Index · Artikel · Allergische Rhinitis - Heuschnupfen

Allergische Rhinitis - Heuschnupfen

2013-01-12 8
   
Advertisement
résuméHeuschnupfen bekommen Sie nach? Der Fachbegriff für Heuschnupfen ist allergische Rhinitis und es wirkt sich 40-60000000 Amerikaner jedes Jahr. Trotz der Begriff "Heuschnupfen", müssen Sie nicht unbedingt eine Allergie gegen Heu, noch müssen Sie
Advertisement

Allergische Rhinitis - Heuschnupfen

Heuschnupfen bekommen Sie nach? Der Fachbegriff für Heuschnupfen ist allergische Rhinitis und es wirkt sich 40-60000000 Amerikaner jedes Jahr. Trotz der Begriff "Heuschnupfen", müssen Sie nicht unbedingt eine Allergie gegen Heu, noch müssen Sie Fieber haben. Diese Störung war eigentlich nur ein wenig mehr als 200 Jahren in England die von mehreren Wissenschaftlern an Heuschnupfen leiden, und sie bestimmt, dass sie sich besser fühlte während bestimmter Jahreszeiten näher an den Ozean zu bewegen.

Was sind die Ursachen von Heuschnupfen?

Unsere körpereigene Immunsystem schützt uns vor fremden Antigenen. Antigene im Körper kann auf bestimmte Arten von Rezeptoren (wie eine Art von Gate-Taste) auf unsere Zellen befestigen. Quellen von Antigenen gehören Bakterien, Viren und Pollen. Sobald ein Antigen an einer Immunzelle bindet, wird die Reaktion gestartet. Während es als Schutzfunktion für unseren Körper dient, manchmal sind die Nebenwirkungen sehr unerwünscht, wie die Art und Weise erleben wir Heuschnupfen.

Häufige Quellen oder Auslöser für die Entwicklung sind Heuschnupfen (aber nicht beschränkt auf):

  • Pollens (Bäume, Blumen und anderen Pflanzen)
  • Dander von Haustieren
  • Staubmilben
  • Formen & mildews
  • Chemische Reize: Rauchen, Parfüm, etc ...

Was sind die Symptome von Heuschnupfen?

Nasale Symptome sind:

  • Niesende
  • Laufende Nase (Rhinorrhoe)
  • itchiness

Eye-Symptome sind:

  • itchiness
  • Wässrige Augen
  • Anschwellen unter den Augen
  • "Allergische Shiner" Schwärze unter den Augen, wie ein blaues Auge

Throat-Symptome sind:

  • Häufiges Räuspern
  • Husten

Therapien zur Behandlung von Allergien

Es gibt verschiedene Klassen von Medikamenten, die verwendet werden können, chronische Allergieprobleme Fieber verursacht Heu zu behandeln.

  • Antihistaminika: Cetirizin (Zyrtec), Diphenhydramin (Benadryl), Hydroxyzin (Vistaril), Fexofenadin (Allegra)
  • Die topische nasale Steroide: Fluticason (Flonase), Triamcinolon (Nasacort)
  • Oral Steroide:
  • Die topische nasale cromolyn: NasalCrom
  • Leukotrien - Inhibitoren: Montelukast (Singulair), meclofenamate (Meclomen)
  • Oral abschwellend: Pseudoephedrin (Sudafed), Phenylephrin (Sudafed PE)
  • Die topische abschwellende: Oxymetazolin (Afrin) - sollte nicht länger als 3 Tage wegen der Gefahr von medikamentöse Rhinitis verwendet werden
  • Immunotherapy: Allergie Tropfen, Oralair, Grastek, Ragwitek

Was sind einige alternative Behandlungen für Allergien?

Traditionelle Medizin beiseite, gibt es mehrere alternative Therapien, bekannt als komplementäre und alternative Medizin (CAM) für die Behandlung von Allergen verursacht Heuschnupfen. Im Folgenden sind einige der potenziell nützliche alternative Therapien für Ihre elenden Nebenwirkungen von Allergien zu behandeln.

  • Acupunture - während es einige Meinungsverschiedenheiten über Akupunktur als Therapie für Heuschnupfen ist, viele Studien und systematischen Übersichtsarbeiten (organisierte Überprüfung mehrerer Studien) zeigen , dass es möglicherweise einige Gültigkeit dieser Methode.
  • Neti Pot - ein neti Topf oder ein anderes Gerät für die Nebenhöhlen spülen werden häufig zur Behandlung von Heuschnupfen verwendet.
  • Pestwurz - das Kraut Pestwurz bei der Behandlung von Allergien in mehreren europäischen Studien nützlich erwiesen hat. Pestwurz enthält einen Wirkstoff Petasin, die mit einem Teil der Zellen des Immunsystems Leukotriene zu interagieren gedacht wird. Petadolex einige Belege dafür hat, sie so effektiv wie Cetirizin-Hydrochlorid (Zyrtec) zu sein,
  • Probiotika - es gibt einige Gedanken , dass Probiotika (Ergänzung normalen gastrointestinalen Bakterienflora wiederherzustellen) können bei der Behandlung von allergischer Rhinitis nützlich sein ,
  • Honig - es gibt mehrere Überzeugungen, warum Honig als eine Form der Therapie für Heuschnupfen wirken. Honig wird aus dem Pollen von vielen Blumen, so gibt es einen Glauben, dass es als eine Form der natürlichen Immuntherapie wirken kann. Andere Überzeugungen, die gültig sein können, beinhalten, dass Honig als natürliches Antihistaminikum wirken können oder entzündungshemmendes Mittel und damit die Nebenwirkungen von Heuschnupfen zu reduzieren.

Komplementäre und alternative Medizin nicht die gleiche Stärke der wissenschaftlichen Beweise (durch randomisierten kontrollierten Studien), dass moderne Medikamente tun oder haben die FDA-Zulassung für den Einsatz für Allergien. Zwar gibt es genug zunehmend Beweise, dass Optionsscheine Berücksichtigung von alternativen Therapien für die Behandlung von Heuschnupfen, immer als missbräuchliche Verwendung oder die Überwachung in Schaden kann auch zur Folge haben vorsichtig sein. Zum Beispiel: Bei unsachgemäßer Verwendung neti Topf zu einer Infektion führen könnte, enthält Pestwurz bestimmte Substanzen, die Leberschäden und Honig ist ein gemeinsames Allergen, die eine allergische Reaktion auslösen kann verursachen können. Sie sollten immer Diskus CAM-Therapien mit einem Arzt vor dem Start.

Vor allen Therapien, auf die Allergene Verringerung der Exposition, die Ihre Allergien auslösen ist die beste Behandlung. Wenn Sie den Verdacht haben, allergische Rhinitis oder Heuschnupfen haben, ist es am besten mit Ihrem Arzt besprechen, wie unbehandelte Allergien zu anderen gesundheitlichen Problemen führen kann.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated