Index · Nachrichten · 93% der Ärzte sind über die massive übermäßige Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft betroffen

93% der Ärzte sind über die massive übermäßige Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft betroffen

2016-05-05 0
   
Advertisement
résuméNinety-drei Prozent aller befragten Ärzte sind besorgt über die übermäßige Einsatz von Antibiotika in der Tier Landwirtschaft, laut einer aktuellen Umfrage der Consumer Reports durchgeführt Forschungszentrum. Der Bericht ist hier [PDF]. Die Forscher
Advertisement

93% der Ärzte sind über die massive übermäßige Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft betroffen
Ninety-drei Prozent aller befragten Ärzte sind besorgt über die übermäßige Einsatz von Antibiotika in der Tier Landwirtschaft, laut einer aktuellen Umfrage der Consumer Reports durchgeführt Forschungszentrum. Der Bericht ist hier [PDF].

Die Forscher befragten 500 Innere Medizin und Familie Praxis Ärzte über ihre Gedanken über und Erfahrungen mit antibiotikaresistenten Krankheiten. Der Bericht im Rahmen des Prescription For Change - Projekt veröffentlicht wurde, eine gemeinsame Anstrengung , die Consumers Union umfasst (die Politik und die Befürwortung Arm von Consumer Reports), Ärzte für soziale Verantwortung, Health Care Without Harm, USA Public Interest Research Group (USPIRG) , Natural Resources Defense Council, National Ärzte Allianz und gesunde Ernährung Aktion.

Einige der Gruppen geplanten Medienereignisse beteiligt mit dem Bericht der Veröffentlichung übereinstimmen, Supermärkte und andere große Institutionen auffordern, den Einsatz von Antibiotika auf gesundes Vieh zu beenden.

"Diese Umfrage unterstreicht, wie wichtig es ist, die Wirksamkeit von Antibiotika zu erhalten", sagte Jean Halloran, Direktor der Nahrungsmittelpolitik-Initiativen bei Consumers Union. "Wir rufen auf Supermarktketten -, die mit Fleischproduzenten enorme Hebelwirkung haben -., Um die übermäßige Einsatz von Antibiotika in der Tier Ende"

Die wichtigsten Problem der öffentlichen Gesundheit

Antibiotika-resistente Infektionen sind weltweit Gesundheitsexperten wachsende Besorgnis. Es ist weithin anerkannt, dass übermäßige Einsatz von Antibiotika die Hauptursache ist die Entwicklung von arzneimittelresistenten Bakterien Lenk- und ist verantwortlich für die Proliferation in den letzten Jahren. Dies kann durch die Verwendung von Antibiotika nicht nur in Menschen, sondern auch bei Vieh verursacht werden; Tierfabriken in den Vereinigten Staaten Dosis regelmäßig gesunde Tiere mit Antibiotika, um schneller sie wachsen zu lassen.

Antibiotika-resistente Infektionen töten jetzt 23.000 pro Jahr in den Vereinigten Staaten.

Die Ergebnisse der Umfrage wurden im Einklang mit der Wahrnehmung, dass arzneimittelresistente Bakterien ein wachsendes Gesundheitsproblem sind. Achtzig Prozent der Ärzte berichteten, dass sie mit einer bestätigten oder vermuteten Antibiotika-resistenten Infektionen im vergangenen Jahr behandelt hatte jemand. Von diesen 35 Prozent sagten, sie einen Patienten sterben mussten oder erleiden schwere Komplikationen von einer arzneimittelresistenten Infektionen. Unter Ärzten in beiden Krankenhäusern und ambulanten Einrichtungen arbeiten, fast 50 Prozent hatten ein Patient sterben oder schweren Komplikationen leiden.

Eine satte 97 Prozent der Ärzte gaben an, sie waren besorgt, dass arzneimittelresistente Infektionen ein wachsendes Problem sind, und 80 Prozent sagten, sie mit einer Praxis, Krankenhaus oder einer medizinischen Gruppe gearbeitet, die aktiv Überverordnung von Antibiotika zu minimieren versuchte.

FDA Aktion unwahrscheinlich

Laut USPIRG Sprecher Maggie Oliver, die Bemühungen um Routine den Einsatz von Antibiotika in Wisconsin Farmen zu bekämpfen wurden von lokalen Kleinbauern gut angenommen.

"Was wir zum größten Teil gesehen haben, ist eine überwältigende Unterstützung für diese", sagte sie. "Wisconsin ist ein großer Agrarstaat, aber so viele Kleinbauern, die ich mit sind mit uns in dieser Frage völlig gesprochen habe und bin damit einverstanden, dass Antibiotika für den Fall gespeichert werden sollen, wo sie wirklich gebraucht werden."

Aber breit angelegte Veränderung am ehesten von Bundes Aktion zu kommen, sagte Oliver.

"Wir denken jede mögliche Weise, die Übernutzung zu stoppen, wirklich, aber das wäre wohl am effektivsten von der Bundesebene kommen, so dass wir wirklich auf der Obama-Regierung fordern hier die Maßnahmen zu ergreifen und die FDA erfordern zu stoppen Antibiotika geben für Tiere, die nicht krank sind ", sagte sie.

Leider hat die FDA gewesen weniger als einem Verbündeten denen arbeiten, um die Praxis der Routine den Einsatz von Antibiotika in der Tier auslaufen zu lassen. Zu Beginn dieses Jahres der Natural Resources Defense Council (NRDC) ausgesetzt Hinweise darauf, dass die FDA 18 Tier-Antibiotika auf dem Markt zu bleiben, auch erlaubt hat, zu wissen, dass sie mit "hohem Risiko" einen Beitrag zur medikamentenresistenten Infektionen beim Menschen gestellt.

"Das Versagen der FDA auf seiner eigenen Erkenntnisse über die 30 prüft Antibiotika als Futtermittelzusatzstoffe zu handeln Teil eines größeren Musters der Verzögerung und Untätigkeit bei der Bekämpfung von Tierdrogenkonsum, die wieder vier Jahrzehnte geht", sagte NRDC Anwalt und Koautor der Studie Avinash Kar.

Quellen für diesen Artikel enthalten:

http://www.foodsafetynews.com

http://pressroom.consumerreports.org

http: //www..com

http://wixx.com

http: //science..com

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated