Index · Artikel · 7 überraschende Dinge Eltern wissen nicht, über Mobbing sollte aber

7 überraschende Dinge Eltern wissen nicht, über Mobbing sollte aber

2014-02-13 5
   
Advertisement
résuméBullying ist in den Nachrichten fast jeden Tag. Als Ergebnis sind die meisten Eltern über das Thema gut ausgebildete. Sie sprechen mit ihren Kindern über Mobbing und können die Warnzeichen erkennen. Es gibt sogar ein großer Prozentsatz der Eltern, di
Advertisement

7 überraschende Dinge Eltern wissen nicht, über Mobbing sollte aber

Bullying ist in den Nachrichten fast jeden Tag. Als Ergebnis sind die meisten Eltern über das Thema gut ausgebildete. Sie sprechen mit ihren Kindern über Mobbing und können die Warnzeichen erkennen. Es gibt sogar ein großer Prozentsatz der Eltern, die halten Registerkarten auf, was ihre Kinder online tun.

Aber Mobbing ist ein komplexes Problem, das sich ständig weiterentwickelt. Als Folge sind viele Eltern sind geschockt zu erfahren, dass ihre Sicht auf Mobbing oft unvollständig ist.

Hier sind die Top sieben Dinge, die Eltern oft nicht über Mobbing erkennen.

Manchmal ist es die Kinder Ihr Kind als "Freunde" , die die gemeinsten sind. Wenn die Eltern von Schlägern denken, stellen sie oft Klischees von Schlägern einschließlich der Einzelgänger, der die Welt oder die mittlere Mädchen hasst, die ohne so viel soziale Einfluss auf diejenigen auswählt. Oft ist der Tyrann sie sich vorstellen, ist weit entfernt von ihrem Kind.

Als Folge davon sind die Eltern oft schockiert zu erfahren, dass die Schikane Kinder ihre Kinder sind diejenigen, die sie viel Zeit verbringen - diejenigen, die sie Freunde nennen. Seien Sie sicher, dass Sie mit Ihren Kindern reden, was eine gesunde Freundschaft und was Respekt aussieht. Helfen Sie Ihren Kindern zu identifizieren, wenn die Kinder sie Freunde wirklich Freunde sind nennen.

Jedes Kind in der Lage ist Mobbing und bedeuten Verhalten, einschließlich der bei Ihnen. Kein Elternteil will lernen , dass ihr Kind ein anderes Kind Mobbing. Aber Sie müssen erkennen, dass es möglich ist.

Sogar Kinder aus guten Häusern in Mobbing engagieren, wenn sie zu Peer-Druck nachgeben. Sie können auch engagieren in Mobbing, wenn sie versuchen, die soziale Leiter zu passen oder zu klettern.

Seien Sie sicher, dass Sie über respektvolles Verhalten, um Ihre Kinder sprechen. Und nach Möglichkeiten suchen, Empathie zu vermitteln und soziale und emotionale Lernen in ihrem Leben zu erhöhen.

Wenn Sie Ihr Kind tun entdecken Mobbing Maßnahmen ergreifen, sofort. Umsetzung einer geeigneten Disziplin für das Mobbing Verhalten und die Situation zu überwachen sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert.

Nicht alle mittleren Verhaltensweisen darstellen Mobbing. Es hat so viele Informationen in den Nachrichten über Mobbing, dass die Nachricht verdünnt geworden ist. Folglich beschriften Eltern oft jedes unfreundliche Wort oder Handlung als Mobbing. Während diese Art von Verhalten nicht angemessen und ebenso verletzend sind, ist es wichtig, zwischen Mobbing und unfreundliche Verhalten zu unterscheiden. Es ist auch wichtig, den Unterschied zwischen Mobbing und normalen Konflikt zu verstehen.

Bullying besteht aus einem Machtungleichgewicht zwischen dem Opfer und dem Bully. Es ist auch beabsichtigt und wiederholt. Namens-Aufruf insbesondere kann eine verwirrende Art von Mobbing sein. eine Person Anrufen eines Namens Zeit nicht Mobbing darstelle, sondern eine Person, die einen Namen jeden Tag oder über einen bestimmten Zeitraum zu benennen ist Mobbing. Seien Sie sicher, dass Sie festgestellt haben, dass Ihr Kind wirklich Mobbing erlebt wird, bevor Sie es als solche kennzeichnen.

Kinder haben nicht so viel teilen , wie Sie denken , sie tun. Sogar Kinder , die mit ihren Eltern offen sind oft Details auslassen. Die Gründe für den Mangel an Offenlegung sind vielfältig. Aber als Elternteil, müssen Sie erkennen, dass, wenn Ihr Kind Sie über ein Mobbing Vorfall erzählt sie einen erfahrenen oder die sie erlebt, sie einige Details weglassen kann. Darüber hinaus minimieren Kinder notorisch was sie erleben vor allem, wenn sie denken, werden Sie ausflippen.

Bauen Sie ein Vertrauen mit Ihrem Kind, dass mehr Austausch fördert. Zum Beispiel lassen Sie Ihre Kinder mitbestimmen zu haben, wie sie die Situation wollen behandelt. Auch nicht überreagieren nicht zu dem, was sie dir erzählen. Versuchen Sie, einfach zuzuhören und Informationen zu sammeln. Und sicher sein, mit einzufühlen, was sie erleben, auch wenn Sie es nicht verstehen oder das Gefühl, dass es nicht so eine große Sache ist.

Teens oft modellieren , was sie sehen andere tun. Beginnen Sie damit auf sich selbst suchen. Tun Sie die Dinge, die Sie sehr Ihre Kinder sagen, nicht zu tun? Zum Beispiel sind schwatz Sie mit Ihren Freunden über eine andere Mutter? Sind Sie machen Spaß von einem anderen Vater, Gewicht braucht zu verlieren? Sind Sie machen Spaß von jemandes Kind? Wenn Sie diese Dinge tun, wird Ihr Kind tun schließlich die gleichen Dinge.

Zusätzlich nehmen Sie einen Blick auf Ihr Kind Freunde. Wenn ihre Gruppe wie eine Clique aussieht, sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber. Wenn Sie Mädchen in der Gruppe angezeigt wird, bedeutet das Verhalten sehen, versuchen Sie Ihr Kind erweitern ihren Freundeskreis zu helfen. Und wenn man die Jungs sehen, dein Sohn ist befreundet mit machen unangemessene Bemerkungen über Mädchen, Ihres Sohnes Gruppe von Freunden zu erweitern. Denken Sie daran, so viel wie Sie ermutigen Sie Ihr Kind, ein guter Mensch zu sein, für die anderen zu stehen und zu behandeln andere mit Respekt, ist es sehr schwer für ihn, das zu tun, wenn die Menschen, die er sich umgibt, mit nicht in der gleichen Art und Weise verhalten .

Die meisten Kinder denken , als "Drama" von Mobbing und oft nicht das Wort Mobbing verwenden. Wenn die meisten Kinder über Mobbing denken, denken sie körperliche Mobbing. Sie oft nicht der Ansicht, die anderen Formen von Mobbing als etwas anderes als Drama. Es ist wichtig, dass Eltern sich daran zu erinnern, wenn sie mit ihren Kindern zu sprechen. Wenn Ihre Kinder sagen, es gibt eine Menge Drama in der Schule ist oder dass Kinder mit ihnen durcheinander, Fragen zu stellen. Finden Sie heraus, was sie bedeuten. Deine Definition von Mobbing und Drama ist wahrscheinlich sehr verschieden von Ihrem Kind die Definition.

Kinder sind sehr kreativ , wenn es um Mobbing kommt. Gerade wenn Sie denken , Sie haben es herausgefunden , Sie von einer neuen Methode hören werden Kinder andere Ziel verwenden. Achten Sie darauf, über Mobbing in regelmäßigen Abständen zu lesen und zu bleiben vertraut mit den apps Kinder verwenden. Immer mehr Anwendungen werden auf den Markt kommen, die Kinder für Cyber-Mobbing werden verwendet. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Kinder zu Ihnen sprechen, bevor neue Anwendungen herunterzuladen. Dann überprüfen Sie sie zusammen aus.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated