Index · Artikel · 7 Gründe, Ihr Kind kann hyperaktiv

7 Gründe, Ihr Kind kann hyperaktiv

2012-08-04 1
   
Advertisement
résuméWährend einige Kinder Inhalt Färbung für Stunden oder spielen leise mit Blöcken für den halben Tag, andere canâ € ™ t für zwei Minuten still zu sitzen scheinen. Theyâ € ™ re Zappeln, Springen, Hüpfen, und buchstäblich die Wände die meiste Zeit zu kle
Advertisement

7 Gründe, Ihr Kind kann hyperaktiv

Während einige Kinder Inhalt Färbung für Stunden oder spielen leise mit Blöcken für den halben Tag, andere canâ € ™ t für zwei Minuten still zu sitzen scheinen. Theyâ € ™ re Zappeln, Springen, Hüpfen, und buchstäblich die Wände die meiste Zeit zu klettern.

Wenn Ihr Kind seine wiggles kämpft zu zähmen, und itâ € ™ s sein tägliches Leben beeinflussen, zu erforschen, die möglichen Gründe, warum hea ™ s hyperaktiv €.

1. Stress

Ob itâ € ™ s permanenten Chaos, oder eine kurzfristige Planänderung kann ein Kind Schwierigkeiten haben, sich entspannt, wenn hea € ™ s gestresst fühlen.

Auch positive Veränderungen, wie ein neues Baby mit oder zu einer besseren Nachbarschaft bewegt, kann für ein Kind eine Menge Stress schaffen.

Bevor Sie Ihr Kind entscheiden couldnâ € ™ t möglicherweise durch finanzielle Probleme oder Beziehungsprobleme betroffen sein, denken Sie daran, dass Kinder auf ihren ElternEin € ™ Stress abholen. Wenn youâ € ™ re gestresst, Thereâ € ™ sa gute Chance, Ihr Kind gestresst.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind eine konsistente und vorhersagbare Routine hat. Wenn youâ € ™ belastende Ereignisse im Leben wieder zu erleben, geben Sie Ihrem Kind zusätzliche Sicherheit und Unterstützung.

2. Psychische Gesundheitsprobleme

Emotionale Probleme sehen oft wie Verhaltensstörungen bei Kindern. Ein Kind mit einer Angststörung kann kämpfen, still zu sitzen. Oder jemand, der von einer unheimlich Ereignis traumatisiert wurde, kann nicht in der Lage sein, sich zu konzentrieren.

Wenn Sie vermuten, Ihr Kind eine emotionale Problem kann auftreten, suchen Sie professionelle Hilfe. Die Behandlung kann eine breite Palette von Symptomen, einschließlich Hyperaktivität reduzieren.

3. Fragen der Ernährung

Während die Forschung zeigt, Zucker € ™ t Ursache Hyperaktivität Doesnâ, glauben einige Experten, bestimmte Lebensmittelzusatzstoffe zu Verhaltensproblemen verbunden sind.

Einige Studien fanden heraus, dass Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe Hyperaktivität bei Kindern erhöht.

Wenn Sie Ihre childâ € ™ s denken Ernährung eine Rolle in seinem Aktivitätsniveau spielen kann, zu Ihrem Kinderarzt sprechen. Es gibt einige Diäten, die Sie entdecken, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Empfindlichkeiten helfen können, die Ihre childâ € ™ s Verhalten kann verschärfen.

4. Physikalische Gesundheitsprobleme

Es gibt einige körperliche Probleme, die Hyperaktivität verursachen. Eine Schilddrüsenüberfunktion, zum Beispiel, kann ein breites Spektrum von Symptomen von Angst zu Hyperaktivität reichen. Es gibt auch andere genetische Probleme, die zu einer erhöhten Aktivität führen kann.

Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt über Ihre childâ € ™ s Symptome. eine detaillierte Liste Ihrer Anliegen halten könnte ein Arzt identifizieren potenzielle gesundheitliche Probleme helfen, die an der Wurzel des Problems sein kann.

5. Mangel an Übung

Ohne genügend Übung, können Kinder kämpfen nach wie vor und konzentriert bleiben sitzen. Leider manchmal verlieren Kinder ihre Vertiefung Privilegien in der Schule durch Verhalten oder schulischen Problemen. Dies kann Hyperaktivität noch schlimmer machen.

Ermutigen Sie Ihr Kind täglich häufige Anfälle von Übung zu bekommen. Das Spiel auf einem Spielplatz, mit dem Fahrrad, und Ihr Kind die Möglichkeit geben, laufen seine Energie in produktive Aktivitäten zu kanalisieren.

6. ADHS

Etwa 11% der Kinder haben ADHS, nach den Centers for Disease Control and Prevention.

ADHS ist eine neurobiologische Erkrankung, die Symptome wie Impulsivität, Beeinträchtigung der Konzentration und erhöhte Aktivität verursacht.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie denken, dass Ihr Kind ADHS haben kann. Zwar gibt es € ™ ta spezifischen Test für den Zustand Isnâ kann ein Kinderarzt eine Beurteilung durchführen und Ihr Kind für die weitere Auswertung bei Bedarf beziehen.

7. Übermüdet

Während die Erwachsenen träge wachsen neigen, wenn Theyâ € ™ müde wieder, werden Kinder oft hyperaktiv. Ob itâ € ™ sa verpasst Nickerchen oder eine späte Schlafenszeit, ein verschlafenes Kind lebhafter erscheinen mag als je zuvor.

Wenn ein Kind doesnâ € ™ t genug Ruhe, sein Körper reagiert, indem er mehr Cortisol und Adrenalin zu machen, damit er wach bleiben kann. Als Ergebnis hea € ™ ll haben mehr Energie.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind viel Schlaf bekommt. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu gewährleisten er genug Ruhe bekommt, zu Ihrem Kinderarzt über Strategien sprechen, die helfen könnten.

Strategien zur Steuerung Hyperaktivitäts

Es ist wichtig, um sicherzustellen, dass Sie Alter angemessen Erwartungen Ihres Kindes haben. Erwartet ein Kind stundenlang still zu sitzen oder Ihr Kind denken ruhig den ganzen Tag spielen, sollten Sie Ihr Kind hyperaktiv ist, zu denken führen könnte.

Wenn Ihr Kind hyperaktiv ist, setzen klare Grenzen. Versuchen Sie, Ihr Kind zu beruhigen und ihn lehren, gesunde Art und Weise seine Energie zu kanalisieren. Folgen Sie bei Bedarf mit konsistenten Konsequenzen durch, wie Time-out.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated