Index · Fragen · Alles ist normal, aber ich bin immer noch Sorgen?

Alles ist normal, aber ich bin immer noch Sorgen?

2011-12-13 7
   
Advertisement
résuméHallo Ich bin erholt sich derzeit von Mononukleose. In den schlimmsten Wirren der es nach längerer Bettruhe, Schlafentzug, Angst und Dehydration, stand ich auf und ging um zu schnell. Ich fühlte mich übel, schwindlig, schwach, schwindelig und meine V
Advertisement

Hallo
Ich bin erholt sich derzeit von Mononukleose. In den schlimmsten Wirren der es nach längerer Bettruhe, Schlafentzug, Angst und Dehydration, stand ich auf und ging um zu schnell. Ich fühlte mich übel, schwindlig, schwach, schwindelig und meine Vision / Anhörung begann zu verblassen. Meine Eltern setzte mich und hielt mich aufrecht, während ich unconsious war, so dass das Blut gehalten von meinem Gehirn zu entleeren. Ich war etwa 25 Sekunden lang, und sie sagten, mein Körper kurz und langsam schüttelte und meine Augen rollten zurück in meinen Kopf, bevor sie vollständig geschlossen. Ich wachte mit blassen weißen Haut und Brummen in den Ohren, erholte sich aber schnell. Ich wusste genau, wo ich war, was passiert ist, usw. Keine Zunge beißen, Verlust der Darm / Blasenkontrolle, Körperschmerzen, etc. Meine Eltern dachten, es wäre ein Anfall gewesen sein.

Ich wurde ins Krankenhaus gebracht, wo der Arzt die Krankengeschichte haben, körperliche Untersuchung, Blutbild, und ein Elektrokardiogramm. Alles war normal. Die Ärzte sagten mir, es war ein Ohnmachtsanfall, und mein Körper bebte, weil es wollte Blut wieder hinlegen zu bekommen, aber ich wurde aufgehalten. Sie schickten mich zu einem Neurologen, und er tat die gleichen physikalischen Prüfungen, schaute auf meine Blutwerte usw., sagte er, es sei technisch einen Anfall gesehen, durch einen Ohnmachtsanfall, verursacht durch schwere Dehydratation und schickte mich in eine EEG nur als Vorsichtsmaßnahme .

Als ich nach dem EEG ging, fragte der Techniker von meiner Erfahrung und sagte sofort, was ich hatte, war kein Anfall. Als sie das EEG tat, sagte sie, es sah alles normal. Der Neurologe las es und schickte es an meinem Hausarzt. Es kam ohne Anzeichen von Anfallsaktivität zurück.
Ich habe gelesen, dass 50% der Epilepsiepatienten als auch Normalen auf ihre EEG-Ergebnisse empfangen. Das macht mir Angst. Ich habe kein Kopftrauma hatte, ich bin ein gesunder Mensch, ich bin nur 18 und ich habe nicht seit diesem Tag fiel in Ohnmacht. Aber ich habe Angst, dass die Ergebnisse sind normal, aber ich habe immer noch Epilepsie.

Ich habe diese irrationale Angst aber, dass ich ein Anfallsleiden haben oder, dass dies wieder geschehen wird. Es ist Wochen her, jetzt, da es passiert ist, und ich habe großen Erholung mit meinem Mononukleose gemacht. Ich habe Angst, dass das EEG mit einem falschen normalen kam zurück, und dass ich Epilepsie zu entwickeln.
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das?

----schneiden----

In Antwort auf Christie00 bei 2011-12-13 20.32

Ich weiß alles ist ich durch die Hölle gewesen sein mit den Ärzten sagen nichts falsch war bei mir aber nicht schlafen und alle anderen Fragen, die ich wusste, dass etwas falsch war. Aber mein Leben verändert hatte drasticly und ich hatte keinen Job, oder Geld, keine Versicherung und niemand mir glauben, ich ging mit der Familie zu bleiben und weiter zu erforschen. Wenn alles in Krankenhäusern normalen kam wusste, dass ich es etwas sein, müssen sie nicht mit grundlegenden Tests zu sehen.
Wie auch immer die "Kurzgeschichte" ist meine Eltern in der Lage waren, mir (selbst gegen Bezahlung) zu einem Neurologen zu senden und sie bestellte ein MRT, weil ich es gewünscht, ich wusste, wenn ich nichts habe sonst aus diesem Besuch wollte ich ein MRT, weil diese ganze Zeit Blut Arbeit und alles andere an ER Besuche kam heraus, wie ich sagte normal!

Erweitern...

Vertrauen Sie Ihrem Körper und Sie haben Ihre größten Fürsprecher zu sein! Und wenn deine Eltern können überprüfen (und ich verwende dieses Wort, weil es fast ist wie Sie Ihren eigenen Fall zu bauen und haben Zeugen den Ansprüchen Sie auf Ihre Gesundheit) sonst die meisten Ärzte einfach nicht ihr glauben, wenn es nur dein Wort ist und kein Nachweis der Prüfung oder der Familie in der Lage zu unterstützen, was Sie durchgemacht haben würde. Vertrauen Sie mir, es ist schwer für sich selbst zu kämpfen, wenn Sie sich nicht gut fühlen. Ich kenne!
Sie haben schließlich eine sehr abnormal MRT und glauben, dass sie Multiple Sklerose vermuten. Mein Freund scherzte sie noch nie jemanden gehört hatte, so glücklich, dass die Diagnose zu haben. Im gerade glücklich Ich habe Beweise! Lol. So, jetzt bin ich zu halten Aufzeichnung jeder Schmerz oder eine Abnormalität, so ziemlich ein tägliches Protokoll, weil ich die Dinge nicht gut erinnern kann. Wie auch immer ich denke, es ist nicht zu kurz war und ich nicht Ihre ursprüngliche Frage zu beantworten, aber die besten Wünsche und ich hoffe, dass Sie die Hilfe bekommen, die Sie benötigen.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated