Index · Artikel · 7 Möglichkeiten, Freundschaften sind für Ihre Gesundheit

7 Möglichkeiten, Freundschaften sind für Ihre Gesundheit

2012-12-26 26
   
Advertisement
résuméCredit: Jacob Lund / Shutterstock.com Von dem Tag an Kinder zum ersten Mal auf dem Spielplatz Schritt aus, Freundschaften sind ein wichtiger Teil des Lebens. Laut Gallup Umfragedaten aus dem Jahr 2004, 98 Prozent der Amerikaner berichten, dass mindes
Advertisement

7 Möglichkeiten, Freundschaften sind für Ihre Gesundheit



Credit: Jacob Lund / Shutterstock.com


Von dem Tag an Kinder zum ersten Mal auf dem Spielplatz Schritt aus, Freundschaften sind ein wichtiger Teil des Lebens. Laut Gallup Umfragedaten aus dem Jahr 2004, 98 Prozent der Amerikaner berichten, dass mindestens ein enger Freund (die durchschnittliche Anzahl von Freunden ist neun).

Aber Freundschaft kann in Schwierigkeiten geraten. Amerikaner durchschnittlich 10 Freunde pro Kopf im Jahr 1990 laut Gallup Daten gemeldet, und eine ganze Reihe von Soziologie Studien finden, dass die Amerikaner mehr sozial isoliert über Jahrzehnte geworden sind. Zum Beispiel, fühlte eine Studie von 2006 über die Anzahl der Freunde Menschen könnten sie wichtige Dinge besprechen mit festgestellt, dass die Zahl von durchschnittlich 2,94 in 1985, in 2004 bis 2,08 fiel.

Jede Menge an Erhöhung unserer sozialen Isolation wäre eine schlechte Nachricht, denn Freundschaft ist nicht nur Spaß, Gemeinschaft und emotionale Gesundheit. Mit Freunden kann die körperliche Gesundheit zu verbessern, auch.

"Eine soziale Leben zählt darüber hinaus, was wir bereits wissen, über die" Quick Fixes "" von Ernährung und Bewegung auf die Gesundheit, sagte Yang Claire Yang, Soziologe an der University of North Carolina, Chapel Hill, die die physiologischen Wirkungen von Sozialstudien Bindungen.

Forscher, die Freundschaft zu studieren haben viele seiner gesundheitlichen Vorteile entdeckt. Hier ist, wie Freundschaft für Sie gut sein.

1. Freunde kann Ihr Leben verlängern

Menschen, die starke soziale Beziehungen haben, sind weniger wahrscheinlich vorzeitig als Menschen sterben, die isoliert sind. In der Tat, nach einer 2010 Überprüfung der Forschung, ist die Wirkung der sozialen Bindungen auf Lebensdauer doppelt so stark wie die der Wahrnehmung, und äquivalent zu der das Rauchen.

7 Möglichkeiten, Freundschaften sind für Ihre Gesundheit

Im Rahmen der Überprüfung untersuchten die Forscher 148 früheren Studien über soziale Verbindungen und Mortalität, die zusammen mehr als 300.000 Teilnehmer enthalten. Diese Studien zeigten, dass Maßnahmen für die Stärke der Menschen die sozialen Beziehungen, von ihrer Anzahl von Freunden, um ihre Integration in die Gemeinschaft, die alle Sterblichkeit verringert waren verbunden.

Die Forscher glauben, dass Freundschaften und Gesundheit durch die körpereigene Verarbeitung von Stress verbunden sind, sagte Yang. Auf kurze Sicht ist Stress eine gute Sache. Wenn Sie von einem Löwen gejagt wir Sie, Sie wollen Ihren Körper mit erhöhter Wachsamkeit, Herzklopfen und eine Flut von get-up-and-go-Hormone wie Norepinephrin zu reagieren. Ebenso, wenn Sie einen Virus haben, wollen Sie Ihr Immunsystem in Gang zu treten und den Eindringling mit spezialisierten Zellen und angreifen Entzündung .

Aber die chronische Belastung, die mit Trennschalter können auf diese Prozesse für längere Zeit, so dass physische Verschleiß auf den Körper kommen kann, sagte Yang.

2. Ihre Kumpels machen Sie in der Regel gesünder

Yang und ihre Kollegen untersuchten diese Auswirkungen auf die Gesundheit durch die biologischen Statistiken von Menschen zu vergleichen, die mit denen sein Isolation berichtet, die viele Freunde über ihre Lebensdauer berichtet haben. Mit vier großen Studien von Hunderten bis Tausenden von Menschen jedes, im Alter von 12 bis 91, die Forscher im Vergleich Biomarker wie Blutdruck, Body-Mass-Index, Taillenumfang und die Höhe der Entzündungsmarker C-reaktives Protein.

Sie fanden heraus, dass diese Maßnahmen der Gesundheit der Menschen schlechter waren, die auch schwächere soziale Bindungen hatte, berichten ihre Arbeit im Januar 2015 in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences. Zum Beispiel bei den Menschen in der Studie, die im hohen Alter waren, ein Mangel an sozialen Verbindungen mehr als verdoppelt das Risiko von Bluthochdruck (es um 124 Prozent erhöht). Zum Vergleich, hob mit Diabetes das Risiko von Bluthochdruck durch deutlich weniger (70 Prozent).

Traditionell ist es schwierig gewesen, um zu bestimmen, ob Freundschaften und andere soziale Verbindungen die Ursache für eine schlechte Gesundheit sind, oder wenn schlechte Gesundheit verursacht Isolation. Der Vorteil von Yang und ihre Kollegen "Forschung ist, dass sie Daten hatten, die Jahre überspannt, sagte Yang.

"Wir konnten die Veränderung der Biomarker im Laufe der Zeit als Folge ihrer früheren Exposition gegenüber sozialen Verbindungen zu sehen, wie viele Freunde [sie] haben, wie oft [sie], um anderen Menschen zu sprechen", sagte Yang. Diese Methode stärkt das Argument, dass soziale Bindungen Auswirkungen auf die Gesundheit verursachen.

3. Friendships könnte helfen , halten Sie Ihren Geist scharf

7 Möglichkeiten, Freundschaften sind für Ihre Gesundheit

Mit Freunden, die fühlen Sie sich wie Sie gehören ein Schlüssel für eine bessere körperliche Gesundheit sein kann. Eine 2012 Studie fand heraus, dass ältere Menschen Demenz Risiko mit ihren Gefühlen der Einsamkeit erhöht.

Die Studie folgte mehr als 2.000 Einwohner der Niederlande im Alter von 65 Jahren über drei Jahre. Keiner der Teilnehmer hatte Demenz zu Beginn der Forschung, aber 13,4 Prozent derjenigen, die sagten, dass sie zu Beginn der Studie einsam gefühlt Demenz während der Studie entwickelt, verglichen mit 5,7 Prozent, die nicht einsam fühlen. [10 Möglichkeiten, Ihren Verstand scharf zu halten]

"Die Tatsache, dass" einsam zu fühlen "und nicht" wird allein "wurde mit Demenz Ausbruch assoziiert legt nahe, dass es nicht die objektive Situation, sondern vielmehr die empfundene Fehlen sozialer Anlagen, die das Risiko für kognitive Abnahme erhöht", schrieben die Forscher in ihren Erkenntnisse, die im Journal of Neurology, Neurochirurgie und Psychiatrie veröffentlicht. (Allerdings fand die Studie einen Zusammenhang, und konnte nicht feststellen, ob die Einsamkeit eine Ursache der Demenz war.)

4. Freunde beeinflussen uns (zum Besseren oder Schlechteren)

Fettleibigkeit ist ansteckend, Schlagzeilen schrie nach einer Studie von 2007, die das gefunden, wenn eine Person auf zusätzliche Pfunde gepackt, seine oder ihre Freunde waren eher fettleibig zu werden, auch. Aber es war ein übersehenes helle Seite auf die Forschung, die im New England Journal of Medicine erschienen. Schlankheits verbreitete sich wie ein Lauffeuer sozialen, auch.

Die Forscher zogen Daten aus einer großen Gesundheitsstudie, der Framingham Heart Study. Es folgten die Menschen im Laufe der Zeit, so dass Forscher kausalen Schlüsse zu ziehen. Wenn eine Person übergewichtig über den Verlauf der Studie wurde, fanden sie, dass Freunde dieser Person 57 Prozent wahrscheinlicher waren fettleibig zu werden, auch. [8 Gründe, unsere Waistlines erweitern]

Aber das Gegenteil war auch wahr, Studie Forscher James Fowler, Professor für globale öffentliche Gesundheit an der University of California, San Diego, hat sich in einer Erklärung . Die Leute nehmen auch Hinweise von ihren Freunden, die gut trainieren oder essen, um Gewicht zu verlieren, als eine separate Studie 2011 bestätigt.

"Wenn wir eine Person helfen, Gewicht verlieren, sind wir nicht nur eine Person zu helfen, haben wir viele sind zu helfen", sagte Fowler. "Und muss, dass durch politische Analysten und auch von der Politik berücksichtigt werden, die versuchen, zu entscheiden, was die besten Maßnahmen sind für die Gesellschaft gesünder zu machen."

5. Ihre BFFs können Sie durch harte Sachen helfen

7 Möglichkeiten, Freundschaften sind für Ihre Gesundheit

Wir alle brauchen jemanden zum Anlehnen, wie das Lied geht. Und die Forschung an Krebspatienten festgestellt, dass, wenn es brenzlig wird, Freunde helfen können.

Eine große Studie in der Zeitschrift The Lancet veröffentlicht 1989 festgestellt, dass Frauen mit Brustkrebs, die randomisiert wurden Selbsthilfegruppen mit anderen Krebspatienten bessere Lebensqualität berichtet teilnehmen und lebten länger, im Vergleich zu Frauen in einer Kontrollgruppe, die nicht zugeordnet wurden solche Selbsthilfegruppen.

Seitdem haben andere Studien diskutiert, ob die Sozialhilfegruppen Überlebenszeit zu verbessern, mit einigen der Forschung darauf hindeutet, sie tun, und andere Studien keinen Effekt zu finden. Allerdings gibt es weitgehende Übereinstimmung, dass Gruppen verbessern die Lebensqualität bei Krebspatienten zu unterstützen. Und während die meisten dieser Forschung hat sich auf Frauen getan wurde, ein 2014 - Studie fand heraus , dass Männer mit Prostatakrebs von Selbsthilfegruppen profitieren können , auch.

6. Freunde können Sie mit Ablehnung fertig zu werden

Nicht alle sozialen Beziehungen können glatt gehen, leider. Aber wenn sie es nicht tun, können Freunde helfen, die Stücke abholen. [The Science of Breakups: 7 Fakten über Splits]

A 2011 Studie über Viertklässler festgestellt, dass mit Freunden Kinder mit dem Stress von dem Pflücken auf oder abgelehnt von anderen Mitschülern zu bewältigen geholfen. Die Forscher messen Cortisol, ein Stresshormon, in ihrer Studie Teilnehmer Speichel und festgestellt , dass wird von ihren Kollegen die Kinder angehoben ausgeschlossen "Cortisolspiegel , wahrscheinlich chronischem Stress hindeutet. (Nahm Einsteigen nicht Cortisolspiegel erhöhen, berichteten die Forscher in der Zeitschrift Child Development, was darauf hindeutet, dass mehr links Aussteigen verletzen kann als Aufmerksamkeit bekommen in negativer Weise.)

Aber die Cortisolanstieg, die mit kam, war weniger ausgeprägt bei Kindern ausgeschlossen werden, die mehr Freundschaften hatten oder engere Freundschaften, verglichen mit denen, die nur wenige oder minderwertige Freundschaften hatte.

"Gemeinsam zeigen die Ergebnisse, dass, obwohl Freunde nicht vollständig den Stress der Ausgrenzung in der Schule zu beseitigen, sie es tun zu reduzieren", Studie Forscher Marianne Riksen-Walraven, Professor für Entwicklungspsychologie an der Radboud Universität Nijmegen in den Niederlanden sagte in einer Erklärung.

7. Freundschaften können ein Leben lang

7 Möglichkeiten, Freundschaften sind für Ihre Gesundheit

In einer Zeit, wenn die Menschen sich viel für die Schule zu bewegen und Arbeitsplätze können Pflege von Freundschaften schwierig sein - und die gelegentliche Facebook-Update erfüllt nicht immer. Die Forschung findet, dass der Abstand nicht eine Freundschaft zu dämpfen hat.

In einer Studie, gefolgt Forscher College-Freunde im Jahr 1983 beginnen, so dass sie über ihre Freundschaft und Gefühl der Nähe zu fragen. Sie fanden heraus, dass körperliche Distanz nicht notwendigerweise mit der emotionalen Nähe einer Freundschaft über Jahrzehnte hinweg zu verfolgen. Telefon und E-Mail immer noch gehalten Freunden in Kontakt zwei Jahrzehnte später, fanden die Forscher, vor allem diejenigen, die Freunde mehr in der Schule gewesen war, und diejenigen, die ähnliche Interessen hatten, als sie Freunde wurden.

Folgen Sie Stephanie Pappas auf Twitter und Google+ . Folgen Sie uns @livescience , Facebook & Google+ . Originalartikel auf Live - Wissenschaft.

Empfehlungen der Redaktion

  • Wie ich dich liebe? Experten Count 8 Möglichkeiten,
  • Top 10 Dinge, die Menschen besonders machen
  • 5 Wege, um Ihre Gefühle beeinflussen Ihre Welt (und vice versa)

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated