Index · Artikel · Alles, was Sie wollten über Quokkas, mit freundlicher Genehmigung von einem Quokka wissen

Alles, was Sie wollten über Quokkas, mit freundlicher Genehmigung von einem Quokka wissen

2013-02-06 3
   
Advertisement
résuméQuokka, süßeste Tier, das je? Hallo Leute! Ich bin ein quokka (Reime mit Mokka). Obwohl ich unglaublich liebenswert erscheinen mag, bin ich eine echte, natürlich vorkommenden Phänomen: eine Hauskatze große macropod, die eine Art von Beuteltier ist, v
Advertisement

Alles, was Sie wollten über Quokkas, mit freundlicher Genehmigung von einem Quokka wissen

Quokka, süßeste Tier, das je?

Hallo Leute! Ich bin ein quokka (Reime mit Mokka). Obwohl ich unglaublich liebenswert erscheinen mag, bin ich eine echte, natürlich vorkommenden Phänomen: eine Hauskatze große macropod, die eine Art von Beuteltier ist, von Western Australia. Vielleicht kennen Sie meine Kollegen macropod Freunde, das Känguru und Wallaby?

Wenn Sie das tun, werden Sie wissen , dass die meisten dieser Jungs nicht auf Bäume klettern können. Aber ich kann. Keiner von uns gebären zu mehr als einem joey zu einem Zeitpunkt, und dann haben wir sie um in unsere Taschen für etwa ein halbes Jahr zu tragen. Es ist rau. Auf der anderen Seite, ist meine Tragzeit nur einen Monat! Sie werden mich vor allem auf den Inseln vor der Südwestküste von Australien. Ich hatte einmal Familie auf dem Festland zu, aber das war vor Bürste Lichtung, Wildschweinen, und die Entwicklung der Landwirtschaft. Bis Worte , um sie scheitern und sie lösen sich in Pfützen von Mus gurren, beschreiben mich Wissenschaftler allgemein als graubraune, grobhaarigen und stämmig, mit abgerundeten Ohren, breiter Kopf, kleine Hinterhand, und einen kurzen Schwanz haarlos. Das kleine Schwanz hilft mir durch Tunnel ziemlich schnell hüpfen ich mich im Gestrüpp erstellen. (Ich habe auch plump, flauschige, smiley, wertvoll, Adorbs und squeeee.)

Was sonst noch über mich? Ich esse einheimischen Gräsern und Flechtwerk Blätter. Ich Futter. Ich bin nächtliche. Ich lebe in Gesellschaften von 25 bis 150 Erwachsene, die sich um dominanten Männchen organisiert sind. (Der Begriff eines aggressiven quokka mag seltsam Ihnen scheinen, aber der Typ Quokkas nicht dagegen territoriale immer über Obdach im Sommer , weil es heiß draußen.) Obwohl ich im Wald erstreckt sich zu erheben bevorzugen, dichte Gebüsch, und bei die Ränder der Sümpfe, kann ich in Lebensräume überleben, die praktisch kein frisches Wasser in ihnen, da ich die meiste Feuchtigkeit ich von meiner vegetarischen Ernährung benötigen absorbieren. (Glauben Sie mir, Freunde, es ist alles Wasser Gewicht.) Fun Tatsache: Ich habe nicht mein Essen kauen, sondern es ganz zu schlucken und sie dann als CUD regurgitating. Es ist göttlich. Manchmal habe ich Muskeldystrophie und Wissenschaftler nutzen, um mich für die medizinische Forschung. Bitte!

Abgesehen davon, dass ich bin köstlich und nicht sehr gut an Räuber abzuwehren. Wollen Sie die Teilliste zu höre ich von Tieren nur gemacht, die mich zu essen? Es geht: Dingos, Hunde, Hauskatzen, Wildkatzen, Großvögel und Füchse!

Mein Bereichs die Menge des Territoriums meine Freunde und ich besetzen-ist ziemlich schmal, und das ist zum Teil, weil ich so leicht geschluckt. Meine freundliche, gesellige Natur macht mich ein leichtes Ziel für hungrige Raubtiere. Ich kann es-wir nicht helfen, nicht mit irgendwelchen natürlichen Feinde entwickelt haben! Quokka Bevölkerung begann auf dem australischen Festland in den 1930er Jahren zu schwinden, nachdem europäische Siedler den roten Fuchs eingeführt. Die oben erwähnte Habitatdegradation-Bürste Lichtung etc.-war wirklich nur der Nagel in den Sarg. In diesen Tagen bekommen wir nicht so viel aus, vor allem das Festhalten an Rottnest Island und dem benachbarten Bald Insel. (Haben Sie sich jemals gefragt , warum Rottnest Island genannt wird Rottnest Island? Die holländischen Entdecker Willem de Vlamingh mit dem Namen Rotte Nest- Rattennest -in 1696 kam nach auf einer meiner Vorfahren zu stolpern, die er nicht so gnädig als " eine Art Ratte so groß wie eine gemeinsame Katze. "Offensichtlich fehlte ihm die Fähigkeit zur cute-Aufwertung.)

Ein Wort der Warnung: Sie wollen wahrscheinlich nicht mich mit meinem gemeiner Cousin zu verwirren, die quoll , der in Tasmanien und Neuguinea sowie Australien lebt. Er ist Fleisch fressenden , weitgehend einsam, und ehrlich gesagt ein bisschen böse: Ich werde Ihnen die Einzelheiten ersparen , wie genau er die Stifte nach unten und zerreißt seine Beute , aber es ist nicht schön.

Sowieso! Sie sind wahrscheinlich verwirrt, warum ein quokka für einen Artikel schreibt, so lassen Sie mich erklären. First off, sind meine Bilder unwiderstehlich, und sie nach dem Sehen, die meisten von der Redaktion wollte 2013 das offizielle Jahr der Quokka Coverage zu erklären und unzählige leuchtende Profile erzeugen und denken Stücke über mich sprudeln. Aber auch im Februar einen Monat lang Serie untersucht die Zukunft der Fauna in einer post-Klimaschutz Welt. Ich bin nicht eine vom Aussterben bedrohte Arten, aber die Internationale Union für die Erhaltung der Natur stuft mich derzeit als "verletzlich" auf ihre Rote Liste . Aufgrund meiner begrenzten Bereich, bin ich genau die Art von Kreatur, wenn Schaden zu leiden steht meine winzigen Lebensraum befällt.

So lesen, halten Sie diese grüne Einkaufstüten, Staub von Ihrem Fahrrad die Wiederverwendung, und lassen Sie Ihre Gedanken-über Quokkas oder den Klimawandel oder den Rest des Tierreichs in den Kommentaren.

Mit freundlichen Grüßen in Adorbs,

Ein quokka

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated