Index · Blog · 4 Toxic Gehirn Zutaten zu vermeiden

4 Toxic Gehirn Zutaten zu vermeiden

2014-07-16 2
   
Advertisement
résuméMit der Epidemie von Alzheimer € ™ s Krankheit und ähnliche degenerative mehr Menschen jedes Jahr zu bewirken neurologischen Erkrankungen, sind die Amerikaner immer mehr bewusst, die Frage der Gesundheit des Gehirns und seine Bedeutung solcher Krankh
Advertisement

4 Toxic Gehirn Zutaten zu vermeiden


Mit der Epidemie von Alzheimer € ™ s Krankheit und ähnliche degenerative mehr Menschen jedes Jahr zu bewirken neurologischen Erkrankungen, sind die Amerikaner immer mehr bewusst, die Frage der Gesundheit des Gehirns und seine Bedeutung solcher Krankheiten zu verhindern. Es gibt eine Reihe von gemeinsamen Elemente in der Umgebung, die zur Beschädigung oder Zerstörung von Nervenzellen in Verbindung gebracht wurden, und diese sind wichtig, im Auge zu behalten, wenn zu diesem Thema erzogen werden. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was sie sind und wie sie zu vermeiden.

1. Fluoride
Fluoridaufnahme vermeiden kann so einfach sein wie eine qualitativ hochwertige Wasserfilter in der Wohnung zu installieren, aber es kann enorme Vorteile haben, Fluorid wurde ursprünglich für die meisten kommunalen Trinkwassersysteme hinzugefügt, um das weit verbreitete Problem der Karies zu kämpfen, aber diese Bewegung hat schwerwiegende unerwünschte Folgen hatte. Die Fluoride Action Network (FAN) hat mehrere Studien, die Fluorid zu senken iqäc € ™ s, Gedächtnis- und Lernstörungen, fötale Hirnschäden und veränderte Neuropsychologische Funktion gefunden. Darüber hinaus ist eine UNICEF geförderte Studie zu dieser Frage festgestellt, dass auch bei Gehalten von 0.88mg / l Fluorid eine Verringerung der IQ führen könnte. Dieses Niveau ist gut in dem, was gilt als Normalbereich zu sein, und ein Teil des amerikanischen Trinkwassersystem ist, die täglich rund 200 Millionen Amerikaner dient.

2. Schwermetalle
Die meisten Amerikaner haben bereits auf Schwermetalle wie Quecksilber in irgendeiner Form, vor allem aus Impfstoffen und Zahnbehandlungen sowie der Exposition gegenüber Chemikalien in der Landwirtschaft und industrielle Verschmutzung ausgesetzt. Der beste Weg, weitere Exposition zu vermeiden, ist die Grippeimpfung oder Quecksilberfüllungen bei Zahnbehandlungen zu vermeiden und zu Sicherheitsvorkehrungen zu nehmen, wenn Fisch und Meeresfrüchte raubend. Schwermetalle sind ein Problem, da sie auf jeden Fall an das Gehirn zu beschädigen verbunden. Neugeborene sind besonders anfällig für diese, wie ihr Blut-Hirn-Schranke nicht voll entwickelt ist und zu einer intensiven Impfplan unterworfen werden, die neurologische Schäden und autistischen Symptomen führen kann Quecksilber direkt in ihre Körper injiziert.

3. Künstliche Süßstoffe
Americaâ € ™ s starke süßen Zahn mit seiner Begeisterung für eine Diät kombiniert hat künstliche Süßstoffe weit verbreitet in einer Reihe von gemeinsamen Produkten wie Limonaden, Joghurt, Kaugummi und andere Süßigkeiten, Kochen Saucen, aromatisierte Wässer und Getreide, um nur einige zu nennen. Jedoch sorgfältig die Zutatenliste zu lesen auf jedem prouduct und die Vermeidung von solchen, die Aspartam enthalten, ist eine gute Idee. Aspartame wurde auch negative Auswirkungen auf das Gehirn verbunden sind. Aspartame ist eine Sammlung von Chemikalien, einschließlich Asparaginsäure, Methanol und Phenylalanin und als Aspartam bricht in dem Körper nach unten, erzeugt es eine Chemikalie, die das Wachstum von Hirntumoren zu fördern, ist bekannt.

4. Monosodium Glutanate (MSG)
MSG vermeiden kann schwierig sein, aber der beste Weg ist, Lebensmittel-Etiketten sorgfältig zu lesen und zu vermeiden Produkte, die es enthalten (auch als Hefeextrakt bekannt ist) oder einfach verarbeitete Lebensmittel zu stoppen ganz zu essen. MSG ist ein konzentriertes Salz als Geschmacksverstärker verwendet und ist in der gesamten Lebensmittelindustrie heute vorhanden. Dr. Baylock, ein bekannter Neurochirurg, machte die Entdeckung der Verbindung zwischen MSG und Schädigung des Gehirns, die Alzheimer € ™ s Krankheit, Parkinsonâ € ™ s, und eine Reihe von anderen neurologischen Erkrankungen führen können.

Alle diese Substanzen sind in unserem evironment leicht vorhanden. Zum Glück gibt es auch ziemlich einfache Möglichkeiten, diese Giftstoffe zu vermeiden und fort neurologische Gesundheit zu fördern.

Mehr von Mayimina

5 Lebensmittel und Kräuter für Heilung Krebs

6 Lebensmittel, die mit Diabetes in diesem Sommer zu essen

Leistungsstarke 6 Natürliche Alternativen zu Antibiotika, die wirklich funktionieren

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated