Index · Nachrichten · 3 Wege zur Verbesserung der Versorgungskoordination durch Digitalisierung

3 Wege zur Verbesserung der Versorgungskoordination durch Digitalisierung

2019-03-14 0
   
Advertisement
résuméAmerikanische Gesundheitswesen ist eine der letzten Industrie-Holdouts, wenn es um die umfassende Digitalisierung geht. McKinsey Global Institute hat im Gesundheitswesen 19. von 22 Sektoren in seinem oft zitierten Industry Digitization Index eingestu
Advertisement

3 Wege zur Verbesserung der Versorgungskoordination durch Digitalisierung

Amerikanische Gesundheitswesen ist eine der letzten Industrie-Holdouts, wenn es um die umfassende Digitalisierung geht. McKinsey Global Institute hat im Gesundheitswesen 19. von 22 Sektoren in seinem oft zitierten Industry Digitization Index eingestuft .

Sogar als Gesundheitssysteme implementieren digitale Gesundheitswerkzeuge und -praktiken, sind viele dieser Technologien getrennt, was zu einer getrennten Patientenerfahrung führt.

Aber es gibt Hoffnung für die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung. Viele digitale Gesundheitstools sind so konzipiert, dass sie automatisch Informationen aus verschiedenen digitalen Quellen verknüpfen und Effizienzen schaffen, die zu einer besseren Erfahrung für Patienten und besseren Arbeitsabläufen für das Personal führen.

Werbung

Betrachten Sie die typische digitale Krankenhaus-Patienten-Beziehung: Eine Krankenhausabteilung fragt einen Patienten, sich in ein Portal einzuloggen, um Laborergebnisse zu überprüfen. Eine andere verwendet eine App für Termin Erinnerungen, und noch eine andere sendet digitale Gesundheits-Informationen zu helfen, die Pflege der Patienten.

Dieses disparate Meer von digitalen Werkzeugen kann für Patienten und Anbieter überwältigend und belastend sein, was zu Verwirrung und schlechter Nutzung der Ressourcen führt, die das Krankenhaus bietet.

Hier sind einige Möglichkeiten, die Sie verbessern können Koordination durch die Nutzung der Digitalisierung ohne viel zusätzliche Arbeit auf Ihrer Seite.

Verbinden Sie Ihre digitalen Systeme

Verschiedene digitale Gesundheits-Tools haben unterschiedliche Zwecke, und Krankenhäuser brauchen mehrere Werkzeuge, um ihre Ziele der Verbesserung der Gesundheit Ergebnisse zu erreichen. Aber aus der Perspektive des Patienten ist alles ein zusammenhängendes Thema: ihre Gesundheit.

Durch Links, Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) und andere einfache Lösungen können Sie Ihre digitalen Werkzeuge anschließen, um es den Patienten leicht zu ermöglichen, zwischen diesen Ressourcen zu navigieren, um eine nahtlose Patientenerfahrung zu schaffen.

Füge eine "Push-Strategie" zu deinem Patienten-Engagement hinzu

Viele Gesundheit IT-Systeme befassen sich mit geschützten Gesundheitsinformationen (PHI), die hinter Passwörtern gesperrt werden müssen - Informationen wie Behandlungspläne, Laborergebnisse und Terminverlauf. Diese Systeme verwenden eine "Pull-Strategie", eine, die von Patienten abhängt, die eine Website besuchen und sich anmelden.

Eine Push-Strategie hingegen schickt proaktiv proaktiv Informationen direkt an die Patienten. Diese Meldungen enthalten bevölkerungsbezogene Informationen und diskutieren nicht über die spezifischen Gesundheitsdaten eines Individuums. Mit Push-Strategien wird die Information direkt vor Patienten gestellt - zum Beispiel auf mobilen Geräten. Es gibt keine Notwendigkeit, Website-URLs oder Passwörter zu erinnern, und dies erhöht den Zugriff und die Nutzung.

Sie können Ihre Digitalisierung auf die nächste Stufe bringen, indem Sie Push- und Pull-Strategien kombinieren. Mit anderen Worten, verwenden Sie Ihre Push-Nachrichten zu erziehen und engagieren Patienten, während auch die Aufforderung, sie zu besuchen, die Websites, die ihre Passwort-geschützten persönlichen Gesundheits-Informationen enthalten.

Nutzen Sie die Daten, die Ihnen zur Verfügung stehen

Als digital, diese Werkzeuge inhärent sammeln Daten, die Einblicke in, wie Ihre Patienten tun können, wer ist mehr gefährdet und wer braucht zusätzliche Aufmerksamkeit. Diese Daten können aus Umfrage Antworten, sichere Nachrichten, Patienten-gemeldeten Feedback und andere Statistiken und Informationen kommen.

Die Daten ermöglichen signifikante Verbesserungen in der Pflegequalität und Kundendienst, die wiederum die Patientenzufriedenheit verbessern, sinnvolle Patientenbeziehungen auslösen und Patienten davon abhalten, online auf potenziell ungenaue Gesundheitsinformationen zu suchen.

Nutzen Sie Ihre Daten, um ein besseres Verständnis für Ihre Patientenpopulation zu erhalten und die Arbeit Ihrer Patienten Navigatoren effizienter zu gestalten.

Handeln Sie auf diese Daten, indem Sie weitere Ressourcen für Patienten, die es brauchen, und damit ermutigen sie, bessere Partner in ihrer Obhut zu werden. Patient Aktivierung ist nachweislich Auswirkungen auf die Ergebnisse und Kosten der Pflege .

Digitalisierung ist, wo Gesundheitswesen geht, auch wenn in einem langsameren Tempo als andere Branchen. Going Digital schafft Effizienz für Ihr Team und Ihre Patienten, und es sorgt dafür, dass Sie die richtige Pflege Ressourcen in der effizientesten Weise zur Verfügung stellen.

Foto: Getty Bilder

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated