Index · Artikel · 13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

2013-05-28 7
   
Advertisement
résuméWenn Sie sich mit Selbstmordgedanken zu kämpfen haben, sind Sie nicht allein. Mit Gedanken zu wollen, Ihr eigenes Leben zu nehmen ist ein gemeinsames Auftreten bei Menschen mit Depressionen zu tun haben. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, aber,
Advertisement

Wenn Sie sich mit Selbstmordgedanken zu kämpfen haben, sind Sie nicht allein. Mit Gedanken zu wollen, Ihr eigenes Leben zu nehmen ist ein gemeinsames Auftreten bei Menschen mit Depressionen zu tun haben. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, aber, dass das, was Sie fühlen sich nicht in die Tat umzusetzen hat.

Ihre Lebensumstände verändern sich ständig und Ihre Gefühle werden auch ändern, egal wie aussichtslos es jetzt fühlt. Obwohl es schwierig sein kann, um es zu sehen, wenn Sie tief deprimiert fühlen, gibt es Hoffnung für Sie.

Depression ist eine behandelbare Krankheit, und es gibt viele Möglichkeiten, die Ihnen helfen können. Auch wenn eine Behandlung nicht hilft, dies bedeutet nicht, dass eine andere Behandlung nicht. In der Zwischenzeit gibt es Schritte, die Sie folgen können mit Ihren Gefühlen fertig zu werden, bis sie passieren.

1 professionelle Hilfe suchen

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Wenn Sie noch keine Behandlung für Ihre Depression empfängt, könnte dieser Schritt beinhalten einen Termin mit Ihrem Hausarzt der Einrichtung oder einem Psychiater untersucht und behandelt werden. Wenn Sie bereits in Behandlung sind, aber kämpfen, wird Ihr Arzt in der Lage sein, Ihnen zu helfen, entweder durch Zusammenarbeit mit Ihnen Änderungen in Ihrem Behandlungsplan zu machen, oder indem wir Ihnen helfen in ein Krankenhaus aufgenommen werden, bis die Krise geht.

Psychotherapie, auch bekannt als "Gesprächstherapie" ist ein First-Line-Behandlung, die Ihr Arzt für Ihre Depression empfehlen kann, entweder allein oder in Kombination mit einem Antidepressivum. In Studien Vergleich der beiden scheint Psychotherapie über sowie Antidepressiva arbeiten zu helfen die Symptome zu lindern, obwohl, wenn Sie selbstmörderisch und brauchen eine schnelle Linderung fühlen, allein Psychotherapie nicht die beste Wahl sein kann.

Therapie mit einem Antidepressivum zu kombinieren, ist wahrscheinlich eine bessere Wahl, da die beiden Behandlungen zusammen als entweder Behandlung alleine zu besseren Ergebnissen führen. Innerhalb weniger Wochen kann ein Antidepressivum, das chemische Ungleichgewicht zu korrigieren, dass Ihre Depression verursacht, während Psychotherapie Ihnen die Werkzeuge, mit Ihrer aktuellen Depression benötigt geben kann zu bewältigen und helfen zukünftige Episoden der Depression zu verhindern. Mehr "

2 Medikamente

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Antidepressiva sind in der Regel die erste Behandlung, die Ihr Arzt versuchen. Wenn Sie bereits ein Antidepressivum ohne Erfolg versucht haben, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass Sie aufgeben sollten. Manchmal ist es eine Frage von einem anderen Antidepressivum versuchen, oder die richtige Kombination von Antidepressiva zu finden.

In der STAR * D-Studie, die die beste Behandlungsstrategie zu bestimmen gesucht, wenn die erste Antidepressivum nicht funktioniert, wurde gezeigt, dass etwa ein Drittel aller Patienten gefunden vollständige Linderung ihrer Symptome, die mit ihrem ersten Antidepressivum erreicht. Darüber hinaus erreichte eine weitere 10-15 Prozent mindestens 50 Prozent Verbesserung ihrer Symptome.

Diese können wie eher düsteren Statistiken scheinen, aber wenn zusätzliche Behandlungsstufen wurden hinzugefügt - entweder Ändern Medikamente oder das Hinzufügen von zusätzlichen Einsen - Wiederfindungsraten verbessert. In der Tat, 70 Prozent der Patienten eine vollständige Linderung der Symptome, wenn sie die vierte Stufe der Behandlung erreicht. So geben Sie nicht zu früh auf die Behandlung auf. Mehr "

3 Rufen Sie einen Selbstmord-Hotline

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Selbstmord-Hotlines sind eine wichtige Ressource. Sie sind frei und können Sie mit einem Berater verbinden, die Ihnen erlaubt, über Ihre Gefühle in einer sicheren Umgebung zu sprechen.

4 Vermeiden Sie Alkohol und Drogen

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Während es durch den Gebrauch von Drogen oder Alkohol aus dem Schmerz zu verbergen mag verlockend sein, das ist eigentlich eine schlechte Idee. Alkohol kann Ihre Gefühle von Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit zu intensivieren. Darüber hinaus, Alkohol und Drogen können Ihre Hemmungen senken, so dass Sie eher auf Ihre Gefühle zu handeln.

5 Problemlösung

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Wenn Ihre Depression zu einer Situation, in Ihrem Leben verbunden ist, kann es hilfreich sein, einige Zeit Problemlösung zu verbringen. Wenn Ihr Problem besonders groß oder schwer fühlt, sich auf das konzentrieren, was "Baby Steps" können Sie nehmen, dass werden Sie in Richtung einer Lösung führen. Als der chinesische Philosoph Lao Tzu sagte einmal: "Eine Reise von tausend Meilen mit einem einzigen Schritt beginnt."

6 Stellen Sie Ihre Umgebung sicherer

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Dies könnte beinhalten Elemente aus Ihrem Hause zu entfernen, die Sie sich selbst zu verletzen, zu verwenden, sich versucht fühlen können, wie Pillen oder Waffen. Wenn das Entfernen dieser Elemente aus Ihrem Hause nicht möglich ist, entfernen Sie sich von der Situation von woanders für eine Weile gehen.

7 Gehen Sie durch Ihre Gründe für Wohn

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Wenn Sie sich schlecht fühlen, dann ist es sehr einfach, all die positiven Dinge zu vergessen, dass Sie noch in Ihrem Leben haben. Gibt es Menschen in Ihrem Leben, die durch den Tod verletzt werden würde?

Ein geliebtes Haustier, das Ihre Pflege braucht? Vielleicht haben Sie Ziele, die Sie noch nicht erreicht haben? Was auch immer Ihre Gründe, nehmen Sie sich etwas Zeit, um über sie zu denken und erkennen an, dass vielleicht Ihr Leben bedeutet mehr als Sie denken.

8 Suchen Sie Kontakt mit Menschen

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Obwohl Ihre erste Neigung, sich in Ihrem Haus zu isolieren sein können und vermeiden Sie den Kontakt mit anderen Menschen, kann es hilfreich sein, genau das Gegenteil zu tun: für einen Spaziergang aus; Einkaufen gehen; suchen, den menschlichen Kontakt.

Es wird helfen, ablenken Sie von Ihrem Gedanken und, indem sie in einer Situation zu sein, wo Sie auf Ihre Gefühle nicht einfach handeln kann, wird es verhindern, dass Sie sich selbst zu verletzen.

9 Sprechen mit einer Person Ihres Vertrauens

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Oft kann es eine große Hilfe sein nur jemanden, dem Sie Ihre Gefühle ausdrücken können. Diese Person könnte jemand, den Sie vertrauen, wie ein Freund, Verwandter, Klerus oder Therapeuten sein.

10 Lenken Sie sich

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Oft mit Selbstmordgedanken fertig ist einfach eine Frage des Wartens, bis die Medikation Tritte in oder Ihre Umstände ändern. Während Sie warten, aber es kann helfen Ihnen, Wege zu finden, sich von der emotionalen Schmerz abzulenken.

Machen Sie einen Vertrag mit sich selbst, die nur für eine kleine Weile (solange es ein Film, Telefon, einen Freund zu sehen braucht, oder vielleicht zur Arbeit gehen), werden Sie nicht konzentrieren sich auf Ihre dunklen Gedanken. Wie Sie aneinanderzureihen diesen kürzeren Perioden der Ablenkung, wird genug Zeit für Sie passieren schließlich besser zu fühlen beginnen.

11 Erinnern Sie sich an Erfahrungen der Vergangenheit

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Haben Sie durch andere Episoden von Depressionen gewesen? Denken Sie zurück an, welche Schritte Sie, dass Sie dann geholfen haben - und sie wiederholen. Am wichtigsten ist, erinnern Sie sich, dass die schmerzhaften Gefühle schließlich übergeben.

12 Elektrokrampftherapie und Transkranielle Magnetstimulation

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Wenn Sie sich in unmittelbarer Gefahr, sich selbst verletzen sind, haben Sie nicht gut auf Antidepressiva reagiert, oder gibt es medizinische Gründe, warum Antidepressiva sind keine gute Idee für Sie, wird Ihr Arzt entscheiden kann Elektrokrampftherapie verschreiben (ECT). ECT, die einen elektrischen Impuls an der Kopfhaut, um die Anwendung beinhaltet einen Anfall zu induzieren, arbeitet schnell und wird für etwa 80 Prozent der Patienten Linderung. Obwohl das Verfahren unerwünschte Nebenwirkungen haben können, wie Gedächtnisverlust, kann es eine gute Option für Sie, wenn Sie sich besser schnell zu fühlen müssen.

Transkranielle Magnetstimulation beinhaltet einen bestimmten Bereich des Gehirns mit magnetischen Impulsen stimulieren , ist aber weniger invasiv als die ECT und hat weniger Nebenwirkungen. Wie ECT wird es in Richtung Einzelpersonen gedacht, die nicht gut auf Antidepressiva reagiert haben.

In einer Studie mit einer Scheinbehandlung aktiven Behandlung mit dem Neurostar TMS Therapy Gerät Vergleich wurde festgestellt, dass die Menschen TMS hatten eine signifikant größere Verbesserung in ihrer Depression Symptome zu erhalten. Und in einer anderen Studie, in der alle Patienten die TMS-Behandlung erhielten, etwa die Hälfte der Patienten erreicht signifikante Verbesserung ihrer Symptome nach sechs Wochen der Behandlung, während ein Drittel vollständige Entlastung erzielt.

Obwohl ein Drittel wie eine niedrige Zahl erscheinen könnte, bedenken Sie, dass die für diese Studien wurden Patienten rekrutiert Personen waren, die Antidepressiva-Therapie nicht ansprachen zu sein betrachtet wurden. So sollte dieser einen Prozentsatz der Patienten über darstellen und darüber hinaus diejenigen, die bereits geantwortet haben, auf Antidepressiva, die könnten, wenn sie nicht vorzeitig aufgeben, eine komplette Remission der Symptome erreichen. Mehr "

13 Vagusnervstimulation

13 Tipps zum Umgang mit Selbstmordgedanken

Vagusnerv-Stimulation (VNS), die manchmal als verwiesen wurde "Schrittmacher für das Gehirn" ist ein invasives Verfahren als ECT oder TMS - einen Impulsgenerator chirurgisch unter der Haut des Brustkorbs implantiert werden müssen.

Laut einer Studie, 1 in 3 Menschen, die die Therapie für mindestens ein Jahr erhalten traten erhebliche Verbesserung ihrer Depression. Alle Teilnehmer an der Studie andere Behandlung resistent angesehen wurden.

Eile AJ, et.al. "Akute und längerfristigen Ergebnisse in Depressive Outpatients Wer erforderlich , um eine oder mehrere Behandlungsschritte:. A STAR * D Report" American Journal of Psychiatry 163.11 (2006). 1905-1917 Mehr »

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated