Index · Artikel · Alkohol Relapse und Craving

Alkohol Relapse und Craving

2013-07-29 3
   
Advertisement
résuméEs gibt Hinweise darauf, dass etwa 90 Prozent der Alkoholiker sind wahrscheinlich mindestens einen Rückfall über den Zeitraum von 4 Jahren nach der Behandlung zu erfahren. Die Rezidivrate für Alkohol ist ähnlich wie bei Nikotin und Heroinsucht. Einig
Advertisement

Alkohol Relapse und Craving

Es gibt Hinweise darauf, dass etwa 90 Prozent der Alkoholiker sind wahrscheinlich mindestens einen Rückfall über den Zeitraum von 4 Jahren nach der Behandlung zu erfahren. Die Rezidivrate für Alkohol ist ähnlich wie bei Nikotin und Heroinsucht.

Einige Forscher glauben, dass die hohe Rezidivrate für Alkohol- und Drogensüchtige ist aufgrund eingeschränkter Kontrolle durch chemische Veränderungen verursacht, die im Gehirn von Alkoholikern und Drogenabhängigen genommen haben, ändert das Belohnungssystem des Gehirns.

Einige Forscher glauben, dass diese Beeinträchtigung der Steuerung für eine alkoholische verantwortlich ist, das erste Getränk von einem Rückfall Aufnehmen, während andere beeinträchtigte Kontrolle Tritte in nach dem ersten Drink glauben, dass es schwierig für die alkoholische trinken zu stoppen, sobald sie beginnen.

Studien haben gezeigt, dass die Schwere der Alkoholabhängigkeit der Fähigkeit des Alkohol beeinflusst Trinken nach dem ersten Drink zu stoppen.

Die Rolle von Craving in Relapse

Das Konzept der Drogen-und Alkohol Verlangen ist etwas umstritten, wobei einige Forscher glauben, dass Umweltreize eine größere Rolle bei der Rückfall als physiologischen Trieben spielen.

Aber Forscher Ludwig und Stark herausgefunden, dass der beste Weg, um festzustellen, ob tatsächlich Alkohol Verlangen vorhanden ist, einfach Alkoholiker fragen. Sie fragten Studienteilnehmer, wenn sie ein Bedürfnis nach Alkohol, auf die gleiche Weise hatte das Gefühl, Sie würden fragen, ob jemand hungrig war.

Ihre Forschung zeigt, dass Alkoholiker klassischen Pawlowschen Konditionierung auf innere und äußere Reize auf die Verstärkungswirkungen von Alkohol an.

Zum Beispiel über eine vertraute Bar fahren oder eine negative Stimmung zu erleben, könnten beide setzen ein Verlangen nach Alkohol ab.

Euphoric Recall und Appetitive fordert

Interne und externe Hinweise, dass die Erinnerung an die euphorische Wirkung von Alkohol löste eine appetitive Drang, ähnlich wie Hunger, in der alkoholischen evozieren. In ähnlicher Weise die Erinnerung an die Beschwerden von Alkoholentzug auch ein Verlangen nach Alkohol produzieren könnte, berichten die Forscher.

Andere Studien haben gezeigt, dass Exposition gegenüber Alkohol, ohne Verbrauch gefunden haben, können eine Speichel Reaktion bei Alkoholikern zu stimulieren. Eine Studie fand heraus, dass Alkoholikern signifikant größere und schnellere Insulin und Glukose Antworten auf den Verbrauch einer placebo Bier, im Vergleich zu Nichtalkoholikern.

Die Erwartungen spielen eine Rolle bei Relapse

Andere Forscher haben die Theorie, dass die Rückfallprävention auf die alkoholischen Erwartungen über seine oder ihre Fähigkeit, mit Alkohol Cues zu bewältigen abhängt. Sie glauben, ob oder nicht die ersten Getränke führt zu einer übermäßigen trinkRückFall auf den Alkoholiker abhängt:

  • Fähigkeiten mit Hochrisikosituationen zu bewältigen
  • Niveau wahrgenommen persönliche Kontrolle
  • Die zu erwartenden positiven Wirkungen des Alkohols

Hochrisikosituationen

Die Ermittler, die fanden 48 Rückfall Episoden analysiert, dass die meisten von den folgenden Situationen mit hohem Risiko aufgefordert wurden:

  • Frustration und Wut
  • Sozialer Druck
  • Zwischenmenschliche Versuchung

Unter der Annahme, eine aktive Rolle bei Relapse Prevention

Um diese Hochrisiko-Situationen zu überwinden, glauben einige Forscher, dass Alkoholiker muss eine aktive Rolle übernehmen bei der Änderung ihres Verhaltens durch:

  • Ändern Lebensstil die Fähigkeit zu verbessern, mit Stress und Hochrisikosituationen zu bewältigen
  • Identifizieren und angemessen reagieren auf interne und externe Signale, die als Rückfall Warnsignale dienen
  • Implementieren Selbststeuerungsstrategien das Risiko für einen Rückfall in jeder Situation zu reduzieren

Mehrere Studien haben gezeigt, dass der Unterricht Alkoholiker, die Fähigkeiten gefunden mit Hochrisikosituationen benötigt umgehen, indem üben, wie man sie reduzieren bewältigen würde Raten Rückfall können. Ein weiterer Ansatz konzentriert sich auf die Cue-Elimination. Viele verschiedene Strategien vorgeschlagen worden, aber am Ende 90% der Alkoholiker Erfahrung mindestens einen Rückfall.

Ein Medikament, das Craving Reduziert

Relapse Prävention große Fortschritte mit dem Aufkommen von Medikamenten, die das Verlangen verringern würde. Naltrexonhydrochlorid, als dem Markennamen verkauft Revia und Depade und in einer Extended-Release-Form unter dem Handelsnamen Vivitrol, war das erste Medikament für die Behandlung von Alkoholismus zugelassen, die das Verlangen nach Alkohol reduziert.

Naltrexon scheint durch Verringern der Verstärkungseffekte von Alkohol in den Nervenbahnen des Gehirns durch Beeinflussung der Neurotransmitter Dopamin und anderen zu arbeiten.

Experten gehen davon aus, dass eine Kombination von pharmazeutischen Therapie und Verhaltenstherapie, zusammen mit der Teilnahme an gegenseitigen Hilfegruppen kann die effektivste Anstrengung sein Drogen-und Alkoholrückfall zu verhindern.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated