Index · Artikel · 11 Tipps für eine ausgezeichnete Beleuchtung in Baby-Bilder

11 Tipps für eine ausgezeichnete Beleuchtung in Baby-Bilder

2012-03-08 3
   
Advertisement
résuméEs macht Spaß, Ihre eigenen Babyfotos zu nehmen und einer der Schlüssel, um ein großes Foto zu erhalten ist die lighting.The richtige Beleuchtung Details in ihrem Auge und die Geschmeidigkeit der Haare in Ihrem Baby-Bilder wie das Glitzern bringen ka
Advertisement

11 Tipps für eine ausgezeichnete Beleuchtung in Baby-Bilder

Es macht Spaß, Ihre eigenen Babyfotos zu nehmen und einer der Schlüssel, um ein großes Foto zu erhalten ist die lighting.The richtige Beleuchtung Details in ihrem Auge und die Geschmeidigkeit der Haare in Ihrem Baby-Bilder wie das Glitzern bringen kann.

Eine gute Beleuchtung macht ein Foto scheinen warm und einladend, während schlechte Beleuchtung kann Ihr Motiv Blick eher flach und leblos zu machen. Innen und Außenbereich, es gibt ein paar Tipps, die Sie für die Suche nach den besten Licht für Ihre Babyfotos wissen sollten.

Beleuchtung für Fotografie im Freien

Wenn Ihr Baby außerhalb, wie in einem Garten oder im Park zu fotografieren, wird die beste Beleuchtung verfügbar kurz nach Sonnenaufgang oder kurz vor Sonnenuntergang.

Die hellen Mittagssonne erzeugt harte Schatten und können Ihr kleines Bündel Freude verursachen zu schielen, wenn Sie versuchen, ein Bild zu schnappen.

Bewegen Sie sich in den Schatten und Verwenden Sie Flash

Wenn Sie Bilder während der Mittagszeit nehmen müssen, versuchen Sie Ihr Baby zu positionieren, so dass er unter einem Baum oder einem anderen Farbton Quelle ist. Sie können die Kamera über den Aufhellblitz verwenden, wenn Sie zu dunkel feststellen, dass Gesicht Ihres Babys ist.

Aufhellblitz hilft Licht "ausfüllen", wenn es sonst Schatten in einem Bild sein. Es ist nützlich für Extremen von Licht und Dunkelheit in Ihrem Baby-Bilder Ausgleich.

Um den Aufhellblitz verwenden, müssen Sie Ihre Kamera die automatische Blitzeinstellung außer Kraft zu setzen. Auch stehen weniger als 10 Meter von Ihrem Baby entfernt, so dass der Blitz nicht zu mächtig ist und verwenden Sie die Zoom-Objektiv der Kamera in schön und in der Nähe zu bekommen.

Foto-Beleuchtung Tipps für Indoor-Baby-Bilder

Wenn das Baby Bilder drinnen nehmen, vermeiden Sie einen Blitz verwenden, wenn möglich. Babys mögen, die nicht helle Lichter in den Augen. Wenn Sie einen Blitz verwenden, sind Sie wahrscheinlich mit Tränen oder unglücklich Ausdrücke anstelle von niedlichen Baby-Lächeln zu beenden.

Wenn es sinnvoll ist, auf ein Fenster zu bewegen und das natürliche Licht von außen zu nutzen.

Lassen Sie sich nicht zu nahe, da diese das Licht scheinen lassen kann unnötig hart. Bewegen Sie ein paar Schritte zurück und haben Ihr Baby für die besten Ergebnisse aus dem Fenster in einem 45-Grad-Winkel gegenüber.

Denken Sie daran, dass Sie nicht wollen, das Licht von hinten Ihr Kind kommt zu haben. Dies wird für Ihr Babyfoto in einer Silhouette führen. Achten Sie auf Ihre Lampen, Kronleuchter und andere Lichtquellen im Hintergrund.

Nichts ruiniert ein süßes Baby-Bild schneller als Rote-Augen. Glücklicherweise heute die meisten Digitalkameras haben eine Rote-Augen-Reduktion Funktion, die Sie verwenden können, wenn Innenaufnahmen befassen sich mit diesem Problem zu helfen. Wenn es keine Möglichkeit gibt, den Blitz zu vermeiden, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie Sie diese Funktion auf der Kamera zu bedienen.

Foto-Studio-Beleuchtung

Baby Porträts zu Hause nehmen kann eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen. Sie brauchen nicht viel Phantasie Foto Beleuchtungsausrüstung, auch nicht.

Sie können professionelle Foto Beleuchtung nachahmen von:

  • Halogen-Arbeitsscheinwerfer oder Schreibtischlampen funktionieren gut, sind weit verbreitet und ziemlich billig.
  • Positionieren Sie die Foto-Leuchten in einem Winkel, um Schatten zu minimieren. Haben Sie ein Licht auf jeder Seite und bewegen ein etwas näher mit einer nur ein wenig mehr Highlight auf der einen Seite zu erstellen.
  • Vergessen Sie nicht über Hintergrundbeleuchtung. Schalten Sie eine Lampe und positionieren Sie den Hintergrund zu beleuchten, damit es nicht sieht, wie Ihr Baby hängt in schwarzen Raum aus. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hintergrundlicht niedriger als das Licht auf das Baby, oder Sie werden eine Silhouette haben.

Selbst gemachte Lichtformer

Reflektoren und Diffusoren können verwendet werden, um die Beleuchtung zu verbessern.

  • Verwenden Sie ein Stück weißen Schaumkernplatte oder Folie abgedeckten Karton ein selbstgemachtes Reflektor zu machen und in den Schattenbereichen zu füllen. Bewegen Sie es in einem Winkel zur Lichtquelle herum, bis Sie die Schatten bemerken erweichen. Seien Sie mit Alufolie vorsichtig, weil man manchmal zu viel Licht zu fangen und zeigen, dass in den Augen des Babys.
  • Ein lichtdurchlässiges Material, wie eine Gardine oder einem hellen Blatt mit einem niedrigen Fadenzahl, funktioniert gut als Diffusor. Legen Sie diese vor der Lichtquelle das Licht zu erweichen und reduzieren den harten Kontrast zwischen Schatten und Lichter.

Übung macht den Meister

Die Beherrschung der Kunst des Foto-Beleuchtung braucht viel Übung. Auch professionelle Fotografen kämpfen die richtigen Techniken für die Beleuchtung von verschiedenen Arten von Bildern zu erfassen.

Seien Sie geduldig mit sich selbst und haben Sie keine Angst zu experimentieren. Je mehr Bilder Sie Ihr Kind nehmen, desto besser wird Ihr Baby Fotos geworden.

TOP

  • Day/
  • Week/
  • Original/
  • Recommand

Updated