Index · Artikel · 8 Möglichkeiten, eine starke, liebevolle Verbindung mit Ihrem autistischen Kind zu bauen

8 Möglichkeiten, eine starke, liebevolle Verbindung mit Ihrem autistischen Kind zu bauen

2012-09-13 8
   
Advertisement
résuméKinder mit Autismus unterscheiden sich von normal entwickelten Kindern. Für viele Eltern, schafft dies ein ernstes Problem. Wie sollen Eltern mit einem Kind zu verbinden, die Fragen nicht fragen, initiieren spielen, genießen Sport oder neue Dinge aus
Advertisement

Kinder mit Autismus unterscheiden sich von normal entwickelten Kindern. Für viele Eltern, schafft dies ein ernstes Problem. Wie sollen Eltern mit einem Kind zu verbinden, die Fragen nicht fragen, initiieren spielen, genießen Sport oder neue Dinge ausprobieren? Hier sind einige Tipps für Eltern, die eine starke Beziehung mit ihrem autistischen Kind wollen, aber nicht sicher sind, wie Sie anfangen sollen.

1 Stellen Sie keine Annahmen über Ihr Kind die Gedanken und Gefühle

8 Möglichkeiten, eine starke, liebevolle Verbindung mit Ihrem autistischen Kind zu bauen

Die meiste Zeit, können Sie eine gute Vermutung über eine Person, die Gefühle, indem sie auf seinem Gesicht, hört seine Stimme oder seine Körpersprache zu beobachten. Menschen mit Autismus, jedoch sprechen kann nicht - oder kann eine flache Ton verwenden, selbst aufgeregt, wenn. Körpersprache - einschließlich Augenkontakt, entsprechende Gestik und Mimik - kann noch schwieriger sein. Gehen Sie nicht davon, dass ein flacher Ton, der Mangel an Blickkontakt, oder Schwierigkeiten mit fokussiert zu bleiben bedeutet, Ihr Kind ist nicht Spaß haben. Es gibt eine gute Chance, dass Ihre Annahmen falsch sind!

2 Nehmen Sie die Initiative

Viele junge Kinder können ihre Eltern nicht warten im Spiel zu beteiligen. In der Tat, bekommen viele Eltern sehr leid zu hören: "Mama, komm spielen!" oder "Papa, du das Monster sein und mich jagen!" Eltern von Kindern mit Autismus geben würde, im Allgemeinen ihre Eckzähne diese Art von Anfrage zu hören. Das ist nicht, weil die Kinder mit Autismus nicht chase Spiele oder Zeit mit Mama genießen, sondern vielmehr, weil sie noch nicht über die Fähigkeiten haben, sich vorzustellen, was sie wollen, setzen Worte zu dieser Vision, und ihre Wünsche zu kommunizieren. Das heißt, es ist an Ihnen, den Eltern, spielen zu initiieren. Anstatt warten darauf, von Ihrem Kind zu hören, lassen Sie Ihr Kind von Ihnen hören. Wenn sie eine harte Zeit zu verstehen, gesprochene Worte wie "Lassen Sie uns mit Elmo spielen", haben es in Ordnung ist, Ihren Körper zu lassen das Reden von der Art von Spiel Modellierung Sie im Sinn haben.

3 Bauen Sie auf Ihr Kind die Interessen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Elternteil ihre persönlichen Interessen auf ihr Kind zu verhängen - mit großem Erfolg. Mom liebt verkleiden, so kauft sie Kleidung für ihre Tochter verkleiden, die mit Mama in ihrem Interesse verbindet. Dad liebt Baseball, so unterzeichnet er seinen Sohn für Little League, und der Erfahrung ist wunderbar. Kinder mit Autismus sind weniger flexibel in ihrem Interesse als typische Kinder so ist es oft ein harter Kampf, um sie in Ihrem Lieblingsbeschäftigungen zu engagieren. Eine bessere Wahl ist nicht auf Ihre Präferenzen zu konzentrieren, sondern auf Ihr Kind. Hat Ihr Kind Liebe Modelleisenbahnen? Finden Sie Ihren inneren Eisenbahn Buff. Ist er von der Sesamstraße fasziniert? Entdecken Sie, warum jeder spricht Big Bird! Wie Sie Wege finden, Ihr Kind in seinen Interessen zu verbinden, sei es verbal oder nonverbal, werden Sie mehr Möglichkeiten, zu spielen und eine Verbindung zu finden.

4 Denken Sie außerhalb des typischen Box

Als unser Sohn klein war, haben wir versucht, hart zu ihm mit Mannschaftssport zu engagieren. Aber ohne Erfolg: Er war einfach nicht interessiert, auch wenn sich das Team völlig von Kindern mit besonderen Bedürfnissen aus. Also, was haben drehen ihn auf, als er sieben Jahre alt war? Sein Lieblings Daddy and Me-Aktivität wurde die Teilnahme an einem klassischen Konzert für Kinder mit dem Philadelphia Orchestra, gefolgt von ein paar Stunden im Philadelphia Museum of Fine Art. Typische Kinder fare? Absolut nicht. Eine Menge Spaß für Papa und Tom? Darauf können Sie wetten!

5 Get Dad Beteiligt

Allzu oft Kinder mit Autismus Wind in einer Welt der Frauen gerecht zu werden. Dies geschieht für eine Reihe von guten Gründen: Mütter in der Regel mehr beteiligt sind mit ihren speziellen täglichen Pflege Bedürfnisse Kind und Auswahl von Programmen und Therapien und Frauen sind eher Lehrer und Therapeuten zu wählen für kleine Kinder zu werden. Aber ein viel wichtigere Frage ist die Realität, die Väter von autistischen Kindern - vor allem autistischen Jungen - werden oft durch die Tatsache abschrecken, ihren Sohn nicht versteht oder nicht gut mit den typischen männlichen Aktivitäten wie Mannschaftssport, das Arbeiten mit Werkzeugen , und so weiter. Ohne eine klare Vorstellung davon, wie an seinen Sohn, viele Väter wieder weg zu beziehen, so dass Mama die Führung und verlieren sich auf die Gelegenheit nutzen, um zu verbinden. Durch die folgende Führung Ihres Kindes, aber, und der Suche nach Alternativen (statt Baseball wandern, zum Beispiel), können Sie viele gemeinsame Interessen finden, die nur außerhalb der üblichen Box sind.

6 Do not Give Up Too Soon

Autistische Menschen mögen keine Veränderungen sehr viel. In der Tat, hassen einige autistische Menschen geradezu zu ändern. Als Ergebnis kann es eine sehr lange Zeit in Anspruch nehmen, um erfolgreich etwas Neues einführen - von einem neuen Video zu einer neuen Tätigkeit, ein Spiel oder Veranstaltungsort. Das bedeutet nicht, dass Sie die gleichen Aktivitäten, zu wiederholen immer zum Scheitern verurteilt sind, aber es bedeutet, dass Sie, die Eltern müssen sehr, sehr geduldig. Beginnen Sie, indem Sie die neue Aktivität mit Bildern und Wörtern einzuführen. engagieren Dann wird Ihr Kind durch kurze, einfache Stufen. Als erste unser Sohn begann mit Legos spielen, war seine Idee, so viele, wie er in seine Taschen zu stopfen konnte - und das war es. Heute, viele Jahre später, ist er ein echter Lego "Künstler", entwirft und baut seine eigenen Strukturen, Karnevalsumzügen, Jazz-Bands ... you name it!

7 Halten Sie die Messlatte hoch

Die Eltern erhalten müde, und es ist einfach, die gleiche Sache mit Ihrem autistischen Kind immer und immer wieder zu halten tun. Immerhin genießt er es - und es ist einfach für Sie. Aber wenn man Gleichartigkeit erlauben über Ihre Beziehung zu Ihrem Kind zu nehmen, ihr und sie verlieren die Möglichkeit, zusammen zu wachsen. Sicher, es ist in Ordnung Lieblings-Aktivitäten zu genießen. Wer genießt nicht Re-Lektüre ein Lieblingsbuch zusammen, oder die gleichen Fahrten auf der gleichen Vergnügungspark Jahr für Jahr besuchen? Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass, wie alle Kinder, Ihr Kind mit Autismus wächst und verändert sich. Er kann nicht für Veränderungen zu fragen, oder sogar sehnen es - so ist es an Ihnen, den Eltern, Ihr Kind auf die nächste Stufe der Reife und Kompetenz zu helfen. Hat er den gleichen Kreisbahnanlage 25-mal in Folge gemacht? Zeit in einer Brücke an, einen Tunnel, ein Hindernis oder eine neue Route. Es dauert vielleicht ein wenig, während für den Wandel sich wohl fühlen, aber das ist okay: Sie wachsen zusammen.

8 Seien Sie stolz auf Ihr Kind die Erfolge

Ihr Kind mit Autismus kann oder auch nicht ein "Achiever" im üblichen Sinne des Wortes geworden. Wenn er relativ niedrige Funktion ist, die Chancen sind, er wird nicht zu einem akademischen oder Sportpreis gewinnen, oder der Star der Klasse Show zu werden (obwohl man weiß ja nie: Fremde Dinge geschehen). Aber jedes Mal, wenn Ihr Kind mit Autismus seine Vergangenheit Grenzen überschreitet, zu erreichen er etwas Bemerkenswertes. Wenn Ihr Kind eine Frage stellt, teilt ein Spielzeug, versucht etwas Neues auf seine eigene, oder greift mit einem Fremden - es ist eine Gelegenheit, zu feiern!

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated