Index · Artikel · App von Mayo Clinic Informationen versorgt sucht besser Krankenhäuser verbinden mit Patienten

App von Mayo Clinic Informationen versorgt sucht besser Krankenhäuser verbinden mit Patienten

2012-04-24 13
   
Advertisement
résuméAls ein neues Modell der Gesundheitsversorgung mit eingerichtet werden kommt auf den Wert und nicht Volumen der erbrachten Leistungen gebunden Zahlungen , ist es unerlässlich , für die Krankenhäuser mit ihren Patientengruppen verbunden werden , um si
Advertisement

App von Mayo Clinic Informationen versorgt sucht besser Krankenhäuser verbinden mit Patienten

Als ein neues Modell der Gesundheitsversorgung mit eingerichtet werden kommt auf den Wert und nicht Volumen der erbrachten Leistungen gebunden Zahlungen , ist es unerlässlich , für die Krankenhäuser mit ihren Patientengruppen verbunden werden , um sie gesund zu halten.

Ein Unternehmen , das versucht zu helfen , diese Verbindung aufzubauen - die traditionell wurde intermittierend und oft von einem medizinischen Notfall ausgelöst - wird Rochester, Minnesota-basierte mRemedy Inc . Das Unternehmen ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft DoApp und der Mayo Clinic, und hat myTality, eine benutzerdefinierte-branded App für Krankenhäuser und Kliniken erstellt. (Es scheint, dass mRemedy ihr einziger Zweck gereift ist seit der Zeit war die Entwicklung und Smartphone-Apps verkaufen basierend auf Mayo Forschung.)

Die myTality App hat mehrere raffinierte Funktionen. Erstens, es ist ein Healthcare-Ressource-Tool, dass die Patienten die Fähigkeit, über Krankheiten und Bedingungen zu lernen, ermöglicht. Die Informationen werden von Mayo Clinic große medizinische Bibliothek angetrieben, die mRemedy lizenziert hat (Mayo hat auch in einigen Startkapital in mRemedy setzen). Neben der Bibliothek hat die App eine "Erste-Hilfe" Registerkarte, die Patienten beziehen können lernen, wie man schnell von Tierbisse zu Verletzungen der Wirbelsäule, um alles zu reagieren.

Werbung

Zweitens macht es ein Krankenhaus und seine Dienstleistungen weniger scheinen weit entfernt. Die Patienten können die "Arzt-Link" Registerkarte in einem Krankenhaus jeder Arzt nach Namen oder Spezialität zu finden. Es hat auch Karten von Krankenhaus Campus und Klinikstandorte. Health-Anbieter können auch Patienten dem Laufenden halten über ihre Organisationen durch den Reiter "News".

Drittens, und vielleicht am wichtigsten ist, fördert es die mHealth Bewegung durch eine ganze Reihe von Gesundheits Tracker bietet. Denn jetzt gibt es sechs: Gewicht, Cholesterin, Blutzucker, Blutdruck und Migräne. Aber es gibt viele weitere sind in Planung, die Patienten können zu wählen, was sie wollen - zum Beispiel eine Schwangerschaft Tracker, die vor allem Frauen ansprechen, sagte Patrick Smith, Director of Sales bei mRemedy.

Es gibt auch eine Pille Verfolgungswerkzeug, um sicherzustellen, dass die Patienten eine einfache Möglichkeit haben zu wissen, ob sie ihre Medikamente eingenommen haben. Pillen, die nur für einen kurzen Zeitraum zu treffen sind - sagen Antibiotika - können hinzugefügt und gelöscht.

Und all diese Gesundheits-Tracker die Möglichkeit für die Nutzer die Informationen an jeden, den sie wollen, dass es eine E-Mail mit zu teilen, sagte Smith. Schließlich gibt es eine Funktion, die es Benutzern, ihre Versicherungskarte Informationen über die gleiche Anwendung zu speichern.

"Wir haben es für Frauen, die ihre Geldbörsen zu ändern, aber vergessen, ihre Versicherungskarten zu bewegen", sagte Smith.

mRemedy ist noch in der Testphase und hat nicht eine aggressive Verkaufs- und Marketingkampagne begonnen, die in diesem Herbst wahrscheinlich beginnen, sagte Smith.

Zwei Gesundheitssysteme, die sich angemeldet haben, sind Central Baptist in Lexington, Kentucky und Poudre Tal Health System in Fort Collins, Colorado. Zwei weitere werden erwartet, um sich bald - Avera, Sioux Falls, South Dakota und Parrish Medical in Titusville, Florida.

Smith sagte, dass Central Baptist hatte zunächst die App für einen Standort verwendet und jetzt hat es sie durch vier weitere Standorte zu rollte.

"Für das Krankenhaus, der Vorteil ist, dass, wenn die Patienten diese, dann auf das System, das sie tethered bleiben", erklärte Smith "Für Ärzte können die Patienten ihnen mehr Informationen geben, die sie verwalten, diese chronischen Krankheiten wie Fettleibigkeit, Bluthochdruck hilft, Cholesterin und Diabetes. "

Smith fügte hinzu, dass abgesehen von neuen Anwendungen zu entwickeln, mRemedy sucht Apps Spanisch und Mandarin-Sprache zur Verfügung zu stellen, die großen Minderheit der Bevölkerung zu dienen. Und den Aufbau einer sprachaktivierten App ist etwas, das Führungskräfte in naher Zukunft zu tun wünschen.

"Wir beschuldigen alles auf Siri " , scherzte Smith in Bezug auf die sprachaktivierte persönlichen Assistenten im Apple iPhone 4S - Modell im Jahr 2011 eingeführt.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated