Index · Artikel · Amerikaner über Salz in der Nahrung weniger besorgt Mai

Amerikaner über Salz in der Nahrung weniger besorgt Mai

2013-04-21 4
   
Advertisement
résuméBildnachweis: Dreamstime Amerikaner Interesse an natriumarme Lebensmittel in den letzten Jahren leicht zurückgegangen und könnten in der Zukunft fallen zu lassen, nach neuen Marktforschung. Im Jahr 2010 schätzungsweise 68 Prozent der Amerikaner sagte
Advertisement

Amerikaner über Salz in der Nahrung weniger besorgt Mai



Bildnachweis: Dreamstime


Amerikaner Interesse an natriumarme Lebensmittel in den letzten Jahren leicht zurückgegangen und könnten in der Zukunft fallen zu lassen, nach neuen Marktforschung.

Im Jahr 2010 schätzungsweise 68 Prozent der Amerikaner sagten, sie versuchten, auf Natrium in der Nahrung zu reduzieren, aber das fiel auf geschätzte 64 Prozent im Jahr 2013, laut NPD Group, einem Marktforschungsunternehmen.

Darüber hinaus ist der Anteil der Amerikaner, die sagten, dass sie Nährwertangaben lesen Lebensmittel "Natrium-Gehalt von 41 Prozent auf 39 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum von drei Jahren fallen gelassen zu finden, sagte NPD Group. [4 Tipps zur Verringerung der Natrium in der Ernährung]

Die Ergebnisse stammen die öffentliche Gesundheit Nachrichten weiterhin zu befürworten für die Menschen weniger Natrium zu konsumieren. Die 2010 US-Bundesernährungsrichtlinien empfehlen, dass die Menschen pro Tag das Salz in der Nahrung zu 2.300 Milligramm begrenzen, und dass einige Menschen, darunter mittleren Alters und ältere Erwachsene und Menschen mit hohem Blutdruck, Salzzufuhr zu 1.500 mg pro Tag zu begrenzen. Ein 2013 Bericht von den Centers for Disease Control and Prevention ergab, dass 90 Prozent der Amerikaner im Alter von 4 und älter zu viel Natrium verbrauchen.

"Unabhängig von der zur Verfügung stehenden Informationen zur Ernährung und Ernährungsrichtlinien, die Verbraucher zu konzentrieren , entscheiden , was sie für wichtig halten," Darren Seifer, ein Lebensmittel- und Getränkeindustrie Analyst bei NDP, sagte in einer Erklärung . Obwohl die Menschen zu Natrium auf Nährwertangaben zahlen weniger Aufmerksamkeit, werden sie mehr Aufmerksamkeit auf Eiweiß und Zucker zu zahlen, sagte Seifer.

NPD prognostiziert, dass der Anteil der Menschen im Jahr 2018, die Lebensmittel mit niedrigem Natrium- oder ohne Salz Etiketten essen um 1 Prozent verringern, verglichen mit dem Niveau von 2013.

Allerdings waren einige Experten skeptisch über NDP Interpretation ihrer Ergebnisse.

"Ich denke, dass sie eine große Sache machen" aus kleinen Veränderungen, sagte Michael F. Jacobson, Geschäftsführer des Zentrums für Wissenschaft im öffentlichen Interesse (CSPI), eine Non-Profit-Verbraucher Watchdog-Gruppe. Jacobsonnoted, dass die 2010 und 2013 Zahlen von NDP zitiert von nur ein paar Prozentpunkte abweichen.

Das Interesse an natriumarme Lebensmittel hat sich in den letzten zehn Jahren, sagte Jacobson, zeigt Toa Umfrage 2004 von der Food Market Research Institute, die festgestellt, dass zu dieser Zeit, nur 7 Prozent der Käufer bei dem Natriumgehalt ihrer Lebensmittel angesehen, Jacobson sagte.

"Es gibt viel, viel mehr Interesse an Natrium jetzt als 10 Jahren dort war vor, und es wird immer von Jahr zu Jahr Schwankungen" in der Prozentsatz der Menschen, die sagen, dass sie über Salz in der Nahrung betroffen sind, sagte Jacobson.

Dennoch Jacobsonsaid dass, anstatt sich auf die Verbraucher ihre Natriumaufnahme, Lebensmittelhersteller und Restaurants zu verringern, sollte die Menge an Natrium in ihren Lebensmitteln zu senken.

"Der Einzelne sollte Etiketten zu lesen und für niedrigere Natrium Entscheidungen aussehen, aber das Land als Ganzes hat das nicht getan", sagte Jacobson. "Wir haben die Nährwertkennzeichnung für 20 Jahre hatte, und es hat einfach nicht reduzierte Natriumzufuhr dazu beigetragen, die öffentliche Gesundheit Lösung Natrium an der Quelle zu reduzieren, ist -.. Es einfach nicht in die Nahrungsmittelversorgung setzen"

Einige Kettenrestaurants haben die Menge an Natrium in ihre Mahlzeiten leicht in den letzten Jahren reduziert. Ein CSPI Bericht freigegeben Anfang fand in diesem Monat, dass 17 Kettenrestaurants Natrium in ihre Lebensmittel im Durchschnitt reduziert, um 1,5 Prozent pro Jahr zwischen 2009 und 2013.

CSPI hat die Food and Drug Administration aufgefordert, Grenzwerte für die Menge an Salz in der Nahrung erlaubt einzustellen. Im vergangenen Monat sagte die FDA es Natrium Ziele für die Lebensmittelindustrie Pläne zur Freigabe, und die Ziele erfüllen, werden auf freiwilliger Basis erfolgen.

Folgen Sie Rachael Rettner @RachaelRettner . Folgen Sie Live - Wissenschaft @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Live - Wissenschaft.

Empfehlungen der Redaktion

  • 9 Snack Foods: gesund oder nicht?
  • 5 Diäten, die Krankheiten Kampf
  • 7 Foods Ihr Herz hassen

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated