Index · Artikel · Alkohol und Toleranz

Alkohol und Toleranz

2013-03-31 3
   
Advertisement
résuméSie können genug Alkohol für einen bestimmten Zeitraum zu trinken, dass Sie eine Toleranz gegenüber einige seiner Wirkungen entfalten können. Wenn Sie lange genug trinken, können Sie feststellen, dass die gleiche Menge trinken Sie in der Regel trinke
Advertisement

Alkohol und Toleranz

Sie können genug Alkohol für einen bestimmten Zeitraum zu trinken, dass Sie eine Toleranz gegenüber einige seiner Wirkungen entfalten können. Wenn Sie lange genug trinken, können Sie feststellen, dass die gleiche Menge trinken Sie in der Regel trinken nicht die gleiche Wirkung.

Mit anderen Worten: Sie müssen immer größere Mengen Alkohol trinken, um die gleiche Wirkung zu fühlen Sie sich mit weniger Getränken zu fühlen.

Sie mögen denken, dass Alkohol nicht mit Ihrem Verhalten und die Fähigkeit beeinträchtigen, die zu funktionieren, wie es zu tun pflegte ein positives Auftreten ist, kann jedoch die Entwicklung von Toleranz gegenüber Alkohol Signal tatsächlich anstehenden Probleme.

Toleranz gegenüber den Wirkungen von Alkohol kann auf viele Arten Verhalten und Folgen beeinflussen trinken. Die Toleranz gegenüber Alkohol kann:

  • Förderung einer stärkeren Alkoholkonsum
  • Beitrag zur Alkoholabhängigkeit
  • Ursache Organschäden
  • Einfluss auf die Wahrnehmung von Aufgaben
  • Beitrag zur Wirkungslosigkeit von Medikamenten
  • Erhöhen die Toxizität von anderen Drogen
  • Beitrag zur Gefahr des Alkoholismus

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dass Toleranz gegenüber Alkohol entwickelt:

Funktionale Toleranz

Funktionale Toleranz ist, wenn die Gehirnfunktionen von Trinkern anpassen für die Störung Alkohol Ursachen in ihrem Verhalten und ihre Körperfunktionen zu kompensieren.

Haben Sie sich jemals jemand bekannt, die große Mengen Alkohol zu sich nehmen konnte und keine offensichtlichen Anzeichen einer Vergiftung zeigen? Das liegt daran, dass diese Person eine funktionelle Toleranz gegenüber Alkohol entwickelt hat.

Wenn jemand genug hatte, um zu trinken, sie sollten einige Anzeichen von Verhaltens Beeinträchtigung ausstellen und sie nicht, ihre Toleranz gegenüber Alkohol so dass sie steigende Mengen an Alkohol zu trinken.

Das Problem ist, dass höhere Konsumniveau bei der Entwicklung einer physischen Abhängigkeit von Alkohol führen kann und die Entwicklung alkoholbedingte Organschäden.

Die Forschung hat jedoch festgestellt, dass funktionelle Toleranz mit der gleichen Rate für alle Effekte von Alkohol zu entwickeln. Zum Beispiel kann jemand kann eine funktionelle Toleranz für psychische Funktionen, wie das Lösen von Rätseln schnell entwickeln, aber nicht für Aufgaben, die Auge-Hand-Koordination, wie ein Fahrzeug fahren.

Manchmal Trinker wird schnell eine Toleranz gegenüber den unangenehmen Folgen des Rausches, wie immer ekelerregend oder schwindlig entwickeln, während keine Toleranz gegenüber den angenehmen Wirkungen zu entwickeln. Dies kann ein erhöhter Alkoholkonsum führen.

Es gibt verschiedene Arten von funktionellen Toleranz gegenüber Alkohol, der durch verschiedene Faktoren und Einflüsse erzeugt werden.

Akute Toleranz

Wenn ein Trinker eine Toleranz gegenüber den Auswirkungen von Alkohol während einer einzigen Trinkgelage entwickelt, wird es akute Toleranz bezeichnet. Der Trinker erscheinen mehr berauscht in den frühen Stadien der Trinkgelage zu sein, als in der Nähe des Ende.

Aber, akute Toleranz entwickelt sich typischerweise auf das "Gefühl" des Rausches, aber nicht beschränkt auf alle Wirkungen des Alkohols. Folglich kann die Person aufgefordert, mehr zu trinken, die diese Körperfunktionen beeinträchtigen können, die keine akute Toleranz entwickeln sich.

Umgebungsabhängige Toleranz

Die Forschung hat festgestellt, dass Alkoholtoleranz beschleunigt werden kann, wenn das Trinken über eine Reihe von Trinkgelage immer stattfinden, in der gleichen Umgebung oder durch die gleichen Signale begleitet.

Studien haben gezeigt, dass, wenn Trinker ihre Alkohol im selben Raum die ganze Zeit verbraucht ihre Herzfrequenz in geringerem Maße erhöht, als wenn sie in einer neuen Umgebung tranken.

Eine andere Studie fand heraus, dass "soziale Trinker", die ein Auge-Hand-Koordination Aufgabe gegeben wurden, besser ab, wenn sie ihren Alkohol in einer Bar-ähnlichen Umgebung, anstatt eine Büroumgebung verbraucht.

Die Forscher stellten fest, dass die Probanden mehr Alkohol tolerant in der Bar-Umgebung waren, weil es Hinweise mit Trinkwasser verbunden sind enthalten. Dies wird umgebungsabhängige Toleranz bezeichnet.

gelernt Toleranz

Alkoholtoleranz kann auch durch Praktizieren eine Aufgabe unter dem Einfluss von Alkohol beschleunigt werden. Auch wenn die Probanden nur mental die Aufgabe geprobt nach dem Trinken von Alkohol, entwickelten sie das gleiche Maß an Toleranz, wie diejenigen, die tatsächlich physisch die Aufgabe geübt beim Trinken.

Dies wird behaviorally Augmented Toleranz genannt, oder gelernt Toleranz.

Gelernt Toleranz kann auch durch die Erwartung einer Belohnung beschleunigt werden. Eine Studie fand heraus, dass Probanden, die wussten, sie würden Geld für eine erfolgreiche Durchführung der Aufgabe erhalten, während unter dem Einfluss Toleranz entwickelt sich schneller, als wenn sie eine Belohnung nicht erwartet.

Wie funktioniert dies auf realen Situationen?

Immer wieder nach Hause fahren die gleiche Strecke, während berauscht den Fahrer dazu führen könnten, eine Toleranz für die Aufgabe zu entwickeln und alkoholbedingtem Beeinträchtigung reduzieren. Ist jedoch, dass Toleranz für diese spezifische Aufgabe eine neue Aufgabe nicht übertragbar.

Zum Beispiel, wenn der Fahrer unerwartete Situationen auftreten, einen Umweg oder eine Änderung der Fahrbedingungen, konnte er alle zuvor erworbenen Toleranz gegenüber Alkohol die Beeinträchtigung seiner Fahrfähigkeiten verlieren.

Umluftunabhängiges Toleranz

Funktionale Toleranz gegenüber Alkohol kann mit der Exposition gegenüber großen Mengen von Alkohol unabhängig von Umwelteinflüssen zu entwickeln. Mit signifikant höhere Mengen an Alkohol, Forscher fanden heraus, dass Versuchstiere Toleranz in einer Umgebung, unterscheidet sich von dem entwickelt, in denen sie Alkohol gegeben wurden.

Dies wird umluftunabhängiges Toleranz bezeichnet.

Metabolic Toleranz

Stoffwechseltoleranz tritt auf, wenn eine bestimmte Gruppe von Leberenzymen, nach einem Zeitraum von chronischen Trinken und führt zu einer schnellen Eliminierung von Alkohol aus dem Körper aktiviert wird.

Diese Aktivierung der Leberenzyme erhöht den Abbau von Alkohol und reduziert die Zeit, während der Alkohol im System aktiv ist, und reduziert folglich die Länge der Intoxikation.

Wenn chronische Trink diese Enzyme aktiviert, jedoch kann sie gesundheitliche Probleme für die chronische Trinker verursachen, da es auch den Metabolismus anderer Arzneimittel und Medikamente, die Herstellung von möglichen schädlichen Wirkungen beeinflussen können, einschließlich Leberschäden.

Es kann auch auf die Ineffizienz einiger Medikamente bei chronischen Trinker führen und sogar in Alkoholikern erholt haben Studien gefunden.

Toleranz und der Prädisposition für Alcoholism

Die Forschung hat gezeigt, dass einige Aspekte der Alkoholtoleranz genetischen sind. Mehrere Studien Söhne von Alkoholikern Väter Söhne nicht-alkoholischen Väter fanden Unterschiede in der Toleranz zu vergleichen, die das Trinkverhalten beeinflussen könnten.

Einige Studien fanden heraus, dass Kinder von alkoholischen Väter weniger beeinträchtigt durch Alkohol als die Söhne von nicht-alkoholischen Väter.

Andere Studien fanden heraus, dass Kinder von alkoholischen Väter akuten Toleranz für Alkohol angezeigt - die angenehmen Wirkungen von Alkohol am frühen Trinkgelage zu erleben, die zwar nicht die beeinträchtigenden Wirkungen von Alkohol später in den Sitzungen zu erleben.

Die genetische Veranlagung für Alkoholtoleranz könnte zu einem erhöhten Alkoholkonsum und dem Risiko für Alkoholismus in den Kindern des alkoholischen Väter beitragen.

Toleranz Signale Risiko für Alkoholkonsum bedingte Störungen?

schnell könnte ein Anhaltspunkt eine Toleranz für Alkohol die Auswirkungen der Entwicklung sein, dass die Trinker in Gefahr alkoholbedingte Probleme zu entwickeln, ob sie ein Sohn eines alkoholischen oder nicht.

Wenn Sie jemanden kennen, der angeblich "ihre Flotte halten gut" oder die große Mengen an Alkohol trinkt, ohne ausstellenden äußere Zeichen des Rausches, gibt es eine Chance, dass gefährdete Person ist für die Entwicklung von medizinischen Komplikationen von Alkoholkonsum sowie Alkoholkonsum zu entwickeln Störungen.

Quelle:

Nationale Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus. "Alkohol und Toleranz." Alkohol - Alert April 1995

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated

  • Hallo, ich bin neu in diesem Forum und PA. Ich wurde vor 3 Wochen diagnostiziert nach etwa 6 Monaten progressive

    ... Schwäche, Gelenksteifigkeit und sinkende Mobilität. Meine allgemeine MD dachte "es ist nicht Arthritis sein kann", weil mein reumatoid Faktor und Antikörper-Test negativ zurück kam. Meine weißen Blutkörperchen und Sed Rate wurden leicht erhö
  • Ein neues Restaurant der größten Krise

    Ein neues Restaurant der größten Krise
    Jarrett Wrisley Vor zwei Wochen stand ich vor einer Krise von großem Ausmaß an meinem Restaurant. Ein Mitarbeiter stellte sich heraus, ein wenig anders zu sein, als ich erwartet hatte. Nach mehreren Warnungen von mir, und viele mehr törichten Entsche
  • Rückenschmerzen unteren Wirbelsäule aber Knochen?

    ive bekam Schmerzen im unteren Rücken und es ändert sich durch es fühlt sich an meiner Wade mein Bein nach unten, wie jemand es nur quetschen es tut weh, wenn ich zu lange stehen oder sogar im Bett ----schneiden---- In Antwort auf die Mad ... bei 201
  • Cardinal Health beabsichtigt einige Care Aktien zu verkaufen - MedCity Abend lesen, 30. Dezember 2009

    Cardinal Health beabsichtigt einige Care Aktien zu verkaufen - MedCity Abend lesen, 30. Dezember 2009
    Nachrichten und Notizen aus dem Tag in MedCity, Ohio: Die Aktien der Carefusion Corp. fiel die meisten in der Standard & Poorâ 500 Index € ™ s am Mittwoch, um 2,5 Prozent auf 25,24, Schiebe- laut Bloomberg News . Der Anbieter von Gesundheits-Produkte
  • Die Fakten über das Kaposi-Sarkom (KS)

    Die Fakten über das Kaposi-Sarkom (KS)
    Zu Beginn der Aids - Epidemie der frühen bis späten 1980er Jahren eine seltene Hautkrebs Kaposi-Sarkom (KS) wurde die verräterische Zeichen einer HIV - Infektion genannt. Das, zusammen mit schweren Gewichtsverlust, definiert, was viele als das zu sei
  • Gradual exposure to egg cuts allergy risk

    Gradual exposure to egg cuts allergy risk
    NEW YORK (Reuters Health) - Gradual exposure to egg white over about two years can reduce and sometimes eliminate a child's allergy to the food, according to a new study. Eleven of 40 children completely lost their hypersensitivity to eggs. Most show
  • Jugendliche Flunk Der STD Test

    Jugendliche Flunk Der STD Test
    Eine neue Studie in der veröffentlichten Ausgabe von Pediatrics Januar 2011 berichtet , dass mehr als 10% der Jugendlichen und jungen Erwachsenen , die für eine sexuell übertragbare Krankheit positiv abstinent getestet werden beansprucht. Eine Stichp
  • Was macht das Haar Curly?

    Was macht das Haar Curly?
    Haar wird geschweiften durch die Form des Follikels machte es aus wächst. Bildnachweis: Dreamstime Ob Ihr Haar gerade oder voller Korkenzieherlocken wird bleiben, haben Sie Ihre Gene zu danken. Aber wie genau Gene steuern die Form der Haare diskutier
  • Drei Schritte Ihr Gewicht zu kontrollieren in der Menopause

    Drei Schritte Ihr Gewicht zu kontrollieren in der Menopause
    Menopause und Gewichtskontrolle Fragen Sie jede Frau, was die meisten frustrierend Symptom der Menopause und Gewichtszunahme wird irgendwo in der Nähe der Spitze der Liste sein. Die Menopause ist mit einer breiten Palette von hormonellen Veränderunge
  • Equetro - was ist der Unterschied zwischen Tegretol Retard 400mg LP Tegretol 400mg verlängerter Freisetzung?

    ... CR thanks.my Tochter hat ein Wiederholungsrezept und die Angaben auf der Verpackung unterscheiden IE sagt Tegretol verzögern LP die andere Tegretol mit verlängerter Freisetzung CR 400mg 400mg, hat der Chemiker verkorkste oder sind sie gleich, wen