Index · Nachrichten · 57 verschiedene Herbizide auf die rapide sinkenden Bienenpopulation verbunden

57 verschiedene Herbizide auf die rapide sinkenden Bienenpopulation verbunden

2017-03-25 0
   
Advertisement
résuméNach oben von 57 Pestiziden sind verantwortlich für die europäischen Honigbienen zu vergiften und weltweit auf die rapide sinkenden Bienenpopulation beitragen. Mehrere Studien haben bestätigt , dass es eine starke ist Bindeglied zwischen den Herbizid
Advertisement

57 verschiedene Herbizide auf die rapide sinkenden Bienenpopulation verbunden
Nach oben von 57 Pestiziden sind verantwortlich für die europäischen Honigbienen zu vergiften und weltweit auf die rapide sinkenden Bienenpopulation beitragen.

Mehrere Studien haben bestätigt , dass es eine starke ist Bindeglied zwischen den Herbizideinsatz und Bienensterben . Obwohl es verschiedene Faktoren im Spiel sind, mehrere Linien der Forschung konvergieren auf Herbizid-Einsatz als signifikante Variable. So sehr, dass die Europäische Union hat ein Verbot der Verwendung von Neonicotinoide Herbizide ausgegeben.

Eine aktuelle Studie auf diesen Link konzentriert wurde im Journal of Chromatography veröffentlicht.

Jäten durch einen Dschungel von Herbiziden

Die Forscher sind mit der Herausforderung, zu versuchen, die Kombination von Herbiziden Auswirkungen Honigbienen auf unterschiedliche Weise zu verstehen. Um dies schneller zu untersuchen, haben Wissenschaftler der National Veterinary Research Institute in Polen haben einen Weg entwickelt, auf einmal 200 Pestizide zu analysieren.

"Die Bienengesundheit ist eine Angelegenheit von öffentlichem Interesse - Bienen gelten als von entscheidender Bedeutung für die Umwelt und die Landwirtschaft um mehr als 80% der Ernte und Wildpflanzen in Europa bestäubt" Tomasz Kiljanek, Hauptautor der Studie vom National Veterinary Research Institute in Polen, sagte in einer Presseerklärung. "Wir wollten noch einen Test für eine große Anzahl von Pestiziden für den Einsatz in der Europäischen Union zugelassen zu entwickeln, um zu sehen, was die Bienen vergiftet."

Da derzeit die breite Palette von Herbiziden in Gebrauch ist, ist es schwer zu bestimmen, welche schädlich sind für Bienen. Kiljanek und seine Kollegen eine Methode als QuEChERS bekannt - oft eingesetzt, um die Anwesenheit von Herbiziden in Lebensmitteln zu erkennen - über 70 Bienenvergiftung Fälle zu untersuchen. Etwa 98 Prozent der Herbizide sie analysiert erlaubt in der Europäischen Union verwendet werden.

Der Stachel des Aussterbens

Die Forscher fanden heraus, dass 57 Herbizide in vergifteten Bienen vorhanden waren. Herbizide, selbst in geringen Konzentrationen können die Bienen Immunsystem beeinträchtigen, so dass Viren und Parasiten, die Kolonie zu zerstören. Das Team hofft, dass ihre Erkenntnisse die Kenntnis verschiedener Herbizide erweitern, die Bienen gefährlich sind.

"Dies ist nur der Anfang unserer Forschung über die Auswirkungen von Pestiziden auf die Gesundheit von Honigbienen", sagte Kiljanek.

"Honeybee Vergiftungsfälle die Spitze des Eisbergs sind. Selbst bei einem sehr niedrigen Niveau, können Pestizide Bienenabwehrsysteme schwächen, so dass Parasiten oder Viren, die Kolonie zu töten", fügte er hinzu.

"Unsere Ergebnisse helfen, unser Wissen über den Einfluss von Pestiziden auf die Gesundheit von Honigbienen zu erweitern, und wird wichtige Informationen für andere Forscher das Risiko besser einschätzen zu dem Mix aus aktuellen verwendeten Pestiziden verbunden sind."

Die bisherige Forschung konzentrierte sich auf andere Faktoren auf den Rückgang der globalen Bienenpopulation zurückzuführen, wie Klimawandel und Krankheiten. Es wurde vorgeschlagen, dass Dieselabgase, beispielsweise könnte die Hälfte der Blumendüfte zu verändern, dass die Bienen Blumen suchen verwenden, um, die für den Tod einiger Bienen verantwortlich sein könnte.

Ein UN-Alarm im vergangenen Februar ausgestellt davor gewarnt, dass im Wert von Kulturpflanzen Hunderte von Milliarden Dollar könnten wegen der rückläufigen Bienenpopulation verschwendet werden, die globale Nahrungsmittelversorgung zu gefährden.

Einer von sechs Arten von Wirbeltieren vom Aussterben konfrontiert sind, während zwei von fünf Biene, Schmetterling und Bestäubung Insekten auch in großer Gefahr sind, berichtet TechTimes.

Quellen sind:

ScienceDaily.com

ScienceDirect.com

TechTimes.com

Metro.co.uk

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated