prozent der Menschen mit mittelschweren Symptomen, kurze Anfälle und Halluzinationen auftreten können, aber sie haben Fortschritte nicht zu ausgewachsenen Delirium tremens. Solche Patienten können fast immer ambulant behandelt werden.

Nachdem sie untersucht und beobachtet, wird der Patient in der Regel zu Hause mit einem Vier-Tage-Angebot von Anti-Angst-Medikamente, geplant für das Follow-up und Rehabilitation, und riet zurückzukehren in die Notaufnahme, wenn Entzugserscheinungen schwerer geworden gesendet. Wenn möglich, ein Familienmitglied oder einen Freund sollte den Patienten über die nächsten Tage Widerrufs unterstützen.

Benzodiazepine. Patienten sind in der Regel einer der Anti-Angst-Medikamente bekannt als Benzodiazepine (Tranquilizer wie Valium), gegeben, die Nervenzelle Erregbarkeit im Gehirn hemmen. Sie werden verwendet, Entzugssymptome zu lindern, helfen Progression zu Delirium tremens verhindern, und reduzieren das Risiko für Schlaganfälle.

Diazepam hat eine längere Wirkungsdauer als Lorazepam oder Midazolam. Typischerweise kann der Arzt den Patienten eine erste (oder Belastung) intravenöse Dosis von Diazepam mit zusätzlichen Dosen geben alle ein bis zwei Stunden danach über den Zeitraum der Rückzug gegeben.

Dieses Regime kann sehr schwere Sedierung verursachen.

Probleme mit Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind in der Regel nicht für mehr als zwei Wochen verschrieben oder für mehr als drei Tage pro Woche verabreicht wird. Probleme mit Benzodiazepinen gehören die folgenden:

Nebenwirkungen. Häufige Nebenwirkungen von Benzodiazepinen sind Tagesmüdigkeit und ein verkaterter Gefühl.

In seltenen Fällen verursachen sie tatsächlich Agitation. Atemprobleme können verstärkt werden. Die Medikamente scheinen Essen zu stimulieren und zu einer Gewichtszunahme führen kann. Benzodiazepine kann mit bestimmten Medikamenten, einschließlich Cimetidin (Tagamet), Antihistaminika und oralen Kontrazeptiva interagieren. Benzodiazepine sind potentiell gefährlich, wenn sie in Kombination mit Alkohol eingesetzt. Überdosierungen sind ernst, wenn auch sehr selten tödlich. Ältere Menschen sind anfälliger für Nebenwirkungen und sollte in der Regel mit der halben Dosis beginnen für jüngere Menschen verschrieben. Benzodiazepine werden mit Geburtsschäden verbunden sind, und sollte nicht von schwangeren Frauen oder stillende Mütter verwendet werden.

Der Verlust der Wirksamkeit und Abhängigkeit. Das Hauptproblem mit diesen Medikamenten ist ihr Verlust der Wirksamkeit im Laufe der Zeit bei fortgesetzter Anwendung bei der gleichen Dosierung. Als Ergebnis können die Patienten ihre Dosierungsniveau erhöhen Angst zu verhindern. Die Patienten können dann abhängig werden.

Entzugserscheinungen. Menschen, die nach der Einnahme von Benzodiazepinen sie noch 4 Wochen absetzen kann mild Rebound Symptome auftreten.

Je länger die Mittel ergriffen werden, und je höher die Dosis, desto schwerwiegender sind die Symptome. Dazu gehören Schlafstörungen und Angst, die innerhalb von Stunden oder Tage nach dem Absetzen der Medikamente zu entwickeln.

Andere Medikamente für gering- bis mittelgradige Rücktritt

Die folgenden Mittel können ebenfalls angegeben werden können:

Beta-Blocker. Beta-Blocker, wie Propranolol (Inderal) und Atenolol (Tenormin), langsamer Herzschlag und Zittern zu reduzieren. Sie werden manchmal in Kombination mit Benzodiazepinen verwendet.

Anti-Anfall Medikamente. Antikrampfmittel, wie Carbamazepin (Tegretol) oder Divalproex-Natrium (Depakote) kann zur Verringerung der Anforderungen eines Benzodiazepin nützlich sein. Wenn alleine verwendet, aber sie erscheinen nicht bei der Verringerung der Anfälle oder Delirium wirksam zu sein.

Eine spezifische Behandlung von schweren Symptomen

Die Behandlung von Delirium Tremens. Menschen mit Symptomen von Delirium tremens muss sofort behandelt werden. Unbehandelte Delirium hat eine Sterblichkeitsrate, die so hoch wie 20 Prozent sein. Symptomatische Patienten sind in der Regel intravenös Anti-Angst-Medikamente gegeben. Lidocain (Xylocain) können Menschen mit einer gestörten Herzrhythmus gegeben werden. Es ist äußerst wichtig, dass Flüssigkeiten verabreicht werden. Restraints kann notwendig sein, Verletzungen zu sich selbst oder andere zu verhindern.

Behandlung von Anfällen. Epileptische Anfälle sind in der Regel selbstlimitierend und mit einem Benzodiazepin behandelt. Intravenös Phenytoin (Phenytoin) zusammen mit einem Benzodiazepin kann bei Patienten angewendet werden, die eine Vorgeschichte von Krampfanfällen haben, die an Epilepsie leiden, oder bei denen, deren Anfälle nicht kontrolliert werden kann. Da Phenytoin Blutdruck senken kann, sollte das Herz des Patienten während der Behandlung überwacht werden. Chlormethiazol, ein Derivat von Vitamin B1, gegenwärtig bei der Verringerung der Agitation und Anfällen in Europa verwendet.

Psychose. Für Halluzinationen oder extrem aggressives Verhalten, Antipsychotika, insbesondere Haloperidol (Haldol), verabreicht werden. Korsakoff-Psychose (Wernicke-Korsakoff-Syndrom) ist sehr schwierig zu behandeln. Es ist gekennzeichnet durch schwere Vitamin B1 (Thiamin) Mängel verursacht, die nicht oral ersetzt werden kann. Eine schnelle und sofortige Injektion des B-Vitamin Thiamin notwendig.

Sind Ihre Entzugserscheinungen leichter oder schwerer? Nehmen Sie den Alkohol Entzugserscheinungen Quiz.

Detaillierte Beschreibungen der Alkoholentzugserscheinungen sehen: Alkoholentzug Tag für Tag.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated