Index · Artikel · Amoeba Ursachen Krankheit, die in Unconventional Way Spreads

Amoeba Ursachen Krankheit, die in Unconventional Way Spreads

2014-04-28 1
   
Advertisement
résuméEine vorbereitete Folie von Naegleria fowleri von einem Patienten mit primärer Amöben-Meningoenzephalitis genommen. Credit: CDC Eine seltene wärmeliebende Amöben verursacht eine Infektion, die eine 9-jährige Mädchen in Kansas am 9. Juli, und neue For
Advertisement

Amoeba Ursachen Krankheit, die in Unconventional Way Spreads




Eine vorbereitete Folie von Naegleria fowleri von einem Patienten mit primärer Amöben-Meningoenzephalitis genommen.

Credit: CDC


Eine seltene wärmeliebende Amöben verursacht eine Infektion, die eine 9-jährige Mädchen in Kansas am 9. Juli, und neue Forschungs helfen beleuchten kann getötet, wie sie und andere ähnliche Infektionskrankheiten verbreiten.

Die Amöbe, Naegleria fowleri, und die Infektion verursacht es, gehören zu einer Klasse von Infektionskrankheiten genannt Sapronosen. Konventionelle Infektionskrankheiten aus dem Kontakt zwischen den Menschen oder andere Tiere übertragen, aber Sapronosen sind anders - die Infektionen, die sie von winzigen Organismen kommen verursachen, die in Wasser oder Boden leben, anstatt einen lebenden Wirt bewohnen.

Zum Beispiel Gehirn fress Amöben lauern in warmen Gewässern, wo sie ahnungslosen Gastgeber finden, die Host-Gehirn durch die Nase gelangt. Die Kansas Mädchen nahm wahrscheinlich die seltene Parasiten, nachdem sie in einer von mehreren lokalen Seen schwimmen, News und Berichte vor. Die von der Amöbe verursachte Infektion ist selten - nur 132 Fälle wurden seit 1962 in den Vereinigten Staaten berichtet worden, nach dem Kansas Department of Health. [7 verheerendsten Infektionskrankheiten]

Diese Arten von Krankheiten sind nur wenig untersucht, weil sie sporadisch auftauchen. Nun haben die Forscher ein mathematisches Modell erstellt , um die Unterschiede zwischen der Ausbreitung von konventionelleren Infektionskrankheiten zu veranschaulichen, wie HIV und die Grippe, und die Ausbreitung von sapronotic Krankheiten wie Milzbrand (von Bacillus anthracis verursacht wird ), Legionärskrankheit und primäre Amöben - Meningoenzephalitis ( die Infektion, die die Kansas Mädchen getötet, die die Amöbe abgeholt).

"Sapronosen nicht an die Regeln von Infektionskrankheiten folgen , die vom Host übertragen werden auszurichten" Armand Kuris, Professor an der University of California, Santa Barbara Institut für Ökologie, Evolution und Meeresbiologie, sagte in einer Erklärung . "Sie sind kategorisch unterscheidet sich von der Art, wie wir denken, Infektionskrankheiten arbeiten soll."

Für eine konventionelle Infektionskrankheit erfolgreich zu verbreiten, muss er einen neuen Wirt vor seinem aktuellen Host stirbt oder sich wieder erholt (und so tötet die "Bug") zu infizieren. Diese so genannte "Host-Dichte Schwellensatz" rückt die Idee, dass eine Krankheit Epidemie nur passieren kann, wenn die Krankheit kann mehr als einen Host infizieren, bevor er seine aktuelle Host tötet, oder der Host erholt.

Die ganze Prämisse hinter menschlichen Bemühungen Infektionskrankheiten zu bekämpfen, ist auf der Schwelle Satz basiert. Wenn genügend Menschen geimpft sind, dann sinkt die Zahl der potenziellen neuen Hosts ab, so dass Epidemien verhindert werden. Allerdings sapronotic Infektionskrankheiten passen die Schwelle Satz nicht, da sie nicht auf einer Bevölkerung für das Überleben abhängen. Sie liegen in der Wartezeit auf eine Gelegenheit, einen Wirt zu infizieren.

Je größer eine sapronotic Krankheit Bevölkerung wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Host infiziert werden wird, nach dem Modell der Forscher. Aber im Gegensatz zu herkömmlichen Infektionskrankheiten, sapronotic Krankheiten nicht überleben eine minimale Anzahl von Hosts verlangen, erklärt Kuris. Andere Infektionskrankheiten können nicht in einer Population überleben, wenn die Bevölkerung zu niedrig wird - die Krankheit einen lebenden Wirt muss, so dass, wenn sie aus Menschen oder anderen Tieren läuft zu infizieren, es stirbt schließlich aus. Diese Krankheiten können beseitigt werden durch Isolierung und Behandlung von Infizierten. Eine sapronotic Krankheit ist anders, denn auch nachdem er aus einer Population ausgerottet worden ist, kann die Krankheit wieder aus dem Wasser oder den Boden später auftauchen, in dem sie lebt.

"Sapronosen Controlling geht es nicht um infizierte Rechner zu behandeln," die Forscher in der August - Ausgabe der Zeitschrift schreiben Trends in Parasitologie . "Während infizierten Personen Behandlung wird die wichtigste und dringende Antwort bleiben Sapronosen zu bekämpfen, sie zu kontrollieren erfordert mit Kontakt zu reduzieren, oder Sterilisieren oder auf andere Weise zu verändern, die Umgebungen, in denen sie sich vermehren. "

Die Forscher wählten zufällig 150 Bakterien, Protozoen und Pilze, die Krankheiten bei Menschen und entdeckt führen, dass etwa ein Drittel waren sapronotic. Die Forscher stellten fest, die Bedeutung dieser Zahl: fast 97 Prozent der Pilze waren sapronotic.

Als Menschen weiterhin mehr und mehr Gebiete der Welt zu besiedeln, ist es wahrscheinlich ist, dass sie zu mehr Sapronosen exponierter werden wird, schreiben die Forscher in der Zeitung. Mehr Forschung ist notwendig, um besser zu verstehen, wie die Krankheiten verbreiten.

Folgen Sie Kelly Dickerson auf Twitter . Folgen Sie uns @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Live - Wissenschaft.

Empfehlungen der Redaktion

  • Zombie Tiere: 5 Real-Life Fälle von Körper Snatching
  • 10 tödliche Krankheiten, die über Artgrenzen Hopped
  • Germs auf dem Big Screen: 11 Infectious Filme

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated